Würdet ihr auch die Umschulung auf geben?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.02.2011 | 10 Antworten
Ich möche meine Umschulung nun doch aufgeben, habe mich damit 7 Monate schon gequält und nun durch die Trennung von meinem Mann habe ich noch weiger Zeit für mein Kind (3 Jahre) Die Umschulung habe ich damals nur angenommen weil ich nicht weiter arbeitslos sein wollte. Nun sind hier in der neuen Heimat auch die Perspektiven nicht mehr gegeben und ich habe vor kurzem auch nen Burn out gehabt .. Ich möche mir einen Teilzeit oder geringfügigen Job suchen um das Lebe mit mit meiner Tochter genieße zu könen. Ich begreife nur nicht warum das die meisten nicht verstehe, ich kann einfach so nicht mehr weiter machen .. Damals als ich gesagt habe, ich mache eine Umschulung in Vollzeit, da hatte ich ja auch noch meinen Mann, da meinten die Leute, wie kanns du nur Vollzeit arbeiten, du bist ne Rabenmutter und nun wo ich mehr Zeit brauche weil ich alleinerziehend bin und auch psychisch am Ende, da sagen alle, ich soll das zu Ende bringen, das Kind wird das schon überstehe ..

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
...
Wenn du begründen kannst, dass du Umschulung und Kind organisatorisch nicht unter einen Hut bringen kannst, könntest du die Sperre umgehen. Ich hatte damals nen Job, bei dem ich täglich 2h mit dem Zug fahren mußte - also 2h hin und 2h zurück. Dann kam mein Sohn und ich mußte seer Kündigen, da es mit Kind nicht gegangen wäre. Da gibt es irgend ein Gleichsellungsgesetzt oder so, und somit habe ich keine Sperre bekommen. Hatte allerdings das Glück dann doch nen wohnortnahen Job zu finden. Erkundige dich beim Amt, sprich mit deinem HA über deine psychische Belastung. Du findest sicher einen Weg. Ich würde so auch nicht weitermachen wollen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
9 Antwort
...
Wegen meiner pychischen Situation bin ich auch schon seit 3 Wochen krank geschrieben. Mein Arzt hat mir nen Antrag auf ne Mutter-Kind Kur gestellt, damit wir zwei endlich zur Ruhe kommen. Nur leider muß ich mich mit allem allein durch kämpfen und das macht es halt auch noch sehr schwer... Also erst mal will ich ja dem Amt nix sagen von kündigen usw. Sie bekommen ja die Krankenscheine und ich denke oder hoffe das sie mich dann von selbst raus nehmen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
8 Antwort
@Schnegge611
also wie gesagt ich kann deine situation gut nachvollziehen. ich sehe mein kind auch nie und dann wenn ich frei habe bin ich müde von der nachtschicht. wenn es gesundheitlich nicht geht und du merkst das es dich fertig macht dann sind 1, 5 jahre ne verdammt lange zeit. durch meine ausbildung habe ich mich auch nur noch geqäult das letzt halbe jahr, so kurz vor schluß will man ja auch nicht abbrechen, aber es war ein verdammt langes halbes jahr
Sina2108
Sina2108 | 21.02.2011
7 Antwort
das Prob ist
wenn du die Umschulng abbrichst bekommst du eine Sperre von 3 Monaten vom Amt, weil du durch Selbstverschulden dann quasie in die Lage der Arbeitslosigkeit gerutscht bist, das zählt auch wenn sie dir die finanzieren also würde ich erst mal mit dem Amt reden, welche Möglichkeiten du da hast, bevor du das eigenständig machst und dann blöde da stehst weil du kein Geld mehr bekommst.
Blue83
Blue83 | 21.02.2011
6 Antwort
------
viele Leute reden immer viel wenn der Tag lang ist;-) Lass Dich nicht verunsichern und rein reden , entscheide für Euch und überlege es dir gut was du machst. GLG und alles Liebe
Melli484
Melli484 | 21.02.2011
5 Antwort
hi
ich kann dir jetzt nicht sagen hör auf, aber ich würde darauf achten das du nicht kaputt gehts denn das bringt dir nix und niemand anderen. Ich wollte eigentlich im nächsten schuljahr noch ne umschulung oder ausbildung machen, aber ich hab eingesehen das das zum jetztigen zeitpunkt nix bringt wir waren jetzt ungelogen 2 monate dauerkrank seid heute gehen die mal wieder alle in die kita und das war im letzten winter auch schon so und deshalb bin ich zu dem entschluß gekommen mir erst mal nen halbtagsjob zu suchen denn wenn ich dann immer fehle hab ich auch nix davon. ich drück dir die daumen das es nun alles so läuft wie du es dir vorstellst und ich kann dich wirklich verstehen
katrin0502
katrin0502 | 21.02.2011
4 Antwort
...
noch 1 1/2 Jahre. Bin erst 7 Monate dabei aber wegen Kind-Krank fehlen mir schon ne Menge Tage. Bin halt alleinerziehend und bin so kaputt. Ich merke sehr wie wenig ich noch Kraft für die Maus habe und das tut mir sooooooo leid. Haben schwere Zeiten hinter uns.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
3 Antwort
muss aber dazu sagen
das meine gesundheit nicht darunter leidet. also ich kann dich verstehen, aber wenn es nur noch ein halbes jahr ist dann würde ich weiter machen, ich meine bei einer umschulung ist doch ein ende abzusehen
Sina2108
Sina2108 | 21.02.2011
2 Antwort
hmmm das ist schwierig
wenn du die aufgeben möchtest dann mach es, mach das was am besten für dich und dein kind ist. wielange ist die umschulung denn noch? ich arbeite auch ziemlich doof und sehe mein kind nie. in den geraden wochen arbeite ich von 14-21 uhr und in den ungeraden habe ich zwei nachtschichten von 21-7 uhr. das zerrt auh ganz schön an den nerven und ich suche mir auch was anderes, aber solange wie ich nichts anderes habe bleibe ich hier und beiß eben in den sauren apfel.
Sina2108
Sina2108 | 21.02.2011
1 Antwort
...
wie lange dauert die Umschulung?
bb26
bb26 | 21.02.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Würdet ihr..
13.08.2012 | 17 Antworten
umschulung.
20.07.2012 | 2 Antworten
was würdet iht tun
03.07.2012 | 4 Antworten
umschulung zur erzieherin
21.03.2012 | 7 Antworten
Wie würdet ihr handeln?
13.02.2012 | 42 Antworten
Was würdet ihr tun?
13.01.2012 | 34 Antworten
was kann ich denn noch machen?
12.07.2011 | 20 Antworten

In den Fragen suchen


uploading