Paracetamol kann Leberschäden verursachen

Tornado
Tornado
25.04.2008 | 11 Antworten
Habe gerade auf RTL Mittag gesehen, dass Paracetamol schwere Leberschäden verursachen kann.
Gibt es bald nur mehr in 20er Packungen ohne Rezept, größere muss man sich vom Arzt holen.
Super, das gibt man ja auch den kleinen Mäusen! LG
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
gegen kopfschmerzen
kann man auch chinasalbe nehmen das muss man dünn auftragen im nacken und hinter den schläfen
kleinemaus1992
kleinemaus1992 | 20.06.2008
10 Antwort
@hasentier
Danke für den Tipp, werd ich nächstes Mal gleich probieren. LG
Tornado
Tornado | 25.04.2008
9 Antwort
@tornado
bei Kopfschemerzen hilft super Pfefferminzöl - das gibt es in einem kleinen Fläschchen und man kann es auf Stirn und / oder Schläfen reiben - wirkt gut bei Spannungskopfschmerzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.04.2008
8 Antwort
Fatietjen
immer kann man den ärzten aber nicht vertrauen, ich sag nur antibiotika bei schnutpfen. ist genauso irrsinnig und die ärzte verschreiben es trotzdem. es werden in 80% aller fälle falsche oder zu starke medikamente verschrieben.
Supermami86
Supermami86 | 25.04.2008
7 Antwort
sag ich immer wieder
wenn hier gefragt wird, wieviel paraetamoö darf ich meinem kind geben o-ä. ohne ist das nicht. aber ich hab noch nie viel von schmerztabletten gehalten. ich leg mich dann lieber hin und ruh mich aus. und meiner tochter mach ich wadenwickel oder andere hausmittelchen gegen fieber.
Supermami86
Supermami86 | 25.04.2008
6 Antwort
aber nur bei einer Überdosierung
Das wusste ich schon..aber ich denke nicht das unseren Kleinen was passiert bei einer normalen und altersgerchten Dosierung..
Schlumpfine80
Schlumpfine80 | 25.04.2008
5 Antwort
Paracetamol
Ich bin in der SS bzw. auch Stillzeit seeehr vorsichtig mit Medikamenten und natürlich auch bei meinen Kindern. Da ich in dieser SS ziemlich viel mit Kopfschmerzen bzw. Migräne zu tun habe, nehme ich oft Paracetamol ein, dachte mir bis jetzt nichts, weil mir der Arzt dazu geraten hat. LG
Tornado
Tornado | 25.04.2008
4 Antwort
Alle Medikamente
verursachen Leberschäden!
Hasentier1
Hasentier1 | 25.04.2008
3 Antwort
***********************
das ist in der Meditin schon länger bekannt. Und nur in Großen Mengen und auf längerer Dauer eingesetzt schadet es den Nieren. Sonst würde auch ein KA das nicht verschreiben
Fatietjen
Fatietjen | 25.04.2008
2 Antwort
Es KANN Leberschäden verursachen
aber nur bei regelmäßiger ständiger Einnahme
Janne74
Janne74 | 25.04.2008
1 Antwort
Na echt toll
aber hätt mich auch echt gewundert. Ist doch mit allem so, auf der einen Seite solls helfen , auf der anderen wieder sowas.
anga
anga | 25.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fiebersaft oder Paracetamol-Zäpfchen?
03.05.2011 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen