Impfen - sind hier grade Krankenschwestern oder Artzthelferinnen online?

eyeries
eyeries
21.01.2008 | 6 Antworten
Mein Sohn wurde heute gegen Diphterie, Tetanus und Pertussis (1 Impfung) sowie Hepatitis B (2. Impfung) geimpft. Beide Spritzen bekam er jeweils in den Oberschenkel. Die Ärzting spritze wahnsinig schnell und er schrie wie am Spiess, bei der ersten Impfung (TB) die er gleich nach der Geburt bekam (langsam in den Oberarm) hat er nicht mal pieps gesagt. Ich habe gehört und auch selbst die erfahrung gemacht, dass wenn man zu schnell spritzt es sauweh tut. Stimmt das? oder gibt es bestimmte Dinge die man ganz schnell spritzen muss?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
danke für eure antworten
dann weiss ich zumindest, was ich der ärztin das nächste mal vorher sage... der kleine hat mir so leid getan... lg
eyeries
eyeries | 21.01.2008
5 Antwort
Man soll
langsam spritzen.Vor allem ölige Substanzen.Man muß auch erstmal ein wenig in die Spritze zurückziehen, damit man sieht, daß man kein Blutgefäß getroffen hat.Die Spritzen in den Muskel sind im allgemeien schmerzhafter.Und dann hat es noch was mit der Nadelgröße zu tun.
pampers64
pampers64 | 21.01.2008
4 Antwort
ja das stimmt
ich als angelernte rettungsassintentin und waqr 9 jahr im drk ja das sit so ehr langsamm spritzen weil son klein mann hat man ja unter kontrolle wen er sich dreht und wehrt also ich sage langsamm dann gibts auch keine blaun flecke man kann der ärztin das wohl sagen das man das so will
brosowski
brosowski | 21.01.2008
3 Antwort
Bin auch keine Fachfrau ...
...aber bei meinen Mädels wurde auch nie superschnell gesprizt. ich glaube manche impfstoffe brennen auch ein wenig ... und ja, wenn man zu schnell sprizt, dann ist der Druck höher und es tut mehr weh ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.01.2008
2 Antwort
Normal Impfen
Meine Kids wurden auch dagegen geimpft.Die Haben aber nicht geweint oder nur kurz gepipst.Aber unser Arzt impft so, das die Kinder das gar nicht mitbekommen oder es wirklich nicht schmerzt.Heute hatten wir z.B. Pneumokokken und Meningokokken.Jedes Mädel eine Impfung.Da war gar nichts.Er impft einfach super.Und das was schnell geimpft werden muss kenn ich nicht.Außerdem bekommen Baby von unsrem Arzt bei jeder Impfung homeopatische Kügelchen gegen schmerzen.
kleinemäuse
kleinemäuse | 21.01.2008
1 Antwort
also ....
ich bin zwar nur eine fast krankenschwester aber........es gibt viel impfseren die im kühlschranke auf bewahrt werden ...und wenn die so schnell gespritzt werden tun die noch mehr weh als wenn es langsam geschieht....
tinchris
tinchris | 21.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Impfen - trotz Husten und Schnupfen...?
07.08.2012 | 4 Antworten
Impfen - Nebenwirkungen
06.09.2011 | 6 Antworten
pro/contra impfen?
24.01.2011 | 17 Antworten
Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen