Kinder mit Kiss syndrom

Ari1987
Ari1987
25.07.2008 | 8 Antworten
mein kleiner bekommt täglich ganz plötzliche schreiattacken so als ob er schmerzen hat. Uns ist schon vorher aufgefallen das er seinen kopf immer schief hält. Ich hab gehört das es auch das Kiss syndrom sein kann. Doch unser kinderarzt untersucht den hals noch nicht einmal. kann mir einer tipps geben voran man das kiss syndrom erkennt und ob das kind dadurch schmerzen hat.
Danke schon im vorraus
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
hws-blockierung
mein sohn hatte das auch und meine kä hat mich zum orthopäden überwiesen. der hat dann über chiropraktik die blockierung der kopfgelenke gelöst. mein sohn war da 8 wochen alt. wir gehen seitdem zur physiotherapie, damit sich die muskeln entwickeln können, die durch die schonhaltung noch zu fest sind. nachdem der orthopäde die blockierung gelöst hat, hat er auch nicht mehr beim kopfdrehen geschrien außerdem hat er sich seitdem auch nicht mehr verschluckt beim trinken. die schiefe haltung hat sich nun auch erledigt. kann dir nur wärmstens empfehlen schnellstmöglich nen guten arzt draufsehen zu lassen, weil aus einer nicht oder zu spät erkannten blockade sich das kiss-syndrom entwickeln kann. viel erfolg und deiner kleinen maus gute besserung.
lennis-mam
lennis-mam | 25.07.2008
7 Antwort
-------------------------
oder blockade..............gehe zu einem osteopathen das hat bei unserem großen geholfen lg
nancygeheeb
nancygeheeb | 25.07.2008
6 Antwort
Kiss Syndrom
Hallöschen, meine Kleine hatte ein Kiss Syndrom. Bei ihr hat man es gemerkt, weil sie ihren Kopf nur zu einer Seite gedreht hat und sie einen platten Hinterkopf hatte. Oft sagt man auch, dass die Babies beim Stillen schreien. Wir waren bei einen Orthopäden und der hat am Hals einen Reflex ausgelöst und danach konnte sie ihren Kopf in beide Richtungen bewegen. Und jetzt . Unsere Kinderärztin hat sich leider auch nicht darum gekümmert. Sie meinte nur, dass muss der Orthopäde machen.
Nanni2007
Nanni2007 | 25.07.2008
5 Antwort
3 Monats-Kolliken???
Hi, da der Kleine erst 7 Wochen ist, würde ich vielleicht auch auf 3Monatskolliken tippen. Meine 1 Tochter ist 3. Der Arzt hatte bei ihr während der U5 die Diagnose Kiss Syndrom gestellt und uns zum Kinderorthopäden überwiesen. Sie hatte sich allerdings nur noch auf eine Seite versteift, konnte schlecht trinken, den Kopf nicht richtig bewegen usw. Ruf doch erstmal bei deiner Hebamme an. LG Sandra
coraundlina
coraundlina | 25.07.2008
4 Antwort
.....
wir waren beim orthopäden mit dem kleinen mann .meiner hat auch das kiss syndrom
Mami1903
Mami1903 | 25.07.2008
3 Antwort
spreche
doch deinen ka bitte einmal gezielt auf seinen hals an. ansonsten zu einem anderen arzt!!! und das bitte schnell. vielleicht hat er eine blockarde die ihm doll weh tut. alles gute für euch.
muggellea
muggellea | 25.07.2008
2 Antwort
osteopath
ein osteopath kann dir da weiterhelfen und ich würde mir ganz rasch einen neuen kinderarzt suchen wenn er das nicht ernst nimmt
peilundputzler
peilundputzler | 25.07.2008
1 Antwort
hi
Also schmerzen kann das Kind dadurch haben wird oft mit 3 Monats Koliken verwechselt. Frag doch mal deine Hebamme, weil voran man es merkt weiß ich leider nicht.,
ela13
ela13 | 25.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kiss syndrom
20.04.2011 | 11 Antworten
KISS Syndrom
21.05.2010 | 2 Antworten
Jemand Erfahrung mit Kiss Syndrom?
28.09.2009 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen