Ich geh kaputt! Ich will echt nur abhauen!

_Violetta_
_Violetta_
31.10.2010 | 27 Antworten
Also wo anfangen.
Mein kind ist ungewollt ich habe mich damals dafür eingesetzt sie zu bekommen da ich sehr gegen abtreibung bin und mein kind auch lieb gewonnen hatte.
Ich liebe sie auch jetzt sehr!Auch wenn ich nicht immer so handel.
Der vater hat sich dann erst von mir getrennt und nun leben wir aber zusammen da er sich umentschieden hatte.
Bevor ich schwanger wurde ging ich anschaffen. Ich versuchte immer wieder die schule zu beenden (abi) aber schaffte es nie.
Nun lebe ich mit einem mann zusammen den ich mal sehr gerne mochte und der der daddy der kleinen ist. Wir streiten uns soo häufig und ich komme mir immer kleiner und kleiner dabei vor dabei wollte ich mich nie so fühlen aber ich fühle mich nicht begehrt nicht anerkannt sondern nur kritisiert und ekelig und wie dreck.
Ich fühle mich nicht wie eine Mutter schon gar nicht wie eine gute.
Als mein kind zur welr kam habe ich nicht geweint nicht empfunden..sie war einfach da. Auch jetzt ist sie da und ich realisiere es manchmal gar nicht.
Ich gehe wieder zur schule aber auch in meiner klasse habe ich keine freunde gerfunden ich bin ein einzelgänger ich lebe für mich.
Nach der schule gehe ich los mein kind abholen und auf dem weg dahin denke ich was wäre wenn ich jetzt gehe. Ich glaube die tagesmutter wäre besser zu ihr als ich. Ich habe kein elust mehr sie zu stillen zu tragen oder mit ihr zu spielen dauerndt denke ich ich bin nicht gut genug der dauernde strei mit dem vater von ihr machgt das gefühl stärker.
Wir sind nicht zusammen und ich glaube er hat schon ne neue in der ss war er auch bei einer damals hat mich das noch arg verletzt.
Keiner macht was fü mich nemand er ist nur wegen dem kin hier aber so ne richtige stütze nicht eher nur fü kurz aber mal sagen komm ich nehme sie mal ne std damit du mal wieder baden kannst und entspannen oder so macht ernicht.
Mein kind ist ein babay und somit fällt sie eh daraus.
Ich würde so gerne wieder schön sein wie damals viel geld verdienen und mal wieder anerkennung bekommen und mein eigener chgef sein nicht mich lenken lassen.
Ich geh hier kaputt ic h bin gemein zu mir zu meinem kind.Ich will hier nur weg und raus einfach mal ein tag durchschlafen ein tag kein stress ein tag mal wieder geliebt werden. hier liebt mich niemand alle saugen von meiner energie aber lieben? gar niemand.

Ich bekomme schon unterstützung vom JA aber die wissen auch nicht wie es hier abgeht am tage sind meist alle rolladen es ist immer dunkel da ich versprochen habe ihn nicht anzugeben und weil ich kein geld von ihm will! Es erdrückt mich und macht mich antriebslos.

Ich versuche das beste für mein baby ich stille trage schlafe direkt neben ihr und und und aber auch dazu habe ich einfach keine lust und keine kraft mehr! Ich fühle mich nur motivationlos und erschöpft und niemand sieht das.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
...
deine maus is noch so klein....es sind warscheinlich die wochenbettdepressionen die unbehandelt echt übel ausgehen können...ich hatte gott sei dank nur diese berühmten heultage nach der geburt als ich zuhause war..dachte aber auch da, dass ichs nich schaffe usw, obwohl alle umstände mehr als gut waren...plötzlich hat man ein kleines wesen um das man sich ein leben lang kümmert und alles...naja und wenn die umstände dann auch noch mehr als bescheiden sind, endet es in so gedankengängen wie bei dir...und da hilft nur, hilfe holen....hebammen sind auch immer super unterstützung, ärzte, sei es nun der gyn oder hausarzt oder ein psychologe.... versuche dein leben mit deiner tochter zu regeln und lass deinen "freund" außen vor...er is, auch wenn ihr zusammen seid, für sich selber verantwortlich..du hast mehr als genug probleme die du auf die reihe kriegen musst....er muss sich um sich kümmern und auch er würde hilfe kriegen im fall einer trennung..
gina87
gina87 | 31.10.2010
26 Antwort
bei mir
wars die Hebamme, die mit mir gesprochen und geholfen hatte.aber in deinen fall geh mal lieber zum doc..
joyce87
joyce87 | 31.10.2010
25 Antwort
?
Wie hat man dir da denn helfen können also was haben die gemacht?
_Violetta_
_Violetta_ | 31.10.2010
24 Antwort
mach
das mal.als meine finja kam, hab ich auch weder geweint noch gedacht ich wäre die mutter.später wusste ich warum das so ist.wegen den depri.alles gute das wird schon!
joyce87
joyce87 | 31.10.2010
23 Antwort
...
okay, danke ich werd versuchen nächste woche mal zum arzt zu gehen
_Violetta_
_Violetta_ | 31.10.2010
22 Antwort
re
es kann nicht schlimmer, nur besser werden!nimm dich zusamm und mach das bitte.wir hatte auch kaum kohle und haben alles hinbekommen obwohl ich immer dachte ich sitz zu tief im loch..
joyce87
joyce87 | 31.10.2010
21 Antwort
wie
schon geasgt, besprech das mit deinen arzt.ich hatte das auch nach der geburt habe aber gleich dagegen etwas gemacht.mir ging es wirklich dreckig, hatte keine perspektive war sehr antriebslos und nur am heulen.ich habe wirklich geadacht ich schaff das alles nicht mehr!auch das wie du beschreibst, nicht mehr begehrt zu werden hatte ich auch.das wird schon du musst nur zum doc gehen und die situation schildern, dann kann dir geholfen werden..alles gute dabei und hoffentlich kommts du dann wieder auf die richtige bahn, aber wenn du auf uns hörst dann denke ich das schon!
joyce87
joyce87 | 31.10.2010
20 Antwort
ccc
er studiert bekommmt kein geld von der arge bafög auch nicht mehr. Also kein geld da. ja ich will mir ja hilfe suchen aber es fällt mir so schwer was wenn sich doch nichts ändert oder alles schlimmer wird ich mein ich. Ich vernachlässge sie ja nicht ich stille sie volll ich trafge sie nur im tragetuch ich wollte nur das beste für sie in der ss habe ich mir das alles vorgenommen und habe mich auch gefreut ich wollte das alles anders machen wie meine mutter sie nicht vwenen lassen usw. aber seid ihrer geburt habe ich das gefühl das ist nicht mein kind es ist wirklich zum verzweifeln.
_Violetta_
_Violetta_ | 31.10.2010
19 Antwort
@_Violetta_
Liebes, du bist für dein Leben verantwortlich und für das Leben deines Kindes, du bist nicht für das Leben des Kindsvaters verantwortlich, wenn er kein Geld hat oder dergleichen, sollte es in deiner derzeitigen Verfassung überhaupt keine Rolle spielen, was mit ihm wird. Gehe zu deinem Arzt und schilder ihm, wie es dir geht, damit er dir helfen kann, bevor es zu spät ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
18 Antwort
ich glaube...
du solltest dir ernsthaft hilfe suchen leute die dir helfen.Die dir dein leben wieder schmackhaft machen...und wenn du mit deiner kleinen nicht klar kommst, dann hol dir unterstützung oder überleg es dir sie in eine pflegefamilie zu geben den wie ich das hier lese ist das nicht gerad das gelbe vom ei.So ein kleines wesen brauch viel zuwendung aufmerksamkeit, wärme, liebe der mutter und nahrung!!!!und wenn man das hier so liest klingt das für mich wirklich kurz vorm abgrund ... und ganz ehrlich ich hätte wenn ich keine lust habe auf ein kind und bei dem was du vorher gemacht hast lieber das kind nicht bekommen, als jetzt alles auf dem kind abzulassen , ihr es einfach spüren zu lassen das sie nicht wirklich geliebt wird..verstehst!! Und solche fälle sieht man ja immer im fernseh.Und man sieht wozu es hinführt wenn kinder nicht geliebt werden man sich nicht um sie kümmert... also such dir hilfe, aber tu etwas!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
17 Antwort
...
hol dir bitte hilfe und trenn dich von dem vater des kindes.....es is sein ding ob er kein geld für ne eigene wohnung hat oder nich...auch er kriegt in so einem fall unterstützung vom amt usw...und wenn man den umgang regelt entziehst du ihm auch nich das kind... was hast du von ihm wenn ihr beide aneinander vorbei lebt und jeder sein ding macht ohne dem anderem zu helfen? dann kannste es auch allein machen und denk nich zuviel an dein leben vor der ss nach...meinste von den typen mit denen du für geld geschlafen hast, liebt dich einer? die wollen nur die schnelle nummer, bezahlen dafür und gehen wieder...mehr nicht...das hat mit liebe oder begehren herzlich wenig zu tun.... selbstständig kannste dich auch in anderen bereichen machen, wenn es dir lieber is das du dein eigener chef bist...mach deine schule zu ende, und hol dir hilfe..sei es vom JA oder von nem psychologen...egal, aber mach was...
gina87
gina87 | 31.10.2010
16 Antwort
Hi
Der erste Schritt in ein besseres Leben hast Du schon getan. Du schreibst uns wie es Dir geht. Lass Dir helfen bitte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
15 Antwort
@_Violetta_
fang einfach beim allgemeinen arzt oder bei deinem frauenarzt an. sie werden dir weiterhelfen können und dich an die richtige stelle schicken. warte nicht lange, sondern geh hin und erzähl über deinen seelischen zustand. das wird erstmal reichen. lg, mameha
mameha
mameha | 31.10.2010
14 Antwort
hol dir hilfe, du hast vielleicht eine postnatale depression
geh zum arzt und erzähl über deinen zustand. das alles klingt nach einer depressiven zustand. vielen müttern geht es nach der geburt eines kindes so. dabei ist es ganz egal wie alt sie sind und was sie vor dem kind gemacht haben, denn die sache ist zum teil auch hormonell bedingt. es ist unmöglich so etwas alleine zu bekämpfen, schau also dass du dir möglichst schnell hilfe holst, bevor du dein leben in eine falsche richtung lenkst. und hier noch ein beitrag aus unserem magazin, der dir vielleicht ein wenig weiterhelfen kann: http://www.mamiweb.de/magazin/baby-blues-oder-postnatale-depression/1 halt die ohren steif lg, mameha
mameha
mameha | 31.10.2010
13 Antwort
.......
das problem ist es ist meine wohnunbg er hat kein geld für eine eigene. Ich hasse ihn ja nicht wirklich nur fühl ich mich unterdrückt und machtlos dagegen ich will das er sieht was ich doch gut mache aber das sieht er nicht. ich will auch nicht das er den kontakt verlierrt zu seinem kind. Wie kann ich den zum psychologen gehen? manchmal möcht ich echt mein altes leben wieder haben wo mir keiner vorschrigten gemacht hat
_Violetta_
_Violetta_ | 31.10.2010
12 Antwort
geh
bitte zum psychologen oder sonstigen.du brauchst ganz schnell hilfe!dein partner würde ich auch rauswerfen.für mich hört sich das an, als hättest du eine Deprission, die du behandeln solltets..
joyce87
joyce87 | 31.10.2010
11 Antwort
@_Violetta_
aber genau darüber solltest du mit der Hilfe vom Jugendamt reden! Dafür sind sie da! Sage ihnen wie es in dir aussieht! Vielleicth können sie ja dir eine Lösung geben die für dich und dein Baby das beste ist! Ich denke das es schon das beste ist wenn man sich so absolut überfordert und nicht geliebt fühlt wie du! Es ist so schade wenn man niemanden hat der für einen da ist oder niemand merkt was mit einem los ist! Aber bitte rede mit denen!
Giftigenude
Giftigenude | 31.10.2010
10 Antwort
Du
musst an dein Kind denken, Zieh aus oder bitte ihn zu gehn, geh raus aus deiner Vergangenheit und fang ein neues leben an MIt deinem Kind hol dir alle Hilfe die du brauchst und bekommen kannst, tu es für dich und vorallem für dein KInd,
MaximilianWeber
MaximilianWeber | 31.10.2010
9 Antwort
@_Violetta_
dann sprich offen und ehrlich mit dem JA, die werden dir helfen, hol dir bitte HILFE
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2010
8 Antwort
dann
hilft nmur ein psychologe mit eventuell eine mutter-kind-kur
MamaNina88
MamaNina88 | 31.10.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

körperlicher stress
16.08.2012 | 9 Antworten
Bin total fertig und kaputt!
15.07.2012 | 7 Antworten
hilfe ich gehe kaputt
22.06.2012 | 8 Antworten
kann man einen körper kaputt operieren?
24.03.2012 | 29 Antworten
Ich hass emein vermieter
24.11.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading