kaiserschnitt gerecht oder nicht?

emilysmami2007
emilysmami2007
20.03.2008 | 16 Antworten
ich hatte einen "wunsch"kaiserschnitt ..
und konnte wählen zwischen einer normalen geburt und einem KS ..
leider hatte ich laut arzt bei einer normalen geburt meiner tochter zu 99% iger sicherheit die arme gebrochen.. also habe ich einen wunschKs machen lassen obwohl eine normale geburt möglich gewessen wäre ..
ist das etwas ungerecht?
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Hallo
Hallo, ich hatte auch 2 x Kaiserschnitt, einmal Schädel-Becken Mißverhältnis, haben es erst nach 8 Stunden bemerkt. Beim 2 x Beckenendlage und Kreuzstich, war voll schön, weil ich ihn gleich gesehen habe. Ich würde mich vor der Freundin nicht rechtfertigen. Sie soll sich um ihre Sachen kümmern. Freue dich doch über eine gesunde Tochter. Nur das zählt!!!! lg MissMarpel
MissMarpel
MissMarpel | 20.03.2008
15 Antwort
meine freundin
hat ein kind und das hat sie zu hause zur welt gebracht.... sie steht eher auf reine natur und so...... soll sie ich hab ihr damals auch nicht reingeredet........ aber jeder ist leider anders
emilysmami2007
emilysmami2007 | 20.03.2008
14 Antwort
..........
auch wenn du nicht damit deinem Kind geschadet hättest ist es voll in Ordnung
sophiamama
sophiamama | 20.03.2008
13 Antwort
antwort
hat deine freundin Kinder? ist doch bitte alein deine Sache. da darf dir niemend aber wirklich niemand etwas erzählen. genauso wie bei abstillen. es wurde der Mutter sofort hundert wieso und warum gestellt. du hast dich so entschieden und so ist es richtig. !!! ales Gute Petra
sophiamama
sophiamama | 20.03.2008
12 Antwort
richtig gemacht
Wenn du damit dein kind geschadet hättest dann hast du es richtig gemacht.
maxi2006
maxi2006 | 20.03.2008
11 Antwort
Ist aber
nicht okay von deiner Freundin. Wie hätte sie denn gehandelt? Ist doch klar das man nicht zulassen will das sein Kind mit gebrochenen Armen auf die Welt kommt. Eine Geburt ist doch schon ansträngend genug, dann brauch es doch nicht auch noch Schmerzen wegen gebrochenen Armen. Wer weiß, wenn du es getan hättest was es für Brüche gewesen wären.
Denise85
Denise85 | 20.03.2008
10 Antwort
ungerecht weil
meine freundin mich heute noch für meinen KS niedermacht ;-)
emilysmami2007
emilysmami2007 | 20.03.2008
9 Antwort
dann waren es schlecht ärzte
.................
Mama170507
Mama170507 | 20.03.2008
8 Antwort
Kaiserschnitt
Aber trotzdem interessiert mich, warum die Arme gebrochen wären. Schreibst Du uns das noch bitte?
Tornado
Tornado | 20.03.2008
7 Antwort
heisse diskusion
http://www.mamiweb.de/fragen/frage-372671-0-0-0-0-muss-man-fuer-einen-wunschkaiserschnitt-echt-bezahlen.html
Mama170507
Mama170507 | 20.03.2008
6 Antwort
die ärzte
haben mir eine normale geburt nahe gelegt.....
emilysmami2007
emilysmami2007 | 20.03.2008
5 Antwort
kein arzt hätte dich die normale geburt machen
lassen wenn du deiner tochter die arme brichtst
Mama170507
Mama170507 | 20.03.2008
4 Antwort
Kaiserschnitt
Naja, wenn ich meinem Kind bei der Geburt die Arme brechen würde, würde ich mich auch für einen Kaiserschnitt entscheiden. Was meinst Du mit ungerecht? LG
Tornado
Tornado | 20.03.2008
3 Antwort
Finde
ich nicht.Hätte auch so gehandelt. Wieso wären denn die Arme gebrochen gewesen?
Denise85
Denise85 | 20.03.2008
2 Antwort
ich glaube
wenn das so nicht ok wäre, hätten sie es dir nicht angeboten ;) hättest du deinem baby lieber die gebrochenen arme zugemutet? sicher nicht ;)
MuDy
MuDy | 20.03.2008
1 Antwort
Nicht ungerecht
hallo! Ich finde das vollkommen in ordnung. Wie kommst du auf die Idee, dass es ungerecht ist?
lumapasu
lumapasu | 20.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

1mal Kaiserschnitt immer Kaiserschnitt
07.02.2011 | 24 Antworten

Fragen durchsuchen