Macht Babyschwimmen krank?

mandy82
mandy82
15.04.2008 | 6 Antworten
Hi. Meine Tochter wird in wenigen Tagen 4 Monate alt und ich möchte gerne mit ihr zum Babyschwimmen. Mein jetziger Rückbildungskurs möchte hingehen und auch ich möchte mit. Doch ich hab gehört, das die Babys nach dem schwimmen häufiger für Krankheiten anfälliger werden. Was muss ich beachten? Ist Babyschwimmen kränkheitsgefährdet oder brauch ich mir da keine Sorgen machen? Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Bin für jeden Rat und Tipp dankbar!

Gruß mandy82
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Ich würde mit meiner Kleinen ins
Babyschwimmen gehen, wenn ich nicht selber Hautprobleme hätte.
Mama-Mela
Mama-Mela | 16.04.2008
5 Antwort
Ich war beim Babyschwimmen
und er war nicht mehr krank als andere Kids...es ist so das Kinder die mit anderen Kinder zu tun haben sich gegenseitig anstecken! Viel Spaß dabei...ist echt schön :-)) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 15.04.2008
4 Antwort
Babys/Kinder werden NICHT durch das Schwimmbad krank !!!
Entweder haben sie schon vorher einen Infekt in sich oder brüten was aus ... Sie können sich durch den Luftzug etwas wegholen oder sich durch zu kalt werden erkälten. Aber kein Baby/Kind wird durch das Badewasser krank !!! Da bin ich mir ganz sicher :o)
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.04.2008
3 Antwort
babyschwimmen....
...fand ich ganz toll, und meinem kleinen hat das super gefallen. er war nie krank, du musst nur darauf achten, das dein baby gut abgetrocknet wird und es warm angezogen ist. mein sohn war 3 monate alt, er war der jüngste, es hat super viel spass gemacht, kann ich nur empfehlen.mein kleiner ist sogar im wasser eingeschlafen, da hat nur noch das gesicht raus geguckt.war total süss. lg mandy
mandy73
mandy73 | 15.04.2008
2 Antwort
Eigendlich ist's
ehr so wenn kinder nach dem schwimmen krank sind haben die sich meistens untereinander angesteckt! aus unserem kurs sind vier kinder Krank und meiner war von Mittwoch nacht bis gestern wegen Fieber im Khaus. Mach dir keine sorgen Babyschwimmen ist ganz schön!!!!!!!!!!!!
Mamithilo
Mamithilo | 15.04.2008
1 Antwort
Nein, stimmt nicht ...ehr das Gegenteil ist der Fall
Info-Beitrag: Grob- und Feinziele des Babyschwimmens Babyschwimmmen fördert die Entwicklung des Kindes im allgemeinen, hier möchte ich Euch die Grobziele auf zeigen: - die körperliche Entwicklung - die motorische Entwicklung - die geistige Entwicklung - die seelische Entwicklung - die soziale Entwicklung Es sind aber auch die Feinheiten, welche dem Baby zu Gute kommen: - vertraut werden mit dem Element Wasser, welches es schon knapp 10 Monate lang kennen gelernt hat - Verbessereung der kindlichen Fein- u. Grobmotorik - Unterstützung des Bewegungstriebes der Bewegungsfreude der babys - erlernen erster koordinierten Bewegungen - Intensivierung des Atmung - Stärkung der Abwehrstoffe - Kräftigung der Muskulatur - schulung des Gleichgewichtes - Erhöhung der Wiederstandsfähigkeit gegen Infektionen - Stabilisierung des Wärmehaushaltes - Positive Beeinflussung der Schlaf-Wach-Phasen - Verstärkung der Eltern-Kind-Beziehung - Sicher werden im Umgang mit Kind im wasser - Förderung der Kind-Kind-Konta´kte - Austausch der eltern untereinander - Angstabbau vor dem Wasser - Anregung des Herzkreislauf-Systems - Vorbereitung zur Selbstrettung und selbständigen Wasserbewältigung So, das ist erst einmal ein kleiner Einblick in das "warum wird Babyschwimmen immer so empfohlen" Dies ist ein Auszug aus der Gruppe Babyschwimmen :o)
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

würdet/ habt ihr babyschwimmen machen?
26.01.2011 | 18 Antworten

Fragen durchsuchen