schaut einer Punkt 12?

dragonlady84
dragonlady84
05.08.2008 | 13 Antworten
Ich gebe meinem Sohn oft einfach nur Wasser aus der Leitung. Er ist es gewohnt es zu trinken. Nebenher auch mal mit Saft oder Teepulver. Er bekommt auch ab und zu mal Sprudel.

Jetzt habe ich das gehört in Punkt 12 Was nun?

Kein Wasser aus der Leitung so wie es aussieht. Gut dann Sprudel. Aber ist doch Krass oder? Das es vergiftetes Wasser hier in Deutschland gibt.

Naja gebe meinem Sohn jetzt nur noch Sprudel. Abkochen nutzt ja da auch nix mehr. Schlimm das da keiner drauf achtet.

LG
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
garantiert
wird dir kein wasserwerk ne richtige auflistung schicken, wenn dies verheimlicht haben..und das wasser wird mit gefiltertem und *verschmutztem* gemischt. also kommt es von den werken und nicht aus dem metallrohr zu hause, zumals ab den 50 oder 60er jahren keine kupferleitungen im haus mehr verlegt wurden..naja.
janine80
janine80 | 05.08.2008
12 Antwort
...........
http://www.foodwatch.de/kampagnen__themen/mineralwasser/trinkwasser/index_ger.html
angelsdevil
angelsdevil | 05.08.2008
11 Antwort
abkochen..................
nein, das bringt auch nichts........ lg
schnucki74
schnucki74 | 05.08.2008
10 Antwort
Das Wasser wird ständig durch die wasserwerke kontrolliert
Und nur weil es in einem Ort anscheind vorkam bedeutet das nicht, dass es überall so ist Rufe in Deinem zuständigen Wasserwerk an und lass Dir die Wasserwerte zukommen. Die arbeiten dort mittleiweile so Kundenorientiert, dass soetwas kein Problem ist Wenn aber Häuser aus der Vorkriegszeit noch stehen und die Rohrsysteme seit anno100X nicht mehr saniert wurden, dann wuderts mich aber nicht, dass da Vergiftungserscheinungen zum Vorschein kommen Nicht gleich Panik machen, sondern lieber erst mal nachprüfen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.08.2008
9 Antwort
leider
finde ich keine informationen welches bundesland bzw stadt belastet ist oder nicht.. wenn ihr was dazu findet bitte schickt mir mal den link.
angelsdevil
angelsdevil | 05.08.2008
8 Antwort
hmmmmm
wie bitte?wie sieht das bei euch in D aus? das kanns doch nicht sein. oh mein gott:-S
piccolina
piccolina | 05.08.2008
7 Antwort
ja das ist sehr schlimm
erwachsene sollten ueber 10mg belasteung pron liter kein leitungswasser mehr trinken....babys und klein kinder schon ab 2mg nicht mehr . das kann zu schwerwiegenden nierenschaeden und belastungen kommen.
angelsdevil
angelsdevil | 05.08.2008
6 Antwort
........
bringt da abkochen was? Wo kann man darüber nachlesen? Bei Punkt 12 de steht nix??? Ist das sehr schlimm???
Krissi2121
Krissi2121 | 05.08.2008
5 Antwort
wasser abkochen
bringt leider bei schwermetallen garnichts es bleibt im wasser...das der staat da nicht solche gesetze wie bei mineralwasser erlassen und oder filter in den wasserwerken einbauen lassen ist unbegreiflich...
angelsdevil
angelsdevil | 05.08.2008
4 Antwort
wasser
mein kleiner bekommt nur stilles wasser vom geschäfft und halt dann 3 flaschen milch mit abgekochten wasser
Missi83
Missi83 | 05.08.2008
3 Antwort
Uran im wasser
ich finde das auch sehr erschreckend und beaengstigend....da denkt man das wird super ueberwacht und dann soetwas....dann gibts ab heute nur noch stilles wasser aus dem supermarkt....
angelsdevil
angelsdevil | 05.08.2008
2 Antwort
hallo
ne hab es nicht mit bekommen aber meine grosse trinkt uch lieber leitungs wasser als sprudel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2008
1 Antwort
..........
Was soll denn im Wasser drin sein? In ganz Deutschland?
Krissi2121
Krissi2121 | 05.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

auf dem null punkt angekommen
10.06.2012 | 13 Antworten

In den Fragen suchen