Haustiere

Solo-Mami
Solo-Mami
18.07.2007 | 20 Antworten
Mich würde mal interessieren wer von Euch Haustiere hat oder wie Ihr zum Thema Haustiere und Babys/Kinder steht.

Ich habe seit fast 7 Jahren einen Kater, dann kamen die Mädels und es läuft total super.
Wie siehts bei Euch aus?

Lg
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Auch wir haben 2 Hunde...
und zwar ein Golden retriever 7j.und eine Mischlingshündin 8J. Bei der Hündin hatten wir erst bedenken ob das klappt, da sie aus dem Tierheim war und immer sehr ängstlich gewesen ist....aber alles unnötig. Als wir aus dem Kh kamen, haben wir beide an den Maxi cosi gelassen, der Rüde hat sie sofort in sein Herz geschlossen und würde sie am liebsten den ganzen Tag abschlecken.Die Hündin war erst was vorsichtig und hat sich immer angesprochen gefühlt, wenn wir mit der Kleinen gesprochen haben.Aber nach sehr kurzer zeit klappte es richtig gut zwischen denen, mittlerweile legt sie sich neben die Wippe oder neben die Kleine und läßt sich sogar von ihr streicheln. Bin selber mit Hunden aufgewachsen und finde es für die Entwicklung und fürs Imunsystem wichtig. Was ich aber nie vergesse und das lege ich auch jedem ans Herz, egal wie toll sich Kind und Tier vertragen, es ist immer noch ein Tier und stammte von den Wölfen ab.Es brauch nur eine falsche bewegung sein oder ein mißverständnis von dem Tier, die entscheident sein könnte.DEshalb würde ich meine Kinder niemals mit dem Tier alleine lassen.
mam2006
mam2006 | 20.07.2007
19 Antwort
Haustier
Liebe Mutti Ich hatte vor der schwangerschaft ein kater gehabt nach der schwangerschaft habe ich ihn weg gegeben wegen den vielen haaren überall fand ich katzen haare im mund von mein sohn oder im bett und und und.Das ist einfach unhygenisch deshalb habe ich ihn weg gegeben und bereue es aber bis heute da die eltern von mein verlobter einen kater haben und mein sohn den kater sehr mag und mit ihm spielt.
Sunshine1982
Sunshine1982 | 19.07.2007
18 Antwort
Haustiere
Hallo!!! Wir haben 2 Haustiere bei uns in der Wohnung, und zwar einen HUnd und eine Katze. Unbd es läuft super!!!Wir waren zwar ein wenig zkeptisch, aber wir haben keinen Grund dazu!!!!Der Hund bewacht das Kind, als wär es sein Eigentum, aber wehe es kommt mal jemand zu nah an das Kind ran!!!!! Also er beschützt es ohne Ende!!!!Die Katze geht mal hin und schnuppert aber ansonsten interessiert die das nicht!!!! LG Doreen
doreenh123
doreenh123 | 19.07.2007
17 Antwort
Haustiere
Hallo, wir selber haben nur ein Aqarium, welches meiner Großen gehört. So lernt sie auch schon ein wenig Veratnwortung zu übernehmen. Natürlich muss sie die Fische nur füttern und Papa reinigt das Aquarium selber. Seit 3 Jahren hat aber meine Mutter einen Hund, und mit dem haben meine Kinder sehr oft Umgang. Der ist auch ganz vernarrt in meine Töchter. Die spielen und toben zusammen, das de Wände wackeln ;-) Auch wenn meine Kinder mal etwas zu grob mit ihm sind, zwackt oder beisst er nicht zu. Das macht er nur bei Erwachsenen. Bei meinen Töchtern hat der Hund irgendwie ne ganz sanfte Ader. Nen Kater hat meine Mutter auch noch, aber den sehen meine Kinder eher selten, denn das ist ein Freiläufer und er kommt nur wenn er hunger hat nach Hause. Bei der anderen Oma gibt es einen Wellensittich, aber mit dem haben meine Kinder irgendwie nix am Hut
JaLePa
JaLePa | 19.07.2007
16 Antwort
Haustiere
Hallo unser Sohn ist auch mit 3 katzen groß geworden und der ist so begeistert von den katzen und schmust immer mit dene. Die Katzen machen ihm gar nichts und 2 von dene, lassen alles mit sich machen. Und 1 Katze ist scheu. Wir sind sehr froh das unser Sohn mit Katzen aufwachsen tut. Und unser 2.Kind wird auch mit Haustieren aufwachsen. Von Tanja31 am 19.07.2007 um 10.55 Uhr
Tanja31
Tanja31 | 19.07.2007
15 Antwort
Kevin und Hunde
Also ich hatte vor der Geburt Kevin´s schon nen Schäferhund....von allen Seiten kam "Gib den Hund ab, der beisst das Kind" Der mochte den Winzling.....nachdem er 2, 5Jahre später starb rannte Kevin jedem Hund hinterher und wollte streicheln. Da war klar das nen neuer Hund her muss. Nun lebt er mit nem Rottweiler zusammen. Die beiden lieben sich abgöttisch und der Kleene is stolz wie ne 1 wenn er die Leine halten darf.
Loki
Loki | 19.07.2007
14 Antwort
eine Katze
wir haben eine Katze. Haben wir am Anfang der Schwangerschaft bekommen. Jetzt ist meine Tochter 16 Monate alt und des ist noch nie was passiert. Sollte es der Katze mal zu viel werden versteckt sie sich einfach an einem Ort wo die Kleine nicht hin kommt. Ich finde es ist gut wenn Kinder mit einem Haustier aufwächst.
spicecat
spicecat | 19.07.2007
13 Antwort
Katzen
Hallo! Also mir war es immer wichtig, dass meine Kinder mit Tieren groß werden . Leider durften wir in unserer Wohnung keine Tiere halten. Sind dann aber im Oktober umgezogen. Seit unsere Kleinste 5 Monate ist, haben wir uns zwei Katzen geholt. Klappt alles prima!!! Man muss halt nur darauf achten, dass alles immer sauber ist
Tanja
Tanja | 19.07.2007
12 Antwort
Wir haben nen Hund...
...und den Hatten wir schon fst 2 jahre als die kleine kam, die zwei sind ein Herz und eine Seele. Schon als ich schwanger war hat er mich beschützt, durfte mich kaum mit "fremden" unterhalten und als diekleine dann da war hat er immer den Kinderwagen verteidigt... Die zwei spielen zusammen, das ist richtig süß. Die Hasen sind letztes Jahr gestorben, da war die kleine 6 Monate alt. Hat sie aber vorher immer gern beobachtet.
Windelwinnie
Windelwinnie | 19.07.2007
11 Antwort
Haustiere
Also ich finde es gut wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, Meine Große Tochter hat eine Schildkröte schon seit 6 Jahren und damit lernt sie super Verantwortung zu übernehmen und sie lernt auch so viele Sachen. Felix findet sie auch interessant....
ivonne1976
ivonne1976 | 19.07.2007
10 Antwort
hallo, wir haben zwei hunde!!!
wir haben zwei hunde. die eine war ca. 2 jahre alt, als malte geboren worden ist udn der andere war gerade mal ein 3/4 jahr alt. als unser sohn nach ahuse kam aud dem krankenhaus habenw ir den zwerg im maxi cosi auf die erde gestellt und die hunde haben einmal abgeshcleckt und dann war das thema erledigt und der kleine akzeptiert. heute ist malte drei und es ist klasse, wenn er dann an den korb geht und die hunde knuddelt und streichelt und sagt, dass er die beiden leibt hat. er lernt dadurch auch, dass er vorsichtig sein muss, weil die teire ansosnten quietschen. malte darf auch alles bei den hunden und wenn es ihnen zuviel wird, dann drehen die sich um und gehen. ganz besonders liebt malte es, wenn die kleine dann mal zum kuscheln in sein bett kommt. ich bin nicht so wahnsinnig empfindlich, was die haare angeht und unser kleiner malte ist total fit. liebe grüße nicole
lonnic
lonnic | 19.07.2007
9 Antwort
Hallo Judy
WIr hatten vor der Geburt von Anjali nen halben Zoo. 6 Zwergkaninchen, 2 Meeris und nen paar Fische. Nach und nach starben die Kleinen weg. Einen haben wir an meinen Schwager weggeben müssen weil sich, 2 übriggebliebene Jungs, ständig gebissen haben. Der letzte der Jungs ging nach Anjalis Geburt. Ich hatte einfach nicht mehr genügend Zeit für den Kleinen. Er kam zu Bekannten mit ganz vielen Zwergis. Die Fische wurden verkauft. An meine Nachbarn. Kann sie mir bislang noch täglich ansehen aber durch Anjali war auch hierfür kein Platz mehr....
Susanne
Susanne | 19.07.2007
8 Antwort
Haustiere
Wir haben seit ca einem Jahr eine Katze. Wir haben die Kleine zusammen mit den Kindern ausgesucht und Anna hat ihr dann den Namen Lilly gegeben. Und die drei kommen gut mit ihr klar. So lernen sie auch liebevoll und vorsichtig mit Tieren umzugehen. Obwohl Lilly manchmal nicht so begeistert von ihnen rumgetragen wird :-)
halbvollmond
halbvollmond | 19.07.2007
7 Antwort
Fünf Perserkatzen
Huhu @all, wir haben fünf Perser und sie sind sehr vorsichtig mit unserer Kleinen. Wenn ich Alexandra stille liegt meistens eine oder zwei Katzen dabei. Unser "Mutterschiff" Mamita passt genau auf, ob ich das auch alles richtig mache. Ich glaube sogar, das unsere Katzen meine Schwangerschaft gespürt haben. Jedenfalls sind sie ganz vorsichtig zu unserer Kleinen und ich habe keine Bedenken, das sich eine von ihnen auf sie legt. Haustiere sind eine wichtige Erfahrung für unsere Kinder und gehören einfach dazu, finde ich. LG, MONI :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.07.2007
6 Antwort
Haustiere
hy, also wir haben einen knapp 1jährigen Mischlingshund. ich hatte am anfang bedenken ob das gut geht. aber derr kleine hat instinktiv gespürt das unsere Maus hilflos ist und beschützt sie.auch mit den Hunden im Verwandten und bekanntenkreis gibt es keine probleme. ich finde Kinder sollten mit Tiere aufwachsen.ich selbst bin auf einen kleinen Dorf mit vielen Tieren aufgewachsen
Claudia20-04
Claudia20-04 | 18.07.2007
5 Antwort
und natürlich ein Hund
Nachtrag: Meine Eltern haben einen Westhighland-Terrier. Lara möchte zwar gerne streicheln, aber der Hund weicht ständig aus. Der Hund ist richtig eifersüchtig, da er sobald unsere Kurze da ist nicht mehr die erste Geige spielt. Bei der Beziehung KindTerrier bin ich eher skeptisch, da der Hund schon recht alt ist und bis zur Geburt unserer Tochter die unumstrittene Königin im Haushalt meiner Eltern war. Alleine lasse ich die Bedien jedenfalls nicht.
Andreas
Andreas | 18.07.2007
4 Antwort
Halber Zoo
N Abend habe einen halben zoo zuhause bei meiner mutter un bei meinen großeltern: 1 hund, 2 katzen, 2 meerschweinchen und 1 hase... alle machen dem kleinen nichts... der hund . die eine is etwas scheu deshalb geht sie nich so ran, aber die andere lässt mit sich alles machen, der kleine macht immer ganz "zärtlich" eiii... könnt euch ja vorstellen wie das aussieht... also wir haben null probleme
Jermaine
Jermaine | 18.07.2007
3 Antwort
Meerschweinchen
Wir haben drei Meerschweinchen. Da wir die kleinen Vielfraße schon weit vor der Geburt unserer Tochter hatten, hat sich die Frage gar nicht gestellt. Unsere Kleine ist total fasziniert von den Nagern und hockt regelmäßig vor dem Käfig. Ein Problem was wir haben ist aber, dass wir doch sehr genau aufpassen müssen, da unsere Kleine alles in den Käfig wirft, was sie findet. Ich persönlich finde es wichtig, dass unsere Tochter mit Tieren aufwächst, allerdings sind wir uns einig, dass keine neuen Tiere angeschafft werden.
Andreas
Andreas | 18.07.2007
2 Antwort
haustiere
hallo, haben auch eine katze und es läuft auch super bei uns. naja wenn mein kleiner nicht immer wieder mal zu grob wäre. denke mir auch nichts dabei, dass sie irgendwie was bekommen könnten, bin selber auch mit katzen aufgewachsen.
shekinah
shekinah | 18.07.2007
1 Antwort
Haustiere
Hallo, wir haben seit einem Jahr Zwergkanninchen, vorher hatten wir keine Haustiere. Finde es schon schön wenn Kindern gleich mit Tieren aufwachsen, aber für mich wäre das kein Thema gewesen, weil ich da was die Hygiene und das Haaren anbelangt sehr pingelig gewesen wäre. LG Nadine
minnieformat
minnieformat | 18.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Haustiere
17.06.2008 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen