HNO Arzt

anne1409
anne1409
17.03.2008 | 12 Antworten
War heute mit meinem Kleinen beim HNO Arzt und der meinte, das in beiden Ohren die Trommelfelle gewölbt sind, d.h. dahinter befindet sich Eiter. Und er will nun einen Schnitt in s Trommelfell? (glaub ich) machen (mit örtlicher Beteubung) .. Hat das jemand von euch schon mal durch? Wenn ja, wie waren die \"Schmerzen im Nachhinein? Ich möchte es bei meinem Kleinen eigentlich umgehen, denn ich bin der Meinung, das er nicht s in den bzw an den Ohren hat.

Gruß Anne
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
hallo
die flüssigkeit hinter den ohren muss unbedingt weg, um das hörvermögen nicht zu schädigen, bei jeder neuen erkältung, sammelt sich da mehr an und kann nicht abfliesen. sei froh das dein kind keine ohrenschmerzen hat, haben die meisten kinder nicht, zum glück, denn das ist schlimmer als kinderkriegen.
tom-ich
tom-ich | 17.03.2008
11 Antwort
***********************
... Ich habe es gehofft, aber leider ging es nicht von allein weg! Wenn Du Dir nicht sicher bist, hole Dir doch noch eine zweite fachliche Meinung.. Liebe Grüße
eXperienCe82
eXperienCe82 | 17.03.2008
10 Antwort
mmmmm....
Vielen Dank für eure Antworten - hat mir jetzt schon n bißchen Mut gemacht... Mittwoch muss ich wieder mit ihm hin... Und dann mal sehen, was die Ärztin sagt... Kann es auch sein, das sowas wieder von alleine weg geht??? Und habt ihr euren Kleinen die Entzündung angemerkt??? Meiner ist erkältet, aber hat scheinbar keine Ohrenschmerzen... Das finde ich ja so komisch
anne1409
anne1409 | 17.03.2008
9 Antwort
hallo
lass das lieber machen, von meinem mann der bruder hat nen kleinen der hatte das auch über 2 jahre und keiner hat das festgestellt. alle haben sich nur gewundert, warum der junge nicht spricht. es war bei ihm schon so schlimm, das er gar nichts mehr gehört hat und jetzt ist er vier jahre alt und spricht wie ein zweijähriger und muss soviel nachholen. bloß nichts verpassen. alles gute für dein kind!
tom-ich
tom-ich | 17.03.2008
8 Antwort
Eitrige Mittelohrentzündung?
Mein Sohn hatte vor kurzem ein schlimme Mittelohrentzündung und ich bin froh, dass es mit Antibiotika behoben werden konnte. Wir waren alle paar Tage im Krankenhaus zu Kontrolle. Der HNO kennt das bestimmt, das da Eiter hinter dem Trommelfell ist. Ich habe schon gehört, dass dann der Druck am Trommelfehll nachlässt, wenn das Eiter abfließen kann und somit auch der Schmerz leichter wird, sogar verschwindet. Es ist sicher schlimmer, wenn nichts gemacht wird. Das Loch am Trommelfell heilt angeblich in 14 Tagen wieder , zumindest wenn es sich selber an einer Stelle öffnet, was ja bei Deinem Sohn nicht der Fall ist. Ich würde schon auf den Arzt hören, Dein Sohn könnte sonst einen Gehörschaden bekommen! Alles Gute!
Tornado
Tornado | 17.03.2008
7 Antwort
***********************
Mein Kleiner hat am Mittwoch zum dritten Mal diesen Eingriff! Ich kann das nur empfehlen, denn immer Antibiotika sind schlimmer auf Dauer! Mein Sohn hat die Eingriffe immer gut weg gesteckt. Immer mit Vollnakose ... Alles Gute!
eXperienCe82
eXperienCe82 | 17.03.2008
6 Antwort
Also ich
denke dein Arzt hätte dir das nicht geraten, wenn es auf anderem Wege zu behandeln wäre, und zu warten, und es vielleicht zu verschlimmern, weis nicht, ob das so gut is! Ich kann nur von meiner Nichte erzählen, die hatte das auch, und bei ihr wurde das unter Vollnarkose gemacht! Danach, konnte sie viel besser hören! Denn du kannst dir ja nicht sicher sein, wie gut er wirklich hört! LG und mach dir nicht all zuviele Sorgen.
tanala_1977
tanala_1977 | 17.03.2008
5 Antwort
*****
dein kleiner bekommt ne örtliche Betäubung und dann ist das nur ein kleiner Schnitt und dann läuft die Flüssigkeit schon raus. Das ist die ganze OP. Da kannst du sogar in manchen Kliniken dabei sein. Bruachst dir echt keine Sorgen machen, es ist besser so für dein Wurm.
Dino-HB
Dino-HB | 17.03.2008
4 Antwort
die antibiotika
schaden dem kleinen körper viel mehr als dieser kleiner eingriff.
2xmami
2xmami | 17.03.2008
3 Antwort
ich bin in solchen Sachen
ganz weich...
anne1409
anne1409 | 17.03.2008
2 Antwort
Ja, das hat der mir auch so gesagt....
Aber ich meine, das er noch keine Schmerzen hat und ich wollte es nun lieber ertmal mit Antibiotika und Zwiebelbeuteln probieren... Was machen die denn da genau???
anne1409
anne1409 | 17.03.2008
1 Antwort
*****
Dein Kleiner wird da ganz schenll drüber wech sein, glaub mir. Schmerzen wird er danach auch nicht so dolle haben. Die Schmerzen wird er höchstens haben wenn nix gemacht wird.
Dino-HB
Dino-HB | 17.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

MORGEN ERSTER ARZTTERMIN!
04.02.2008 | 6 Antworten
in welcher SSW zum Arzt
29.01.2008 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen