aua aua aua

krümels-mom
krümels-mom
03.05.2008 | 9 Antworten
guten morgen ihr lieben..
hoffe es sind schon einige mädels da die mir helfen können !?
hab seit gestern abend in der linken brust milchstau .. gestern hatte ich schon dicke knubbel an der brust .. kriege die milch nicht ausgestrichen und mein kleiner bekommt sie einfach nicht weggetrunken. hab gestern abend noch ne tasse pfeffermiztee getrunken weil der ja abstillend wirken soll. aber nix .. habt ihr vielleicht ein paar tips wie ich den milchstau weg bekomme ? es tut nämlich ganz schön weh ! danke für eure tips
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Milchstau - schnelle Hilfe
Um den Milchstau zu lösen hat mir hat immer eine heiße Dusche geholfen, die Brust schön warm abduschen und dann unter dem warmen Wasser schon die Milch ausstreifen. Schüssler-Salze lösen ebenfalls einen Milchstau, wie aber bei allen homöopathischen Arzneien, dauert das. Wenn du abstillen willst, dann solltest du die Brust kühlen, Quarkwickel oder kleine Kühleinlagen helfen. Bei mir war das genauso, irgendwann löst sich die Anspannung. Ich habe beim Abstillen schon gearbeitet und hatte immer kleine Kühleinlagen im BH. Abpumpen, ausdrücken, etc. regt die Milchproduktion nur weiter an und es wird noch schlimmer.
Mama_Laura
Mama_Laura | 03.05.2008
8 Antwort
Meine Hebamme hat
Kohlwickel empfohlen. Einfach ein paar Kohlblätter auf die Brust legen.
Tine118
Tine118 | 03.05.2008
7 Antwort
Ach ja und am besten das Baby so anlegen,
das es mit dem Unterkiefer über die besonders gestauten Brustteile streicht, die werden dann am besten ausgeleert. LG andi_hep
andi_hep
andi_hep | 03.05.2008
6 Antwort
Steht alles schon in den Antworten
Vor dem Trinken anwärmen und wenn möglich etwas ausstreichen, damit die Milch gut fließt und das Baby beim Ansaugen keine Probleme hat. Nach dem Trinken kühlen . Mit dem Tee wäre ich vorsichtig, Du willst ja noch nicht abstillen. Im Zweifelsfall hilft Dir Deine Hebamme weiter. Bei Fieber sofort zum Arzt, sonst kann es eine saftige Brustentzündung werden. Gute Besserung, andi_hep
andi_hep
andi_hep | 03.05.2008
5 Antwort
Quark
Quark in ein Handtuch einwickeln und auflegen, hat bei mir super geholfen
gizmo80
gizmo80 | 03.05.2008
4 Antwort
phytolacca globuli
regulieren, bei zuwenig oder zu viel milch oder milchstau.trink salbeitee, dann geht die milch auch zurück.wenn du fieber kriegst geh zum arzt.alles liebe.
hasitchen
hasitchen | 03.05.2008
3 Antwort
bei mir
hat quark und kühlen geholfen, dann lief es wieder und zum abstillen hat mir die hebamme globulis empfohlen
Angel25
Angel25 | 03.05.2008
2 Antwort
also..
...ich hatte das leider auch öfter, als ich noch gestillt habe.. wenn du da hast, nimm paracetamol al 500, das ist ein schmerzmittel, was du aber auch unbedenklich in der stillzeit nehmen kannst.so lindert es etwas deine schmerzen in der brust. dann gehe schön warm duschen oder besser, lass dir eine badewanne ein..und in der badewanne dann versuchen vorsichtig auszustreichen.. wenn alles nichts hilft, hast du vielleicht ne handpumpe zu hause?? dann vorsichtig etwas milch "ablasen"..hilft auch immer.. so ich hoffe es geht dir bald besser...und ich konnte dir etwas helfen lg
Boneau
Boneau | 03.05.2008
1 Antwort
hmmm..
so richtig hatte ich das nicht. aber zum abstillen hat mir salbeitee sehr gut geholfen.
LenaMarie07
LenaMarie07 | 03.05.2008

Fragen durchsuchen