Katzen und Säugling?

tatifix
tatifix
18.11.2007 | 10 Antworten
Habe gerade gelesen das hier einige Haustiere und Kinder haben. Habe selbst einen Hund und zwei Katzen. Um den Hund mach ich mir keine Sorgen der liebt Kinder. Überlege aber ob ich die Katzen zumindest vorübergehend zu Bekannten gebe da die sich schon jetzt immer ins Babybettchen legen. Hab Angst dass die sich irgendwann mal aufs Gesicht der kleinen legen. Außerdem hab ich gehört das die Haare für Babys ganz gefährlich sind. Wie habt ihr das organisiert?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Katzen
Also ich habe auch 2 Katzen und die wollten auch immer ins Kinderbettchen. Ich habe eine Decke darüber gelegt als mein Kleiner noch nicht da war, denn das Bett stand im Schlafzimmer und bis kurz vor ende der Schwangerschaft, so 7-8 Monat habe ich damit begonnen sie auszuquatieren. Ich habe damals immer mit meine Mizen gekuschelt und umgekehrt. Das war also Gewohnheit. Jetzt schlafen sie auch noch draußen im Flur oder in der Küche und haben sich damit abgefunden. Die kleinen Teufel legen sich aber auch gerne in die Babyschale, ich stell auch mal ein Foto ein. Das wichtigste ist einfach die Katzen nicht ins Kinderbett hüpfen zu lassen, sollte es doch passieren, dann die Haare mit einer Bürste entfernen. Die Mizen dürfen auch nicht vernachlässigt werden sonst könnten die eifersüchtig werden. Und natürlich die Katzen nie alleine mit dem Baby lassen. Ansonsten ist das zusammenleben mit ihnen wunderbar und ich finde sie bauen sehr gut streß ab.
bluestar_one
bluestar_one | 18.11.2007
9 Antwort
bringe den
katzen bei, dass sie nichts im kinderzimmer zu suchen haben! mein kater ging auch nicht ins zimmer, als mein junge noch baby war! eine katze hat im bett sowie so schon mal gar nichts zu suchen! katzen rauben babys den atem!!! sie legen sich gerne auf babys rauf
bluemchen_84
bluemchen_84 | 18.11.2007
8 Antwort
Katzen
wir haben auch 2 Katzen, und einen 5 Monate alten Sohn, das klappt ganz gut- Katzen dürfen eben nicht ins Kinderzimmer und auch nachts nicht mehr ins schlafzimmer weil er bei uns schläft. darüberhinaus mache ich immer eine Tagesdecke über sein Bett, weil ne garantie geb ich dafür nicht das meine Katzen nichts ins Bettchen hüpfen
sam1506
sam1506 | 18.11.2007
7 Antwort
Familie
Die Katzen gehören bei uns genauso zur Familie wie unsere Hunde, mein Freund undsere Tochter und ich. Daher wäre ich nie auf so ne Idee gekommen, sie wegen dem Baby für ne Zeit wegzugeben. Bei uns gab das überhaupt keine Probleme. Und mal erhlich denkt ihr nicht, dass es besser ist, wemm der Säugling wirklich von anfang an die Familienmitglieder kennen lernt? Ich mein der Hund verliert doch genauso seine Haare, und da hat niemand Angst. Klar ich würde meine Katzen auch nie mit meiner Tochter alleine lassen. Aber mir war es wichtig, dass sie gleich mitkriegen, dass Familienzuwachs gekommen ist. LG Chrissy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
6 Antwort
Hallo
Ich habe auch eine Katze die immer ins Kinderbett wollte. Ich hab ihr das schon vor der Geburt abgewöhnt. Jedesmal wenn sie ins Bettchen springen wollte hab ich sie mit Wasser nassgespritz. Glaub mir, davon hatte sie ganz schnell die Nase voll. Sie hat niewieder versucht ins Bettchen zu gehen. Aufgepasst hab ich zur Sicherheit aber trotzdem noch. Schläft dein Baby denn sofort im eigenen Zimmer oder erst mit seinem Bett bei euch? Dann könntet ihr die Katze ja aus dem Schlafzimmer aussperren. Sobald sich die Kleinen von allein umdrehen können ist die Gefahr ja sowieso geringer. Dann schubsen sie die Katze weg sobald sie in die Nähe des Kopfes kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2007
5 Antwort
also ich habe drei katzen
und die wollten auch immer ins kinderzimmer lag aber wohl eher daran das sie auch die aufmerksamkeit wollten die das kind hatte und sie meinten wenn sie in der nähe des kindes sein können bekommen sie die. sie sind nie ins kinderzimmer gekommen und wenn sie doch mal rein wollten durften sie eine nacht draußen schlafen damit sie es lernen. jetzt ist es so das sie meinem sohn aus dem weggehen er darf sie zwar füttern und auch mal streicheln aber dann muss auch gut sein sie hauen dann ab. lg teufelchen
Teufelchen666
Teufelchen666 | 18.11.2007
4 Antwort
Hmmm...
...überlegs dir gut... denn man ist ja auch abhängig, wenn man mal in Urlaub will oder so... dann mußt jemanden haben der die Katzen hütet... Und meine Katze haart auch total doll, das nervt mich schon ganz schön, und das zerkratzte Sofa ist auch nicht grad schön :))
sarita1876
sarita1876 | 18.11.2007
3 Antwort
Also...
... Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und ich hatte mir schon überlegt ob wir uns nach unserem Umzug in einer Woche auch zwei Katzen anschaffen, weiß aber nicht so genau???
Sandra86
Sandra86 | 18.11.2007
2 Antwort
Katze
Ich habe auch eine Katze. Die wollte schon bevor meine Tochter geboren wurde immer ins Kinderzimmer... Sie durfte nie da rein. Bis heute versucht sie immer wieder ins Kinderzimmer zu kommen, sitzt vor der Tür und jault rum ... hab halt immer aufgepasst, und wenn wir nicht da sind schließe ich das Zimmer ab, damit sie sich nicht ins Kinderbett legt. Sie will nur dort rein weil sie in dem Bett liegen will. Der Kleinen hat sie noch nie was getan, im Gegenteil, sie ist ziemlich geduldig mit ihr.
sarita1876
sarita1876 | 18.11.2007
1 Antwort
ja also
ich hab 3 katzen mach die kinderzimmer tur zu jetzt wo meine tochter fast 2 is isses nimma so schlimm wenn die katzen tagsüber da drinne sind nachts tuh ich sie in die küche damit ich kinder zimmer und schlafzimmr tur auflassen kann
jessi210
jessi210 | 18.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Katzen verkauf nach England?
01.07.2012 | 19 Antworten
Katzen, Nachbarn und Vermieterin
30.06.2012 | 14 Antworten
hat jemand von euch 4 katzen?
16.06.2012 | 30 Antworten
Katzen-Frage
05.05.2012 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading