Sodbrennen wegen Gastritis wer kann mir helfen?

Selectra
Selectra
25.03.2008 | 9 Antworten
Ich habe seit 2 Jahren Gastritis und darf jetzt während der Schwangerschaft die Tabletten (Omiprazol) nicht nehmen, laut Aussage des Arztes. Anfangs half Rennie ja noch, obwohl ich bestimmt 6 Tabletten über den Tag brauchte. Milch, Nüsse, etc. hilft alles nichts und mittlerweile sind die Schmerzen so groß das ich nicht mehr schlafen und essen mag. Ich hab das Gefühl das meine Speiseröhre total veräzt ist mittlerweile. Ich bin jetzt in der 35 Woche, aber wenn ich nach der Geburt Stillen will, werd ich wohl auch auf die Tabletten verzichten müssen. Ich halt das aber nicht mehr durch. Mein Arzt weis kein anderen Rat, als das ich "dadurch muss" .. Selbst Rennie oder ähnliches hilft nicht mehr. Wer kann mir helfen und weis vieleicht anderen Rat?
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
............
...das olle sodbrennen...kaum eine mama , die das nicht hat. kann sehr gut nachempfinden, wie dich das nervt, mir geht es auch nicht besser. habe vorher auch die omeprazol genommen.mittlerweile verzichte ich größtenteils auf die lebensmittel, die das verursachen. versuch es doch mal so. vielleicht hilft es ja auch . lg
walkuere_84
walkuere_84 | 27.03.2008
8 Antwort
Sodbrennen
Hi, meine `Hebamme empfahl mir Heil-Erde und nachdem ich schon mehrere Medikamente durch hatte, die nicht wirkten, probierte ich sie aus.Schmeckt ein bisschen so, als wenn man am Strand mit dem Gesicht in den Sand gefallen ist, aber wirkte augenblicklich, war angenehm kühl und die Wirkung hielt auch lange an.Liebe Grüße
chormama
chormama | 25.03.2008
7 Antwort
sordbrennen wegen Gastritis
Hallo Ich bin in der 40 ssw und hatte auch während er ganzen Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Habe es aber mit Hilfe von Schüssler Salzen Nr.8 super in den Griff bekommen. Gegen die Gastritis würde ich dir die Moortrinkkur von der Firma Sonnenmoor empfehlen.
dagmi1
dagmi1 | 25.03.2008
6 Antwort
Sodbrennen
Hatte auch starkes Sodbrennen. Habe von meinem Arzt Alucol verschrieben bekommen, er sagte, mit dem haben sie gute Erfahrungen während der SS gemacht. Mir hat es geholfen, habe es immer nur genommen wenn ich wirklich starkes Sodbrennen hatte. Weiss nicht ob es dieses Mittel auch in Deutschland gibt, bin aus der Schweiz. Rennie hat bei mir auch nie genutzt. Liebe Grüsse Coma
Coma
Coma | 25.03.2008
5 Antwort
ach ja..
...kurzfristif hilft auch purer Essig . Ist zwar eklig und brennt ca. ne Minute höllisch, aber dann hatte ich immer ein paar Stunden Ruhe. Und bedenklich ist es auch nicht.
whiteshoes
whiteshoes | 25.03.2008
4 Antwort
das ist ja gar nicht gut...
hast du es mal riopan versucht, falls du das nehmen kannst??? lg
seestern83
seestern83 | 25.03.2008
3 Antwort
hach...
...mein einziges Übel während der Schwangerschaft war auch Sodbrennen und zwar ziemlich heftig von Anfang an... Meine Hebamme hat mir schließlich komplett weggegangen. Das wird zwar nicht übernommen , aber ich hab mich total geärgert, dass ich das nicht früher gemacht hab! Vielleicht hilft Dir das auch..
whiteshoes
whiteshoes | 25.03.2008
2 Antwort
Hoert sich ja schlimm an!
Ich sag es ja ungern, aber da muss man mal nach der Ursache der Gastritis forschen. Es kann doch nicht sein dass du staendig damit rumlaeufst und Tabletten einnimmst! Ich habe in der SS auch schlimmes Sodbrennen gehabt, da haben mir Kalzium-Kautabletten geholfen. Ich konnte davon so viele nehmen wie ich wollte. Frag mal in der Apo nach.
HolyIvory
HolyIvory | 25.03.2008
1 Antwort
warst du schon mal ..
....beim internisten? hast ne magenspieglung gemacht? dat hört sich für deine speiseröhre nicht gut an.
tatti79
tatti79 | 25.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hilfeeeeeeee sodbrennen
13.07.2012 | 17 Antworten
Furchtbares Sodbrennen 23 SSW
27.06.2012 | 5 Antworten
Hausmittel gegen Sodbrennen
13.02.2012 | 7 Antworten
sodbrennen anzeichen für ss
07.01.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen