Zysten?

Moppelchen71
Moppelchen71
28.09.2008 | 5 Antworten
Das ist zwar jetzt alles etwas viel Text, aber für meine Frage gehört es dazu.
So richtig wird mir wohl nur ein Arzt eine Antwort geben können, aber vielleicht hat jemand von Euch ja ähnliche Erfahrungen gemacht.

Vor etwa 13-14 Jahren entdeckte ich einen harten Knubbel an meiner rechten Brust, mehr zur Mitte des Brustkorbs, also am Rand der Brust.
Zuerst war ich total panisch.
Hatte damals eine sehr schwere Zeit, die mich psychisch sehr forderte, deshalb weigerte ich mich zum Arzt zu gehen, weil ich mich hysterisch in die Angst steigerte, es könnte ein Tumor sein.

Zwischendurch geriet der Knubbel immer wieder in Vergessenheit und wenn ich doch mal wieder daran dachte, war er eigentlich relativ unverändert.
Mal ein klein wenig größer, mal etwas kleiner, aber eben im großen und ganzen unauffällig.

Also, dachte ich mir, das ist nicht weiter tragisch.

Nach der Geburt meines 3.Kindes hatte ich starke Zyklusschwankungen und suchte einen FA auf.
Nach US sagte man mir, meine Gebärmutter sei voller Zysten und ich müsse unbedingt operiert werden.
Ich sagte, dass das noch zwei Monate warten müsse, da ich dann erst eine Möglichkeit hätte, jemanden rund um die Uhr für die Kids zu haben.

Riesentheater mit dem Arzt, der mir einreden woöte, wie schlecht es mir ginge und dass ich nur nicht zugeben wolle, dass ich grosse Schmerzen hätte.
Aber die hatte ich doch gar nicht!
Eigentlich fühlte ich mich sehr wohl, abgesehen von der Tatsache, drei Wochen zu bluten und dann nur eine Woche Ruhe zu haben.

So ignorierte ich das Anraten des FA und ging nicht mehr hin.

Irgendwann vergrösserte sich meine Schiddrüse rechtsseitig.
Mein Hausarzt lag mir bestimmt drei Jahre in den Ohren, bis ich ihn mein Blut untersuchen liess.

Lt. Laborwerte waren meine Schiddrüsenwerte in Ordnung.
So machte er Ultraschall.
Er vermutet, dass ich eine Zyste in der Schilddrüse habe, was auch näher untersucht und ggf. entfernt werden sollte.
Allerdings erfuhr ich kurz darauf, dass ich wieder schwanger bin, wodurch ich dann die Eingriffe erst einmal, bis nach der Geburt auf Eis legte.

Jetzt entdeckte ich einen Knubbel an der linken Brust.
Fast genau spiegelverkehrt zu dem Knubbel damals, an der rechten Brust (welcher übrigends moment nicht mehr da zu sein scheint).

Ich habe keine Beschwerden oder Schmerzen.
Es ist halt nur da.

Im Verlauf meiner vorangegangenen SS redete ich mit meinem FA über die angeblichen Zysten in meiner GM.
Er sagte, dass er dort nichts weiter feststellen kann und ich mir keine Sorgen machen sollte.

Kann es sein, dass Zysten an verschiedenen Stellen des Körpers entstehen und wieder verschwinden?
Oder ist das irgendetwas anderes?

Ich verfalle jetzt nicht in Panik, da ich mir sage, wenn es etwas Schlimmes sei, hätte sich das schon längst verschlimmert.
Aber man möchte halt schon gern wissen, was das sein könnte.
Und zwar ohne, dass einem die Ärzte erst einmal überall Gewebeproben rauszupfen.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
das ist ja grad das witzige!
ich hatte nie wirklich probleme. war mal etwas da, war es plötzlich wieder weg. gut, das mit der schildrüse werde ich wohl machen lassen müssen, weil die teilweise schon ganz schön auf die luftröhre drückt, aber wenn das nicht wäre, hätte ich keine probleme weiter damit. wegen der zysten in der gm war das ja auch so seltsam. beim ersten arzt waren es mind. 11stck. hab sie auch auf dem us gesehen, aber ich hatte ja weiter keine beschwerden und so wollte ich mir das nicht richtig vorstellen können. mit dem knubbel i.d. brust könnte doch auch etwas mit den milchdrüsen zu tun haben, oder? denn gerade auf der seite tropft es den ganzen tag wie verrückt und das schon etwa seit der 18 ssw. ich mache mich da nicht so verrückt. aber interessieren würde es mich halt schon.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 28.09.2008
4 Antwort
HALLO
ich habe einen knoten in der linken brust..hmm ca 3 j.., es wurde schon ne mamography gemacht, sowie gewäbe entnommen, vor ca 2 j... es hieß ..fettgewäbe, soll es sein , geht von alleine weg, ich habs immernoch, keine schmerzen... muß eigentlich wieder hin zum ultraschall, hab aber angst u schiebs vor mier her!... und eine zyste hatte ich auch, nach meiner 2. geburt....mier sagte die fä, das die von allein weg geht, und so wars auch...ist von allein weggegangen... wegen dem knoten in der brust, hab ich schon manchmal angst, es muß regelmässig untersucht werden u es hieß, das es von allein weg geht u ich habs immernoch... und so sicher bin ich mier nicht was es denn nu ist..fettgewäbe od zyste..od ist es das gleiche..hmm?!?..lg
Bogumila
Bogumila | 28.09.2008
3 Antwort
hatte auch mal ne zyste am eierstock
die ist beim sex geplazt die schmerzen waren schlimmer wie die wehen kann ich dir sagen
gina1986
gina1986 | 28.09.2008
2 Antwort
zysten
erstmal hallo, soweit ich weiß gibt es das auch, hatte vor meiner 5.schwangerschaft am eileiter eine zyste , hatte auch schmerzen bei bestimmten bewegungsabläufen, bin zum arzt und der wollte dies beobachten, wurde dann schwanger und die zyste war weg somit für mich fall erledigt hab dann nur mit meim arzt gesprochen ob das normal ist und er meinte das eine zyste nicht immer unbedingt was bösartiges sein muß manchmal ist es auch nur eine wucherung von gewebe was von selbst wieder verschwindetund von daher mach ich mir darüber eigentlich weniger gedanken deswegen, aber kontrolliert werden sollte es auf alle fälle so wie der fall bei dir liegt, lg tina
solero-2008
solero-2008 | 28.09.2008
1 Antwort
boah, das ist ne schwierige frage die du stellst...
ich hatte als teenager ne zyste am eierstock. diese füllt sich und schrumpft je nach hormonspiegel. sie ging aber wieder von allein weg. im großen und ganzen sind zysten gutartige gewächse. was du beschreibst gehört aber dringend von ärztlicher seite abgeklärt.. geh bitte nächste woche zum arzt...lg und alles gute für dich
ramona_e
ramona_e | 28.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Problem mit Zysten
27.08.2009 | 3 Antworten
kennt sich keiner mit Zysten aus
18.07.2009 | 5 Antworten
Zysten beim Baby im Bauch
25.04.2009 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen