Nebenwirkungen nach Rotavirenimpfung

janasmama
janasmama
29.05.2008 | 1 Antwort
Hallo!

Unser Süße wurde letzte Woche Mittwoch gegen Rotaviren geimpft. Seitdem hat sie unheimliche Probleme beim Stuhlgang, obwohl es vorher sehr gut klappte. Sie hat nun keinen dünnen Muttermilchstuhl, sondern breiigen Muttermilchstuhl alle 3-4 Tage, das, wie wir wissen, bei Stillkindern vorkommen kann. Jedoch hat unsere Maus seitdem vermehrt Bauchschmerzen, Blähungen und Schreiattacken. Ausserdem schläft sie deutlich unruhiger.
Laut Kinderarzt hat es allerdings nichts mit der Impfung zu tun und wurden mit " es sind 3 Monatskoliken" abgespeist.

Unsere Frage ist: Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns Tipps geben, wie wir die Kleine wieder auf die rechte Bahn bringen können?
Mamiweb - das Mütterforum

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
selbe situation
bei meiner kleinen ist es genau das selbe von den symptomen her. seid der impfung hat sie sehr starken durchfall und schreit extrem viel und oft. das kann nicht nur an den 3. monatskoliken liegen! hat deine kleine die impfung auch geschluckt ?? ist zwar kein tipp würde mir aber weiterhelfen wenn du welche bekommst du sie mir auch geben könntest!
Schnatti12
Schnatti12 | 20.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nebenwirkungen von FSME Impfung?
23.06.2012 | 4 Antworten
Mirena nebenwirkungen
07.03.2012 | 8 Antworten
cerazette -abgesetzt-nebenwirkungen
07.09.2011 | 4 Antworten
Nebenwirkungen von Grippostad C
18.07.2011 | 2 Antworten
nebenwirkungen von cerazette
06.06.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen