Test Positiv, trotzdem Menstruation.

Isipisi
Isipisi
13.07.2017 | 18 Antworten
Guten Tag,

Ich weiß nicht, ob das hier reinpasst, aber ich versuche es einfach mal.
Und zwar blieb vor ca. 7 Wochen meine Periode aus und vor etwa 4 Wochen machte ich zwei Tests, welche beide positiv waren. Von da an, war mir klar, ja du bist schwanger.
Nun aber, bekam ich vor 3 Tagen meine Periode. Keine schwache Blutung, eher sehr stark und nun meine Frage. Was stimmt nicht mit mir? Kann der Test falsch gewesen sein, stimmt was mit mir nicht? Was ist es?
Leider bin ich berufstechnisch, seid 9 Wochen 550km von zu Hause entfernt und hatte daher noch keine Chance zum Frauenarzt zu gehen.
Aber vielleicht kann mir jemand helfen oder sich mit mir austauschen.
Danke schonmal!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Das tut mir sehr leid für dich. Wenigstens ist alles raus, so das keine Ausschabung notwendig war. Wünsche dir alles Gute.
ekiam
ekiam | 20.07.2017
17 Antwort
@ekiam Es ist eine FG gewesen. Alles raus, keine Überreste, nichts. Ich mein, ja, es war keine geplante Schwangerschaft und ich bin auch noch sehr jung, aber jetzt wo nichts mehr da ist, macht es mich doch etwas traurig..
Isipisi
Isipisi | 20.07.2017
16 Antwort
Und wie sieht's aus? Alles OK?
ekiam
ekiam | 19.07.2017
15 Antwort
Na dann drücke ich dir für Montag die Daumen, dass alles OK ist. Ich weiß nicht wo du warst und wie lange. Ich persönlich hätte es nie solange ausgehalten, solange mit dem Test zu warten und dann nicht gleich einen FA Termin zu machen, auch, wenn ich 2 Wochen auf einen Termin gewartet hätte. OK, da du nicht die SS geplant hättest, hast du vermutlich erstmal nur an eine Verspätung deiner Tage gedacht , aber erst 3 Wochen nach Fälligkeit. Na ja egal, jetzt ist das alles so, wie es ist und es ist nichts mehr zu ändern, außer das du Montag schlauer ist. Toi toi toi
ekiam
ekiam | 15.07.2017
14 Antwort
@ekiam vielen Dank! Nein, war sie leider nicht, aber im Endeffekt hätte ich mich sowieso nie zu einer Abtreibung entschieden, deswegen macht das alles einem schon Sorgen.
Isipisi
Isipisi | 15.07.2017
13 Antwort
Drücke dir fest die Daumen, dass alles gut ist. War die SS geplant?
ekiam
ekiam | 15.07.2017
12 Antwort
Vielen Dank für alle Antworten. Ich konnte mich nicht früher melden, da ich die letzten Tage keine Möglichkeit hatte ins Internet zu kommen. Also, mittlerweile bin ich wieder zu Hause und habe am Montag den frühesten Termin ergattern können. Blutungen sind immer noch da, werden aber langsam schwächer. Montag Nachmittag kann ich genaueres sagen, dann habe ich Gewissheit. Danke und ganz viele Küsse an euch!!
Isipisi
Isipisi | 15.07.2017
11 Antwort
hallo isipisi... übrigens wenn man isipisi von hinten liest heisst es auch isipisi..*G*..ok doof. sorry. ne im ernst...diese blutung kann wie schon genannt heissen, dass du eine FG hast oder irgendwas nicht in ordnung ist, wenn du noch schwanger sein solltest. ich würde das unbedingt abklären. egal wo du bist, es wird einen arzt geben. auch bei einer FG muss nachgesehen werden, ob alles raus ist. natürlich kann auch alles okay sein, es gibt zig frauen, die blutungen haben und nichts passiert dem baby. aber egal wo du bist, es wird ein arzt zu finden sein, lass es lieber ansehen, damit du auf der sicheren seite bist. gibt es denn mittlerweile was neues zu dem thema???
Brilline
Brilline | 15.07.2017
10 Antwort
...Willox....nicht immer muss eine Schwangerschaft dahinter stecken ... in seltenen Fällen gibt es auch positive Tests bei Erkrankungen...wenn man nicht zum Arzt geht , weiß man doch gar nicht , ob man schwanger ist oder nicht....wenn man 7 Wochen keine Blutung hat , wäre es auch sinnvoll irgendwann nach der Ursache zu schauen...auch wenn nicht immer etwas schlimmes dahinter steckt.. selbst wenn man nur in Hebammenbegleitung entbindet, - was doch auch o.k ist , wenn man sich das als werdende Mama wünscht - , ist da ja jemand vom Fach , der die Schwangerschaft/ Geburt betreut... ein Mutterpass wird ja nicht grundlos ausgestellt....den man auch immer mit dabei haben sollte....z. B gerade bei einem Unfall , wäre es sehr hilfreich ... naja....da diskutieren wir und die TE gibt wahrscheinlich nicht einmal eine Antwort...ob es ihr besser geht oder nicht...
130608
130608 | 15.07.2017
9 Antwort
@130608 Das mit den Blutungen spreche ich natürlich nicht ab. Da sollte man sich natürlich einen Facharzt zu Rate ziehen. Aber in Dtl. Ist der Mutterpass zB keine Pflicht. Und ich kenne mittlerweile so viele Frauen, die ihre Kinder Problemlos in Hebammenbegleitung zur Welt brachten. Natürlich ist es je nach job ratsam sich den Mutterpass doch ausstellen zu lassen. Aber es gibt auch durchaus Berufe, wo sich Frauen sagen - die Arbeitszeiten und Bedingungen passen sowieso.
xxWillowXx
xxWillowXx | 15.07.2017
8 Antwort
Warst du beim FA oder im KH? Ist alles in Ordnung bei dir/euch? Wünsche dir alles Gute und drücke dir die Daumen.
ekiam
ekiam | 15.07.2017
7 Antwort
Wenn ich schwanger bin, worauf die 2 positiven tests ja hingewiesen haben , und Blutungen habe, dann gehe ich zum Arzt.Egal wo ich mich derzeit befinde.Es gibt nur 2 Möglichkeiten.Die starkeBlutung kommt durch eine nicht intakte Schwangerschaft oder durch eine Komplikation in der Schwangerschaft. Lass es kontrollieren.Spekulieren hilft da sehr wenig.
Offtopic
Offtopic | 14.07.2017
6 Antwort
...Willox....Du brauchst da nichts schade zu finden , ich war ja nicht unfreundlich ...man darf da ja auch seine Meinung dazu haben.....ich geb Dir da Recht...man muss ja nicht gleich beim positiv testen sofort beim Arzt stehen ....aber innerhalb von 4 Wochen nach positivem Test kann man sich ja mal einen Termin machen ?....mittlerweile ist sie ja ca 9. SSW....und je nach Beruf , muss man an sich und das baby denken ....und dass man bei Blutung auch einen FA aufsuchen und abklären sollte , ist doch eigentlich klar ?....es gibt da sicherlich auch ein KH mit einer Gyn- Abteilung...
130608
130608 | 13.07.2017
5 Antwort
@130608 Irgendwie klingt deine Antwort vorwurfsvoll. Das finde ich schade. Ich selbst könnte aus gesundheitlichen Gründen keine SS ohne Arzt in Betracht ziehen. Aber wenn man gesund ist und wir wissen auch nicht, was die TE arbeitet - warum nicht? Natürlich kann und sollte man froh sein, heutzutage Frauenärzte und co zu haben Aber wenn Alles im Rahmen ist, muss man ja nicht ständig dort stehen. Und in der 5. SSW, wo sie zum Zeitpunkt der Tests vermutlich war, hätte man eh nix gesehen und viele Ärzte hätten auf abwarten geraten. @IsipisI Ich kenne 2 Frauen mit starken Blutungen in der SS. Bei einer war es tatsächlich sogar die Menstruation Beide haben gesunde Kinder zur Welt gebracht Aber: Blutungen sollte man schon abklären lassen. Ein KH oder FA als Notfall kannst du auch anderswo jederzeit aufsuchen.
xxWillowXx
xxWillowXx | 13.07.2017
4 Antwort
Falsch Positiv ist sehr selten bei Schwangerschaftstest. Also denke ich, dass du zum Zeitpunkt des Testens schwanger warst. Ob du noch schwanger bist, weiß ich nicht, aber ich drücke dir dafür ganz fest die Daumen. Es kann auch vereinzelt zu Blutungen in der Schwangerschaft kommen, dass ist gar nicht mal so selten. Gewissheit gibt dir nur ein Frauenarzt. Du kannst aber jeder Zeit zu einem Arzt in deiner Nähe gehen, auch wenn du nicht da wohnst. Lass es bitte abklären.
Coriolis
Coriolis | 13.07.2017
3 Antwort
Naja , entweder hast du eine FG was wir nicht hoffen wollen, oder du bist trotz deiner Mens schwanger. Meine Oma hatte das bis zum 3 Monat das ihre Mens trotzdem weiterhin kam.. aber zur Absicherung solltest du zu einem Frauenarzt gehen oder ins Krankenhaus , dort gucken die auch nach. Aber ich würde es auf keinen Fall einfach so lassen ! Ganz liebe Grüsse !
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 13.07.2017
2 Antwort
um festzustellen , was Du hast , solltest Du zum Frauenarzt gehen........Du hast vor 4 Wochen positiv getestet , da müsstest Du bereits schon in der 9. Woche sein ?...und machst keinen Termin bei einem FA ?....wenn man schwanger ist , dann sollte man gerade im Berufsleben , auch darauf achten , dass das Baby geschützt ist....dafür gibt es ein Mutterschutzgesetz....auch wenn man berufstechnisch über 500 km von zuhause weg ist , hat man die Möglichkeit , ortsnah einen FA oder anderen Arzt aufzusuchen...in Deutschland darf man auch zu einer `` Vertretung ``...Alles Gute...
130608
130608 | 13.07.2017
1 Antwort
Liebe Isipisi, auch wenn Du noch so weit von zuhause entfernt bist, auch dort wo Du gerade bist, gibt es bestimmt einen Frauenarzt. Dann geh bitte dort zu einer Vertretung. Es kann sein, daß es jetzt zu einer FG gekommen ist. Das kann man aber so nicht wirklich sagen, ohne eine Untersuchung. Ich drücke Dir die Daumen, daß alles gut ist.
babyemily1
babyemily1 | 13.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

So kann es gehen ;)
05.03.2011 | 5 Antworten
Frühtest gemacht - leicht positiv
15.02.2011 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading