angst vor dem plötzlichen kindstod

dom265
dom265
13.09.2009 | 10 Antworten
hallo, mich beschäftigt das thema kindstod seit einiger zeit, ich will das garnicht.mach mir aber immer wieder gedanken darüber.warum?hab solche angst das das bei meiner kleinen maus passieren könnte.hab gerade im forum über dieses thema gelesen und mir sind die tränen gekommen.es tut mir so leid für die eltern die das erleben mußten.das ist doch das schlimmste was einem passieren kann!
hab mir dieses angle care gekauft aber so richtig beruhigen kann mich das auch nicht.hab immernoch solche schrecklichen gedanken!
geht es euch auch so?
lg, dom
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@timmy2102
Aber sie bringen die Kinder auch um, meinte damit ja nicht dass es absichtlich ist. In den Beiträgen wovon ich den Link postete sieht/hört man es. Man sieht dort auch eine Frau bei der das Baby in einer Klinik ist und eine Kanüle in den Magen führt, sie öffnet den Schlauch und pustet rein! Also die macht es zB auch nicht um es dann wieder gesund zu pflegen od so. In den Teilen 1-5 hört man irgentwann auch dazwischen eben wie cih sagte 20% der plötzlichen Kindstod-Fälle eben durch sowas hervorgerufen wurde. Hab nur nich so genau alles erzählen wollen was ich in den Beiträgen hörte, deshalb hab ich ja auch den Link gepostet. Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
9 Antwort
Hi
Da gibts ja was von Angelcare für die Überwachung der Atmung des Kindes. Wenn das Kind länger als 20 Sekunden nicht atmet schlägt das Ding alarm....ich denk mal sowas würd ich mir holen nur um ein sichereres Gefühl zu haben =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
8 Antwort
@psychosigi
münchhausensyndrom heisst nicht das eltern ihre kinder umbringen...das heisst die person die darunter leidet macht ihr kind absichtlich krank um es dann wieder gesund zu pflegen....es ist eine psychische erkrankung und muss behandelt werden doch leider schwer zu diaknostizieren.... glg manu
timmy2102
timmy2102 | 13.09.2009
7 Antwort
@sonnenschein06
Bis zum 2 Lebensjahr kann es passieren. Nicht 6 Monate, indenen is es nur BESONDERS Gefährlich glaub ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
6 Antwort
Hier der Link
Es gibt 5 Teile. es geht alles um diese Krankheit und darin wird auch gesagt, dass 20% vom plötzlichen Kindstod von den Eltern hervorgerufen werden!!! Heißt, die ECHTEN Fälle sind um 20% geringer als zunächst behauptet. Vl nimmt dir das ein wenig die Angst. Hier die Links falls du mehr erfahren willst, aber nicht für schwache Nerven: 1. http://www.youtube.com/watch?v=h0xzVloqIqg 2. http://www.youtube.com/watch?v=iIMlR9c3xuc 3. http://www.youtube.com/watch?v=1mPxGbGP_js 4. http://www.youtube.com/watch?v=tJVmTnkc2J0 5. http://www.youtube.com/watch?v=s_YqBhLjUKk Wie gesagt, nix für schwache Nerven. LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
5 Antwort
...
Ich versuche den Gedanken zu verdrengen... Wenn ich darüber nach denke bekomm ich totale Panik, aber im Alltag versuch ich es einfach weg zu schieben und nicht dran zu denken.... Man kann zwar bestimmte Dinge tun die einem selbst beruhigen aber wenn es denn WIRKLICH passiert, dann wird es auch nicht zu verhindern sein... Entweder es passiert od es passiert nicht is es da wohl denke ich... Allerdings beruhigt dich vl folgendes: Es gibt eine Krankheit speziell von ELTERN, heißt "Münchhausenersyndrom by Proxy" da bringen die EIGENEN ELTERN ihr Kind um. Nicht mal wirklich mit dem wollen, sondern sie wollen damit aufmerksamkeit. Hab dir nen Link kompiert indem du mehr erfährst darüber. 20% von plötzlichen Kindstod-Fällen werden durch die Eltern beabsichtigt hervor gerufen!!! Link kommt gleich:...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
4 Antwort
mir geht es auch so
Hi ja kenne das auch und mir geht es genauso.nur allein die vorstellung macht mich schon traurig. Habe auch das Angelcare und viele lachen drüber aber das ist mir egal.schließlich geht es um die maus.
eliz21032005
eliz21032005 | 13.09.2009
3 Antwort
***Habe grade im Forum gelesen***
Das es einer passiert eine Woche nach dem ersten Geburtstag ihrer Tochter! Dachte immer die ersten 6 Monate sind kritisch. Aber wie kann es da passieren nach einem jahr? verstehe ich nicht so ganz!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
2 Antwort
Man sollte halt auf gewissen Sachen achten, um so einigermassen ausschliessen zu könn, dass es passiert.
Zum Beispiel sollte man während der SS weder rauchen, noch Alkohol trinken. Nach der Geburt sollte man immer auf Frischluft im KiZi achten und das Baby nich zu warm einpacken. Höher als 18 Grad sollten es während der Schlafenszeiten nich im KiZi sein. Allerdings kann man damit dem plötzlichen Kindstod nur vorbeugen. Ganz ausschliessen kann man es nie, denn leider kann es trotzdem immer wieder passiern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.09.2009
1 Antwort
das ist normal.
ich glaube jeder neuen mutti geht es so.man macht sich immer schreckliche gedanken. meine kleine und auch mein grosser haben bzw. tun es noch, immer anfangs bei uns im zimmer geschlafen. und als mama hat man eh ein wacheres gehör. es hat mich immer beruhigt, wenn ich die kleinen gehört habe. und jetzt wo ich stille, ist meine kleine ja auch öfter wach. habe kein angelcare und es ging auch. man sollte sich glaube ich nicht so verrückt machen, auch wenn es eine sehr traurige sache ist.
rudiline
rudiline | 13.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

plötzlicher kindstod
14.07.2011 | 21 Antworten
plötzlicher kindstod
11.07.2011 | 8 Antworten
Hilfe Meine Tochter hat Angst!
25.11.2010 | 2 Antworten
plötzlichen kindstod!
27.05.2010 | 17 Antworten
"Trauersruch" für eine Karte
28.11.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading