Meningokokken C

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.08.2008 | 9 Antworten
Wer von euch hat seine Kinder gegen Menigokokken C impfen lassen?
Und, haben eure Kinder nach der Masern, Mumps und Rötelnimpfung in irgendeiner Weise reagiert?
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
achso
Naja soweit ich mich erinnern kann, meinte meine Kinderärztin nur, das halt normale Impfreaktionen eintreten können. Ich habe bei meiner Tochter auch alle Impfungen machen lassen, bin der Meinung: "was man hat, hat ma. was man bekommt, weiß man nich..." und finde es gu, wenn auch andere Eltern ihre Kinder impfen lassen. Mag sein, das man damit nicht alles verhindern kann, dennoch gibt es einem das Gefühl, wenigstens Vorsorge getroffen zu haben... LG
mandy211
mandy211 | 20.08.2008
8 Antwort
naja
das mit den kinderkrankheiten ist so ne sache.nachdem wir scharlach hatten, dachte wir auch es ist vorbei>: doch scharlach hat auch 4 verschiedene erreger, also kann mann es 4x bekommen. wir hatten jetzt 2:-)
laila2009
laila2009 | 20.08.2008
7 Antwort
@mandy
meine wurden heute mmr geimpft und haben sonst bis jetzt auch alles bekommen, ich wollt nur wissen, ob und welche reaktionen die kinder darauf bekommen und ob jemand seine kinder menigikokken impfen lassen, da das ja nur 1 stamm ist, da gibt es ja noch 4 weitere, also fast ein tropfen auf dem heißen stein und ob diese spezielle impfung wirklich so notwendig is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2008
6 Antwort
Hallo
Meine Kleine ist gegen alles geimpft. War eigentlich alles ohne Probleme. Vielleicht mal einen Tag Fieber aber so schnell wie es da war, war es auch wieder weg. Meine Grosse, 2003 geboren, würde ich auch gern dagegen impfen lassen und gegen Pneumokokken aber die sind bei ihr kostenpflichtig und die sind ganz schön teuer. Ich hoffe mal für meine Grosse, dass es bald kostenfrei wird. LG
kuehni2005
kuehni2005 | 20.08.2008
5 Antwort
hallo
nachdem ich gespräche mit persönlich betroffenen müttern von meningokkoken-erkrankten kinder hatte, habe ich meine kleine mit 3 jahren impfen lassen. wobei cecile noch auf keine impfung reagiert hat. weder beim spritzen , noch mit fieber, ausschlag oder ähnlichem danach. sie geht gern zur "ihrer FR: DOKTOR" war am anfang auch misstráuisch und skeptisch. bin jetzt impf-befürworter
laila2009
laila2009 | 20.08.2008
4 Antwort
Hi, meine Tochter wurde am 06.11.06 (ist am 26.10.05 geboren) gegen Meningokkoken geimpft worden.
Außerdem hat sie seit ihrer Geburt sämtliche Impfungen bekommen. Meist hat sie nur bissl mit erhöhter Temperatur und Müdigkeit reagiert, ansonsten gabs eigentlich keine Probleme oder gar allergische Reaktionen. Bist dir wohl nicht sicher, ob dein Kleines geimpft werden soll? LG Mandy
mandy211
mandy211 | 20.08.2008
3 Antwort
.......
ich habe meinem großen gegen alles impfen lassen und hatte immer eine woche später einen tag an dem er fieber hatte aber sonst hatten wir keine probleme oder so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2008
2 Antwort
-------------------
Meine kleine wurde heute gegen Meningokokken geimpft, MMR ist bei uns völlig ohne Komplikationen abgelaufen
madeleine1986
madeleine1986 | 20.08.2008
1 Antwort
hallo
meine rwird nächsten monat dagegen geimpft und nach MMR hat er garnicht reagiert gott sei dank.
MamiundDeryck
MamiundDeryck | 20.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Meningokokken Impfung!
28.02.2012 | 4 Antworten
Meningokokken-Impfung
16.01.2012 | 11 Antworten
Impfung Meningokokken?
16.08.2009 | 19 Antworten
meningokokken c impfung
23.06.2009 | 7 Antworten
uploading