Blähungen/3-monats-Koliken RAT

Lumea
Lumea
14.11.2009 | 2 Antworten
Hallo, Mamis. Hier keine Frage - nur ein Rat: Mein erstes Kind hatte starke Blähungen bis zum 5. Monat- ich bin bald verzweifelt. Bei meinem 2. fing es genauso an. erfolglos waren: Cavum cavi-Zäpfchen, Windesalbe, Bäuchleinöl, Fenchel-Anis-Kümel-Tee, Sab simplex, indische Babymassage, Bauchmasage, warme Füße .. Eine Hebame empfahl mir, schwarzen Kümmel zu essen (der ist auch auf türkischem Fladenbrot). Beim Stillen gehen dann die Inhaltsstoffe in die Muttermilch über. Bisher hatte ich nur unseren gewöhnlichen deutschn Kümmel probiert, der auch meist in den Tees ist. Und siehe da- dank des schwarzen Kümmels waren wir di Blähungen noch am gleichen Tag los! Viel Erfolg Lumea
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
füttere mal
aptamil comfort , das hat ein wenig geholfen bei uns.
mädel21rd
mädel21rd | 14.11.2009
1 Antwort
wo gibt es diesen kümmel
hast du den im türkischen laden bekommen und has du ihn dann als tee gemacht oder gegessen? wieviele am tag? danke lg
claudia08
claudia08 | 14.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schreiendes Baby- Hilfe!
19.06.2012 | 6 Antworten
Blähungen 3 Monats Koliken
08.06.2012 | 10 Antworten
3-Monats-Koliken? HILFEEEE!
11.01.2011 | 13 Antworten
koliken
10.04.2010 | 11 Antworten
koliken/blähungen
04.04.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading