Körperverletzung

Shinice
Shinice
22.09.2008 | 53 Antworten
sorry wenn ich das mal sagen muß, aber ich finde es verantwortungslos ein Baby zu impfen das noch kein eigenes Immunsystem hat. Wieso wartet Ihr nicht bis das Kind wenigstens 1 Jahr alt ist? Und dann gleich gegen 6 Krankheiten gleichzeitig. Mal davon abgesehen das Hepatitis nur per Geschlechtsverkehr übertragbar ist. schon mal drüber nachgedacht?
LG
Mamiweb - das Mütterforum

56 Antworten (neue Antworten zuerst)

53 Antwort
Jeder sollte selbst entscheiden dürfen
Niemand handelt verantwortungslos, wenn er impft oder nicht impft, da man ausschließlich nur das Beste für sein Kind will.Viele sind hier leider nur einseitig informiert.Es gibt massig Berichte die das impfen sehr kritisch beäugen und wenn davon nur ein winziger Teil wahr ist, sollte man nicht einfach drauf losimpfen, nur weil es alle tun.Ärzte sind keine Götter und nicht allwissend und die Pharmaindustrie ist ein riesiger Markt.Nicht alles was als gut verkauft wird ist, auch gleichzeitig gut.Denkt nur an die Nahrungsmittelindustrie.Also seit bitte alle auch mal ein bißchen skeptisch und nehmt nicht alles als wahr hin, was man euch als richtig verkauft.
Butzelbär
Butzelbär | 15.10.2008
52 Antwort
@humstibumsi
seit 1990 hat sich in Deutschland niemand mehr angesteckt. Ich bin der Meinung, dass da das Risiko von Nebenwirkungen höher ist, als das Risiko, sich anzustecken. Zumal es nur bei 1% der mit Polio infizierten zu Lähmungserscheinungen kommt und die Impfung auch nicht 100% Schutz bietet. Wikipedia sagt dazu: der Impfschutz beträgt jedoch nur etwa 80 % bei Typ 1 und 2, beim virulenteren Typ 3 sogar nur etwa 20 %
MartinaR
MartinaR | 22.09.2008
51 Antwort
RE
Sorry aber wenn die Kleine Hunger hat duldet sie kein warten...grins Ich finde aber gut das hier eine gute Diskussion stattfindet. Jeder scheint sich hier zumindest oberflächlich mit dem Thema befasst zu haben...letztendlich ist es jedem seine Entscheidung was er macht. Ich muß nur gerade daran denken das meine FÄ mich in meiner Schwangerschaft über meine Kinderkrankheiten ausgefragt hat und nicht nach meinen Impfungen. und wie erleichtert sie war als ich wenigstens 1 nennen konnte. Ist schon komisch.
Shinice
Shinice | 22.09.2008
50 Antwort
Shinice,
dafür, dass Du hier die impfenden Eltern so angegangen bist, von wegen Körperverletzung und so...kommt von Dir echt wenig in Sachen Argumente.
humstibumsti
humstibumsti | 22.09.2008
49 Antwort
Das ist ja schonmal gut,
dass Du Dein Kind überhaupt impfen lassen wirst. Aber es kommen auch Leute von außerhalb Europas hierher zu uns. Dass Dein Kind jetzt keine Möglichkeit hat sich anzustecken, ist doch Quatsch. Noch 1992 hat es in den Niedrlanden eine Polio-Epidemie gegeben, Wir können doch gar nicht beurteilen, wie groß das Ansteckungsrisiko ist.
humstibumsti
humstibumsti | 22.09.2008
48 Antwort
@humstibumsi
Auch ich werde mein Kind gegen Polio impfen, aber eben erst, wenn wir mal außerhalb von Europa in den Urlaub fahren, d.h. bevor es die Möglichkeit hat, sich anzustecken. Aber die ist eben zur Zeit nicht da. Wenn die Kinder größer sind, können sie eine Impfung auch besser verarbeiten. Ich sage ja nicht, gar nicht impfen, sondern dann impfen, wenn es nötig ist und vor allem eben nicht so viele Sachen auf einmal.
MartinaR
MartinaR | 22.09.2008
47 Antwort
@bw_2277
nicht nur, aber auch
MartinaR
MartinaR | 22.09.2008
46 Antwort
und nochmal Polio und was die WHO dazu sagt, Martina:
Die Weltgesundheitsorganisation will in den nächsten Jahrzehnten das Poliovirus, ähnlich wie in den 1970er Jahren die Pocken, weltweit ausrotten; der Erreger scheint dazu geeignet, da er sich praktisch nicht verändert und faktisch nur den Menschen als Reservoir hat. Unabdingbar für das Gelingen dieses Vorhabens ist jedoch eine nicht nachlassende Impfbereitschaft weltweit, da das Virus umweltstabil ist und quasi „ausgehungert“ werden muss, so dass es keinen Wirt mehr findet. Eine möglichst hohe weltweite Immunisierungsrate über Jahre ist dafür zwingend notwendig. Ich frag mich, woher Ihr Eure Infos bezieht!?
humstibumsti
humstibumsti | 22.09.2008
45 Antwort
@humstibumsi
Das ist Quatsch erstmal ist umstritten ob bei der 6-fach Impfung der Schutz genauso gut ist, wie bei einzelnen Impfungen, weil der Körper ja auf 6 Sachen gleichzeitig reagieren muß und damit überfordert sein kann. Die Nebenwirkungen sind auch nicht weniger, weil die Stoffe sind ja trotzdem da, nur eben alle auf einmal. Der einzige Vorteil ist, dass das Kind nicht so oft gepixt wird.
MartinaR
MartinaR | 22.09.2008
44 Antwort
@MartinaR
man impft also nur so früh, weil man dann einen Impfschaden nicht nachweisen kann?!? so viel Blödsinn habe ich ja noch nie in meinem Leben gehört...
bw_2277
bw_2277 | 22.09.2008
43 Antwort
Martina,
es hat doch einen Grund, warum man die 6-fach Impfung macht. Nämlich um Nebenwirkungen einzudämmen. So muss das Kind nur 1 mal 3-4 Indikationen kriegen und nicht 6 mal 3-4 Indikationen. Das sollte Euch doch entgegenkommen.
humstibumsti
humstibumsti | 22.09.2008
42 Antwort
Shinice,
In Amerika sind durch die Impfungen die Masern so gut wie ausgerottet!! siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Masern#Weltweite_Situation
humstibumsti
humstibumsti | 22.09.2008
41 Antwort
Impfung
Hi, Dein Baby ist noch nicht einmal 3 Monate alt.Wenn es als ungeimpftes Kind z.B. Masern oder Windpocken bekommen würde, die Krankheit durch irgendeinen Umstand nicht gut überstehen würde und sich z.B. eine Hirnhautentzündung dranhängen würde, könnte es sein, dass sie fürs Leben geschädigt wäre.Natürlich hieß es früher, durch die Kinderkrankheiten reifen die Kinder - aber es muss nicht sein, dass man es darauf anlegt, schwere Begleiterscheinungen hinzunehmen.Reifen können sie auch durch andere Dinge.Impfungen können Babys schaden, das stiummt - aber die Kinderkrankheiten können enen noch größeren Schaden anrichten, das solltest Du nicht vergessen, und dann ist nicht nur Dein Kind betroffen, sondern auch viele andere, die nichts dafür können.Liebe Grüße
chormama
chormama | 22.09.2008
40 Antwort
Beispiel
In den USA ist seit Jahrzehnten Impfpflicht für Masern, ohne die Impfung werden Kinder garnicht eingeschult. Doch komischerweise haben sich die Krankenzahlen nicht geändert. Da müßte doch die Krankheit bereits ausgerottet sein wenn alle geimpft sind??
Shinice
Shinice | 22.09.2008
39 Antwort
@Solo-Mami
genau darum wird ja so früh geimpft, weil es dann eben schwierig ist, nachzuweisen, dass es sich um einen Impfschaden handelt. Als mein Großer damals im Impfalter war, war ein 6-fach Wirkstoff auf dem Markt, durch den mehrere Kinder gestorben sind und das wurde damals nachgewiesen! Ich bin nicht generell gegen das Impfen, sondern gegen das zu frühe Impfen und das Impfen gegen so viele Sachen auf einmal. Meine Kinder bekommen auch ihre Impfungen, aber dann, wenn ich es für richtig halte, bzw. dann, wenn es für sie die Möglichkeit gibt, sich anzustecken.
MartinaR
MartinaR | 22.09.2008
38 Antwort
das baby
einer bekannten ist gestorben, weil eine andere mutter ihr kind nicht geimpft hat. sie saß beim ka im wartezimmer, und da war auch ein älteres kind, das noch unerkannt, an röteln oder masern erkrankt war, und das baby hat sich angesteckt, und ist nach schwerer krankheit gestorben.......
lyssa266
lyssa266 | 22.09.2008
37 Antwort
RE
Also meine Tochter ist jetzt elf Monate alt und ich habe sie Impfen lassen damit ihr immunsystem darin unterstützt wird sich auf zu bauen.Ich finde das total wichtig.Dass, das nicht ohne Risiko ist, ist mir auch klar.Aber du kannst ja auch Hustensaft nehmen und dann nen Herzkasper bekommen.Ist dann halt unter tausenden mal eine ausnahme.Und anstecken können Kinder sich immer und überall.
Tulpennelke
Tulpennelke | 22.09.2008
36 Antwort
für
deine nichte tut es mir leid , das sind risiken die ich aber da so gering in kauf nehm , ich werd schließlich wenns eibn ordentlicher arzt ist erst mal aufgeklärt , und das risiko einer spätfolge zum beispiel dürch mumps masern röteln ist bei weiten größer wie der fall ein impfschaden zu erleiden, nur denk wirklich mal nach wie würde es aussehn ohne diese impfungen, epidemien würden uns alle egal in welchen land überrollen und ich finds das ist es nicht wert wenn ich mein kind schützen kann mit einer impfung gebe ich es nicht der gefahr preis durch eine krankheit spätfolgen zu erleiden
solero-2008
solero-2008 | 22.09.2008
35 Antwort
RE
...hab mich seitdem umfassend informiert...nur weil alle es tun heißt es nicht das es ungefährlich ist...
Shinice
Shinice | 22.09.2008
34 Antwort
Auch wenn das noch so tragisch ist ...
Es muss nicht automatisch etwas mit der Impfung zu tun haben .... Leider gibt es nunmal einen gewissen %Satz an Impfschädigungen und in den meisten Fällen können sie noch nicht mal eindeutig nachgewiesen werden Das ist aber noch lange kein Grund 100erte von anderen Babys, Kindern und Erwachsenen die gesundheit zu versauen So ein Impfschaden ist dramatisch und sehr tragisch, aber es ist keine Entschuldigung
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.09.2008

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen