Gallensteine - Gefahr für Schwangerschaft?

sommergarten
sommergarten
07.08.2011 | 14 Antworten
Hi Mädels,

im Frühjahr wurden bei einer US-Untersuchung des Bauchraumes (hatte Gastritis, lange Geschichte) kleinere Gallensteine festgestellt.

Bisher hatte ich noch keine Probleme damit, aber nachdem meine Schwiegermutti uns im Urlaub kulinarisch verwöhnte, hatte ich plötzlich starke Schmerzen im oberen rechten Bauch, zwar nur kurz, aber "atemberaubend". Gestern dann nochmal, nach dem Genuss von fettigen Chips.

Mein Männe und ich planen inzwischen unser 3. Kind.

Nun möchte ich gerne wissen: Was für Erfahrungen habt ihr mit Gallensteinen in der Schwangershcfat gehabt? Kann man ne Schwangerschaft durchziehen mit Gallensteinen? Sollte ich mir die entfernen lassen? Was passiert, wenn man eine Gallenkolik bekommt während der Schwangerschaft?

Hoffe auf ein paar Tipps & Erfahrungsberichte,
VLG
sommergarten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Danke
Danke allen Antwortenden und Ratgebenden! Wie ich vermutete: so viele verschiedene Meinungen und Erlebnisse....hm... aber wie ich das rausgelesen habe, wäre es auch mglich, sogar während der Ss eine OP vorzunehmen, also ich meine-falls es ganz extrem werden sollte... Hoffe, dass ich das jetzt richtig verstanden habe. Werdemich also "vernünftiger" ernähren und weiter auf Bauchweh achten und meinen FA fragen. Danke!
sommergarten
sommergarten | 07.08.2011
13 Antwort
Meine Schwägerin hatte Gallensteine
während der SS, das hat sich aber erst viel später rausgestellt. Ihr war während der ganzen SS übel und hat jeden Tag gebrochen, die Ärzte konnten sich das damals nicht erklären und haben nur unklare Bauchschmerzen diagnostiziert. Als die Gallenporbleme dann später akut wurden, haben die Ärzte gesagt, daß ihre Schwangerschaftsbescherden bestimmt daher kämen, daß das Kind auf die Gallensteine gedrückt hat. Ich empfehle Dir, erst mal das mit der Galle genau abzuklären, bevor Du eine neue Schwangerschaft in Angriff nimmst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 07.08.2011
12 Antwort
@Schnuffelbunny
Im Prinzip hätte einem alles erspart bleiben können wenn man mal nicht nur auf SS untersucht worden wäre...vor allem weil das mit der Galle ja gar nicht so selten in der SS vorkommen soll. Ich mach meiner FÄ da grosse Vorwürfe, aber ändern kann man das ja auch nimmer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
11 Antwort
@Ramy
lag ja zwei mal drin im kh die meinten sind irgend welche bakterien im urin und deshalb die schmerzen !!!! und wir denken das es schon steine waren weil hatte echt ab 5 monat jeden tag schmerzen im oberbauch bereich !!!der 8 und 9 monat war gut da hatte ich nicht so viel schmerzen gehabt !!! aber sowas hätte man ehr feststellen können wenn man mehr geguckt hätte finde ich !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
10 Antwort
@Schnuffelbunny
Die Schmerzen sind sooooo schlimm....und jedes Mal wenn ich mich damit zu meiner FÄ geschleppt habe wurde es auf die SS geschoben. Von wegen BEL, da hat der Kopf vom Baby die Rippen entzündet und son Zeug....elf Wochen lang lief ich mit den Koliken rum bis im KH meine "Urhebamme" erkannt hat was los ist...aber bis dahin dachte ich auch ich geh drauf...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
9 Antwort
@Heviane
da is ne geburt ein kinder spiel muss ich sagen die schmerzen waren nichts zu ner kohlig !!möchte ich nie wieder erleben !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
8 Antwort
@cihans_mama
mir haben sie sie ja nach 2 wochen erst raus genommen als mausi 2 wochen alt war!!ich hätte sie gern noch drin weil das letzte jahr war die hölle konnte kaum wasdrin behaltenund wusste nicht was ich essen konnte und hatte auch immer wieder bauch weh und jetzt bekomm ich tabletten und mir gehts super !!jeden geht es anderst danach manch einer kann alles essen wieder und der andre nicht !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
7 Antwort
@schnuffelbunny
Ich weiß genau was du meinst! Ich dachte auch ich überleb das nicht! Ich hätte nicht gedacht das man außerhalb von Presswehen einen solchen Schmerzlevel überstehen kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
6 Antwort
...
ich würde dir raten dir die Gallenblase entfernen zu lassen, weil sonst hast du vielleicht ein problem. Mir wurde die Gallenblase entfernt als ich in der 14SSW war ist zwar alles gut gelaufen aber muss ja nicht sein. LG und alles gute
cihans_mama
cihans_mama | 07.08.2011
5 Antwort
re
ich hatte welche in der schwangerschaft wurde nur erst danach festgestellt weil in der schwangerschaft hatte ich immer wieder bauch schmerzen war ziemlich häftig und nach der geburt bekamich ne gallenkohlig in der nacht bekam kaum luft dachte ich sterbe jeden moment soschlim war es für mich jeden falls!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
4 Antwort
...
ich würde das nach möglichkeit auch vorher machen, bevors nachher evtl. zu beschwerden kommen kann... meine mutter hatte jahrelang probleme mit der galle..anfangs auch nur bei bestimmten speisen, die sie mit der zeit dann gelassen hat.aber irgendwann waren die schmerzen ständig da und ihr wurde die galle dann entfernt..is wirklich heutzutage ne routinesache und geht recht schnell..durch die methode hat man auch keine großen narben und dementsprechend heilt auch alles schnell wieder ab..bis auf die 2 tage nach op wo sich meine mum noch etwas aufgebläht gefühlt hat, lief das ganze ohne komplikationen ab.. ich würds vorher machen lassen, weil wies schon gesagt wurde, die galle in der ss evtl. doch etwas mehr rumzicken kann als sowieso schon
gina87
gina87 | 07.08.2011
3 Antwort
Schwierige Sache...
So lange dir die Gallensteine keine Probleme machen, kannst du schwanger werden. Wenn die Probleme dann aber doch los gehen wie bei dir, solltest du es besser mit einem Arzt besprechen. Vielleicht reicht es ja bei dir noch aus, wenn du einfach auf deine Ernährung achtest. Aber oftmals müssen die gallensteine früher oder später doch entfernt werden -- also wäre es vor dem 3. Kind vieleicht doch besser !?!? Ich denke das solltest du alles mit deinem Arzt besprechen - da gibt es ciel Pro und Contra
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
2 Antwort
Auaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!
Ich bekomme lieber nochmal ein Kind bevor ich nochmal eine Gallenkolik durchstehe!! Ich will zwar nicht mehr schwanger werden Habe von meiner Ärztin Silicur verordnet bekommen. Ist ein pflanzliches Produkt aus Mariendistel das weitet etwas die Gallengänge damit meine Felsbrocken abtransportiert werden können. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011
1 Antwort
....
In meiner zweiten SS wurden bei mir nach wochenlangen Schmerzen die immer auf die SS geschoben wurden Gallensteine festgestellt. Die haben mir ehrlich gesagt meine SS zur Hölle gemacht und ich lag so oft im KH und meine erste Tochter musste von einer Haushaltshilfe betreut werden. Es stand lange die Frage im Raum ob man das Baby früher holt damit man mich operieren kann und letztendlich hatte ich in der SS eine Endoskopie wo mir Gallensteine aus dem Gallengang entfernt werden musste. Von dem ganzen Antibiotikum was ich bekommen habe will ich gar nicht erst anfangen... Meine Tochter kam dann vier Wochen zu früh auf die Welt, ob der Auslöser der ganze Stress mit meiner Galle war weiss ich nicht...aber eine schöne SS ist definitiv was andres. Wenn du die Möglichkeit hast, dann lass dir die Galle vorher entfernen, denn gerade in der SS zickt die Galle gerne. Lg, Ramy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Gefahr für Kinder?
04.08.2012 | 15 Antworten
gallensteine und vergrösserte milz
02.04.2012 | 0 Antworten
Suizid gefahr
19.11.2011 | 12 Antworten
HILFE! Wasserschaden! Droht Gefahr?
22.07.2011 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading