nochmal schwierige frage

Anja87
Anja87
18.10.2008 | 15 Antworten
was haltet ihr von aktiver sterbehilfe? das heißt wenn man einem kranken menschen z.B. eine spritze gibt damit er stirbt oder aber auch die lebenserhaltenden maßnahmen einstellt (wäre glaub passive sterbehilfe)
ich weiß es gibt dazu auch die verschiedensten meinungen aber mich beschäftigen solche fragen einfach und ich will darüber reden! kenne ältere menschen die schon jahre nur noch liegen, gar nichts mehr machen können (nicht essen, sich nicht mehr bewegen einfach gar nichts) sollte man solche menschen nicht erlösen? was meint ihr?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Sterbehilfe
Hmm... Schwieriges Thema... Da gehen sehr viele Meinungen auseinander. Ich habe das mal mit meiner Mamam besprochen. Wir kamen zu dem Entscheid: JA Es gibt so viele Leute die am Schluss an ihr Bett gefesselt sind .Nicht mehr Nahrung zu sich nehmen können...dem zufolge auch kein Wasser etc... Von meiner Mutter der Mann hatte so ein Problem. Seine Mutter hatte Krebs. Sie war im Alters/Pflegeheim und hatte genau dieses Problem. NUR NOCH IM BETT. Bei jedem Besuch sagte sie, sie wolle nun entlich zu ihrem Mann. Sie würde das nicht mehr aushalten . Schlimm wenn sowas der Fall ist. Und ich finde wenn man den eigenen Wunsch hat.Wirklich fest entschlossen ist, dann sollte dies möglich sein. Natürlich muss man auch klar denken können. Das heisst keine Verwirrheit etc... Aber ich finde ein JA
piccolina
piccolina | 18.10.2008
14 Antwort
so jetzt geht endlich das antworten wieder
@helen wenn du genau lesen würdest habe ich beim ungeborenen kind davon gesprochen wenn es gesund wäre oder nur eine leichte behinderung hätte hat es ein recht auf leben! und bei schwerkranken menschen ist das was ganz anderes. glaub du verstehst mich nicht wie ich das meine. aber es geht in dieser frage nicht um ungeborene kinder sondern um sterbehilfe bei schwerkranken menschen und da gibt es sicher einen großen unterschied zum ungeborene. wenn du den nicht erkennst, ok! aber ich sage einfach meine meinung und die musst ja du nicht teilen, aber respektier einfach auch andere meinungen ich respektier deine auch
Anja87
Anja87 | 18.10.2008
13 Antwort
Intressantes Thema...
Also ich bin DAFÜR...... warum....... Also ich bin selber krank.. und zwar könnte ich selber mal so Enden wie du es oben beschrieben hast. Ich hoffe es nicht und will es auch gar nicht.. Aber wen ich so leben sollte das ich GAR NICHTS mehr machen kann, würde ich alles in Bewégung setzten.. und mir selbst Abhilfe schaffen. Im Ausland kann man es selber machen . Nein ich will so nicht Enden... Nie und nimmer.. und 2 sollten meine Kinder mich so nicht kennen lernen. Gruß Melanie Aber dieses Thema ist eigendlich viel zu breit gefächert.. als das man das WIRKLICH AUF alles beziehen kann..... Es gibt auf fälle wo MEnschen nach vielen Jahren aus dem Koma erwachen.. ja vieleicht ohen Erinnerungs oder alles noch mal erlernen müssen..... Aber sie leben.. und können nach einer Zeit auch ein eigenständiges Leben führen. Deswegen sei gesagt.. bei wirklich aussichtlosen ... Wäre ich dafür. Gruß Mel
KleinerEngel2
KleinerEngel2 | 18.10.2008
12 Antwort
ja was denn nun?
nochmal: jeder kann denken und sagen was er will.aber na was denn nun.wo ist denn jetzt bitte der unterschied zwischen einem ungeborenen kind und einem alten menschen.abtreibung verurteilst du und der aktiven sterbehilfe gibts du dein o.k. ja sicher ein alter mensch hat sein leben schon gelebt aber ist das der grund dafür?????
helen-030
helen-030 | 18.10.2008
11 Antwort
sterbehilfe
Hallo also ich arbeite in der Altenpflege. Manchmal ist es echt hart wenn man einen Menschen hat der quasi nur noch vor sich hinwegetiert da denkt man sich schon öfter ob es nicht beser wäre für denjenigen wenn er oder sie nicht sterben könnte. Selber diese Spritzen verabreichen dass könnte ich nicht gruß tini
tini26
tini26 | 18.10.2008
10 Antwort
hallo
meine oma ist in ihren letzten lebens jahre nur noch am bett gefesselt gewesen sie konnte nix alleine, meine mama hat sie gepflegt. meine omi wollte immer ein messer oder alle tabletten haben damit sie sich selber erlösen kann. und ich muss ganz erlich sagen bei solchen fällen wo zu 100% nix mehr zu machen ist, bin ich für sterbehilfe warum sollen sich menschen so quälen? lg
Alans_mama
Alans_mama | 18.10.2008
9 Antwort
wirklich schwierige frage
wenn die menschen bei klarem verstand sind, oder es notariell iwo festgelegt haben, bin ich schon dafür.
| 18.10.2008
8 Antwort
Manche Todkranke
können sich ja noch artikulieren. Und wenn es ihr Wunsch ist, sollte man es ihnen gewähren. Ich möchte nicht ewig dahin siechen, bis sich der Tod irgendwann mal einstellt. Wer weiss denn wie lange die Qual dauert?
spicekid44
spicekid44 | 18.10.2008
7 Antwort
naja bin erlich
aber sollte man die menschen nicht fragen ob sie sterben wollen oder nicht wen sie halt unheilbar krank sind oder wen sie nichts mehr machen könen aber ich find trotzdem das jeder egal was er hat ein recht auf leben hat
knufie
knufie | 18.10.2008
6 Antwort
also ich finde bevor ein mensch
so leiden muss und er es auch will find ich sterbehilfe ok!nur die menschen die die spritze oder so machen müssten, das wäre ziemlich hart, finde ich und denke es können nur sehr wenige mit sich vereinbaren! nur für suizid weil man keine lust mehr hat, da find ichs dann nicht gut andere damit rein zuziehen!
lina-marie17
lina-marie17 | 18.10.2008
5 Antwort
Sterbehilfe
Ich glaube das ist ein Thema wo man nicht eindeutig eine Meinung haben kann, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Und es ist ein sehr senibles Thema. Also ich für mich, möchte nicht im Koma dahin wegetieren wenn es keine Aussicht gibt, wüßte aber nicht ob ich es bei einem engen Verwandeten oder sogar in der eigenen Familie tun könnte. Aber ich finde es gut das man darüber mal spricht. Ich kenne es von den Kindern auf meiner sation wenn man sagt man macht keine Reanimation mehr, oder im Notfall die geräte abschaltet und die Kinder einschalfen läßt. Manchmal ist es einfach besser....
Nepomuk1
Nepomuk1 | 18.10.2008
4 Antwort
..
also ich hatte auch schon im altenwohnheim gearbeitet und ich bin der meinung wenn ältere menschen schmerzen haben und einfach nicht mehr wollen und nur noch leiden sollte man sie so hart es ist gehen lassen
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 18.10.2008
3 Antwort
warum schläfert man tiere ein
weil man sagt es sei egoistisch sie sich quälen zu lassen. was ist es dann bei menschen. warum räumt man tieren mehr würde rechte ein als einem menschen
Scarli
Scarli | 18.10.2008
2 Antwort
denk ich nicht...
keiner hat das recht darüber zu entscheiden, wer wie wann wo sterben sollte!!!
martina_Niklas
martina_Niklas | 18.10.2008
1 Antwort
...
finde das gut...ein mensch muss selber wissen ob es zu qualvoll ist weiterzuleben...auf grund von schmerzen etc...
changed
changed | 18.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nochmal!!
18.08.2012 | 13 Antworten
sorry, nochmal jungesellenabschied
22.07.2012 | 8 Antworten
nochmal guten morgen
24.06.2012 | 7 Antworten
heute nochmal getestet
25.10.2011 | 8 Antworten
Schwierige Pubertät
29.10.2010 | 21 Antworten

Fragen durchsuchen