mein 9 monate Sohn hat fieber, husten und die windel ist trocken, was kann ich machen?

hallokiki
hallokiki
21.02.2009 | 3 Antworten
Liebes mamiweb, Angelo ist 9 monate alt, seit Donnerstag nacht hat er husten, Freitagmorgens um 3 Uhr hatte er fieber 38, 5 , ich hab ihm ein paracetamol zäpfchen 125mg gegeben, dann ist er kurz eingeschlafen das war auch das letzte mal wo er eine nasse windel hatte. Er ist ab und zu aufgewacht beim Husten und sehr doll geweint, hatte auch blehungen, jedes mal bei luftablass hat er sehr laut geweint. getrunken hat er nur muttermilch&ganz wenig tee. Weil mein Arzt in Urlaub is, bin ich zur vertretung, doch da war es schon erstickend voll, der kleine konnte nicht mehr im Wzimmer aushalten hat die ganze Zeit geweint, sein fieber wieder38, 5. Also bin ich zur Apotheke hin, hab da ein Prospahn hustensaft gekauft, dann fieber gemessen 38, 7 also gab ihm noch ein zäpfchen, immer wenn er aufgewacht hatte weinte er fürchterlich, und man merkte er habe blehungen, seine Windel war den ganzen tag über trocken, obwohl er tee und muttermilch getrunken hatte, ich hab ihm auch ein bisschen gemüse suppe gegeben. am freitag 3 uhr morgens, bin ich ins KH hin, weil sein Weinen nicht aufhörte, der doc meinte nur verschleimungen sein fieber 37, 8, also schrieb er mir nasentropfen auf und sagte er müsse viel trinken, und zäpfchen bei temperatur 38, 5 und höher, danach hab ich gemerkt er habe immer noch keine feuchte windel, also wächselte ich die windel und als ich ein bisschen mit dem feuchten lappen vorbei ging, da hat er plötzlich pipi gemacht und weinte sehr laut. Seit dem hatte er 38 fieber das höchste im moment war nur38, 2, niedrigste 37, 8. jetzt (baby04) er, ab und zu hustet er, sieht so aus als ob das fieber sich senkt, aber wieso die Windel nicht nass is verstehe ich nicht, was kann ich denn machen?er ist mein erste Sohn und das erste mal krank, deswegen in panik (traurig) , ich hab die ganze Zeit gestillt, heut gab ich ihm 100 ml 1 milch und 150 ml tee, normale weise kriegt er zwiemilch und hat mit der beikost auch angefangen. lg Kiki
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Hi,
ich weiß wie schwer es ist, wenn die Kleinen das erste Mal richtig krank sind und wie man da als Mama mit leidet. Mir ging es da nicht anders. Versuch ruhig zu bleiben. Dem Kleinen wird es schon bald viel besser gehen, auch wenn du jetzt noch ganz verzweifelt bist. Viel trinken geben
Siena
Siena | 21.02.2009
2 Antwort
ganz wichtig
versuch ihm immer was zum trinken zu geben. sonst trocknet er dir aus. am besten du nimmst immer ein fläschchen fenchel oder kamillentee mit!!! bei fieber muss man da echt konsequent bleiben. aber wenns so lang nicht besser wird würd ich nochmal zum arzt oder in die klinik fahren, vielleicht hat er ja was mit den harnwegen weil er beim pipi machen so weint! würd das nochmal nachschaun lassen! lieber einmal zu viel!!! gute besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
1 Antwort
Mach dir mal nicht so viel Sorgen
Bei 38, 5 würde ich noch nicht mit den Zäpfchen anfangen, das ist ja bloss erhöhte Temperatur, für den Husten ist auch noch gut, wenn du feuchte Tücher aufhängst, wg. der Luftfeuchtigkeit. Würde einfach schauen, dass Du immer wieder schlückchenweise zu trinken anbietest und sonst einfach abwarten, im Moment sind soviele erkältet, da trifft es leider auch die Kleinsten. Gute Besserung
winnetouch
winnetouch | 21.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading