Schmerzen im Unterleib nach Kaiserschnitt

Jenni90
Jenni90
10.04.2012 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich habe mal ein Frage. 2008 wurde meine Tochter per Kaiserschnitt geboren. Alles ist gut verlaufen und auch die Narbe ist sehr gut verheilt.
Mir ist aber in der letzten Zeit immer wieder aufgefallen, dass ich (gerade wenn ich etwas hebe oder mich strecke) ein ziemliches Stechen im Unterleib habe.. Nicht direkt an der Narbe sondern eher an den Seiten links und rechts..
An den Eierstöcken kann es laut meiner Frauenärztin nicht liegen, da sie nach einem Ultraschall meinte, dass dort alles in Ordnung ist.

Kennt jemand das Problem oder hat das eventuell auch?
Mich würde brennend interessieren, woran das liegen kann oder ob es was mit dem Kaiserschnitt zu tun hat...

Danke im Voraus :-)
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
nee nur wenn du starke schmerzen hast
LianasMami
LianasMami | 27.04.2012
9 Antwort
Hm Okay.. Nun ja mein Kaiserschnitt ist ja mittlweile vier Jahre her und eigentlich dachte ich, dass da heute außer der Narbe nichts mehr "übrig" bleibt :-) Verwachsungen?? Wäre natürlich auch eine Theorie..Aber die muss ich nicht wirklich entfernen lassen WENN es welche sein sollten oder? Oh man, jetzt bin ich echt beruhigt dass das andere auch haben :-)
Jenni90
Jenni90 | 11.04.2012
8 Antwort
doch kenn das... könnten etv. verwachsungen durch den ks sein. hatte deswegen ne bauchspiegelung und da wurden verwachsungen zwischen magen, darm und bauchdecke entfernt
LianasMami
LianasMami | 11.04.2012
7 Antwort
na sowas..... bei.mir ists auch so. aber manchmal richtig extrem, dass ichsanach nicht mal mehr dran kann oder nicht lachen kann. hab aber gedacjt es kommt von der jetztigen ss. aber wenn du es auch hast.... hmmmm.... dann bin ich ja wohl nicht die einzige ;) meiner kam im august 2009 per notks zur welt, und war alles andere als schön.... :(
MausiIn
MausiIn | 10.04.2012
6 Antwort
Das könnte allegemein an den Nerven loegen.Die Narbe ist nicht gerade klein, Nerven wurde durchgeschnitten und mussten nach der Heilung neu wachsen.Daher dauert es auch bis das Taubheitsgefühl weggeht.Es kann sein das sie Nerven daran Schuld sind.Ich habe es manchmal das es bei zu schnellem Aufstehen im Bauchnabel Sticht, zieht auch von der Narbe her hoch.Aber auch nur selten. LG
CindyJane
CindyJane | 10.04.2012
5 Antwort
also nach dem ersten ks wars bei mir ganz extrem. da konnte ich meine bauchmuskeln kaum mehr benutzen und hatte dauerschmerzen an den seiten auch ohne beanspruchung der bauchmuskeln. der arzt meinte das sind vernarbungen, weil der 1. ks sich entzündete und die narbe lange brauchte, um zuzuwachsen. der zweite ks hat das korrigiert und nu isses wirklich sehr wenig und bei seltenen gelegenheiten wie eben starkes strecken oder stärkere beanspruchung der seitlichen bauchmuskeln. jetzt in schwangerschaft ist es wieder stärker, dass ich zum aufstehen ausm bett mich mit der hand an der wand abstützen muss, um die seitlichen bauchmuskeln nicht zu nutzen. ich hab aber die hoffnung, dass es mitm ks wieder besser wird. ich glaube jedoch nicht, dass es ganz weg geht und wenns bei dir wirklich nur bissl ziepen beim strecken is, wird da glaub auch nichts gemacht. kannst aber den fa fragen ;) der gibt dir sicher rat.
amysmom
amysmom | 10.04.2012
4 Antwort
Limm schreibt z.B. "Wenn ich z.B. plötzlich aufstehe, dann habe ich so ein Ziehen im Bereich der beiden Eierstöcke, mal rechts und mal links. Es sind immer schnelle Bewegungen bei denen das passiert, wie auch z.b beim Niesen. Die Schmerzen dauern einige Sekunden an bis zu ca. 1 Minute, aber es ist wirklich ein kräftiges Ziehen und schmerzt deshalb sehr. " und genau DAS trifft auch auf mich zu, nur bin ich NICHT schwanger.. :-)
Jenni90
Jenni90 | 10.04.2012
3 Antwort
ÖÖÖhhhh nööööö.....kann ich von mir nicht behaupten, ich hatte zwar bei Wetterwechsel eine Juckende Narb e, aber das stechen kenne ich nun nicht!
PingPongblase
PingPongblase | 10.04.2012
2 Antwort
@amysmom Naja wenigstens weiß ich, dass ich nicht alleine bin und anderen es auch so geht :-) Kann man da denn nichts machen lassen?
Jenni90
Jenni90 | 10.04.2012
1 Antwort
das hab ich auch und es hat mit dem kaiserschnitt zu tun. da sind wohl muskelfasern falsch zusammen gewachsen und verkrampfen sich bei überbelastung. gerade in folgeschwangerschaften merkt man das extrem, aber auch ausserhalb von schwangerschaften. damit wirst du wohl leben müssen, wie ich auch, sry :(
amysmom
amysmom | 10.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

unterleib schmerzen,seitliche stiche
05.05.2011 | 7 Antworten
Tierische Schmerzen im Unterleib
27.12.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen