nur noch adhs

joseline05
joseline05
08.10.2008 | 12 Antworten
also ich weis nicht aber ich lese immer fragen von anderen das kinder adhs haben und zwar jedes kind sry meine meinung aber jedes kind ?
es wird immer schlimmer bald haben auch erwachsenen adhs oder ads ich weis nicht !
ich verstehe das nicht früher gab es das doch auch nicht wenn man das so hört das ist alles in den letzen jahren alles so rausgekommen und nur weil die kinder sich mal nicht kkonzentrieren können, meine beiden cousins haben das auch aber nur weil sich keiner mit den beiden hingesetzt hat (scheidungskinder) und sich auch mal zet genommen hat ich verstehe das nicht muss mir mal jemand erklären

sry gegen alle die das nicht so sehen ist meine meinung
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Doch
ich weiß wovon ich spreche, habe einen sohn, und angeblich sollte er adhs haben was natürlich mit medikamenten zu behandeln ist. totaler blödsinn ist sowas. und leute die mir erzählen das es das gibt gehen ebenfalls nicht!
myangel82
myangel82 | 18.10.2008
11 Antwort
Zwar spät,
aber früher gab es auch kein AIDS. Wirklich nicht? Oder vielleicht nur noch nicht erkannt? So läuft der Hase. Auch früher gab es diese Krankheit und es ist eine Krankheit. Und wie, Erwachsene haben das nicht? Natürlich haben Erwachsene das auch. Es ist kein angelerntes Verhalten, sondern eine neurobiologische Störung des Gehirns. Und früher hatten wir auch mal nen Kaiser. Sorry
Tine118
Tine118 | 09.10.2008
10 Antwort
Ausreden?!
HÄÄÄÄ???? Was sind nur Ausreden? ADS/ADHS. Dazu kann ich Dir nur gratulieren das Du kein Kind mit dieser Problematik hast. Wenn Du Dich im Internet einmal genauer informieren würdest - dann wüsstest Du bestimmt von was wir reden. So wird einfach geurteilt - ohne überhaut einen Hintergrund zu wissen. SCHADE!
chantal-mausi
chantal-mausi | 09.10.2008
9 Antwort
sorry
aber die hälfte davon die ich jetzt gelesen habe sind doch nur ausreden, klar fehlt den kindern was!!!
myangel82
myangel82 | 09.10.2008
8 Antwort
Wow
Und wieder Mamas die Sch......parollen verbreiten und am Ende gar nichts über das Thema wissen. Klasse. Bevor man über ein Thema etwas schreibt sollte man doch bitte mal genau überlegen was los ist. Ich habe eine Tochter mit ADS - und die bekommt bei Gott genug Aufmerksamkeit und auch Regeln und Grenzen gesetzt. Seid doch einfach froh das Ihr noch die PERFEKTEN KINDER habt. Da gibt es ja scheinbar nicht mehr genug auf der Welt. Aber wißt Ihr was - keiner meiner 3 Kinder muß PERFEKT SEIN!!!!
chantal-mausi
chantal-mausi | 08.10.2008
7 Antwort
adhs
hast du ein adhs kind???? nein also urteile nicht drüber... ich finde es eine frechheit dinge zu behaupten von denen man keine ahnung hat.... informiert euch mal bevor ihr schreibt.... und adhs/ads gab es auch schon früher....
mamavon2kindern
mamavon2kindern | 08.10.2008
6 Antwort
Teil 2
Ich möchte dann mal wissen, ob ihr dann auch gaannnzz ruhig bleibt und alles wahrnehmen könnt. Ihr solltet euch einfach mal besser und richtig informieren bevor ihr über die spricht und urteilt! @joseline05: ich habe mir immer Zeit für meinen Sohn genommen, weil er auch die Aufmerksamkeit braucht und auch noch viel Input, da er begabt ist. Dann erklär mir mal bitte, wieso er trotzdem ADHS hat? Das hat nämlich nichts damit zu tun! Es ist vielleicht fördernd aber nicht ausschlaggebend. Gruß Petra
Petra69
Petra69 | 08.10.2008
5 Antwort
habt ihr ADHS-Kinder??
vermutlich nicht, sonst würdet ihr nicht so lapidar darüber reden. ADHS ist keine Modekrankheit, sondern eine neurobiologische Störung im Gehirn. Früher sind die Leute auch gestorben, weil man nicht wußte, was z.B. Diabetis ist. Die Medizin entwickelt sich weiter. Diese Kinder haben einen enormen Leidensdruck, der sich noch durch das Umfeld erhöht, weil es sie nicht akzeptiert, wie sie sind. Unsere Kinder sind weder ungezogen, noch sind wir unfähige Eltern. Ihr scheint ja alles Super Mamis, mit Super-Kindern zu sein. Die Medikamente haben nicht mehr oder weniger Nebenwirkungen wie jedes andere Medikament auch. Um auch dem nächsten Vorurteil von Nichtinformierten vorzubeugen: es ist kein Beruhigungsmittel, sondern chemisch gesehen ein Aufputschmittel, das bei ADHS-Kindern bewirkt, dass sie Dinge geordneter wahrnehmen können und daher sind sie ruhiger. Ich kann euch ja mal 24 std. in Tokio am Bahnhof hinstellen, mit Diskomusik auf den Ohren und das jeden Tag. Ende Teil 1
Petra69
Petra69 | 08.10.2008
4 Antwort
Früher nannt man sie Zappelphillip
Und Du hast recht ...es werden immer mehr, was aber mit unserer Zivilisation und mit der allgemeinen Reizüberflutung zu tun hat. Ich bin der Meinung Grundsteine zum ADHS legt man bereits in der SS oder im frühsten Babyalter ... es liegt nicht immer an den Genen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.10.2008
3 Antwort
was ist denn das???
tamara
tamara | 08.10.2008
2 Antwort
Bericht im TV
Habe mal einen Bericht im TV gesehen, dass es nun Mode ist Kindern Ritalin zu geben und sie als verhaltensgestört zu bezeichnen... Sie haben Kinder interviewt, die von übelsten Nebenwirkungen berichteten. EIn Junge hat die Tablette sogar versteckt vor seiner Mutter wieder ausgespuckt. Ich denke man greift heute so schnell zu solchen Dingen, weil manche sich auch nicht die Mühe machen wollen, es mit anderen Wegen zu probieren. Aber stelle das selbe fest wir Du und bin immer ganz erschrocken, dass es angeblich so viele Kinder geben soll.die das haben.
sweet-my
sweet-my | 08.10.2008
1 Antwort
na ja...
denke schon, dass auch familiäre Zustände dazu beitragen... und es ist schon tatsache, dass auch erwachsene adhs haben und gar nichts davon wissen... aber ich geb dir recht, es wird leider oft der einfachheit halber so bezeichnet... nach dem motto: "ich kann ja nichts dafür"....
Mia80
Mia80 | 08.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schulen für ADHS Kinder
09.10.2008 | 4 Antworten
ADHS Kind, ich weiss nicht mehr weiter
28.08.2008 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen