Startseite » Forum » Gesundheit » Allgemeines » frühgeburt

frühgeburt

PHOENIX05
also es ist nicht ganz leicht für mich darüber zu schreiben, unser sohn kam vor 2, 5 jahren in der 28 ssw zur welt und nach einem etwas schwierigen start ins leben ging es ihm auch erst gut musste nach 2 wochen nicht mehr beatmet werden und hat ganz gut zugenommen als er dann 3 wochen alt war hat sich sein darm entzündet und nach 1 woche hoffen und bangen musste er operiert werden bekam einen stoma alles wurde wieder gut bis er sich einen rs-virus einfing mit ca.2 mon. er musste freitags wieder unterstüzt werden beim atmen samstags wurd er dann wieder beatmet und sonntag sollten wir lebe wohl sagen von unserem sonnenschein!
zum glück hat er zum errtstaunen aller gekämpft wie ein löwe und liegt jetzt kerngesund in seinem bettchen und schläft, und jetzt zu meinem problem jedes mal wenn ich jemandem erkläre das phil noch so klein ist wegen der frühgeburt und den ganzen krankheiten die er hatte krieg ich nur zu hören na jetzt ist er ja gesund!
vielleicht bin ich zu sensiebel aber für mich ist es immer noch nicht einfacher geworden was damals alles passiert ist.
was denkt ihr darüber stell ich mich wirklich an kann nicht einfach damit abschließen!
von PHOENIX05 am 11.08.2007 23:28h
Mamiweb - das Babyforum

17 Antworten


14
ClaireAdam
Hallo!
Ich habe vor 2 Monaten auch eine Kleine Maus mit 265 g und 25 cm in der 24 SSW zur Welt bekommen. Inzwischen wiegt sie 660 g und es geht ihr gut. Ich verstehe dich sehr gut. Bei mir gab es zwar keine Komplikationen, außer ein paar kleinen Infektionen, aber ich glaube, ich werde das auch niemals verarbeiten können. Ich fand es auch irgendwie gemein, dass niemand gefragt hat, wie es MIR geht. Es war bzw. ist für alle selbstverständlich, dass es mir gut geht und das ich mit allem gut zurecht komme. Ich verstehe dich da wirklich sehr gut.
von ClaireAdam am 05.05.2008 20:44h

13
maturandin
Frühgeburt
Hallo PHOENIX05 Tönt jetzt vielleicht etwas egoistisch aber ich bin daran meine Maturaarbeit über Frühgeborene zu schreiben und dein Fall tönt so interessant! Ich mache eine Umfrage und suche freiwillige Eltern von Frühgeborenen. Würdest du evt. mitmachen? Ich warte gespannt auf deine Antwort!!
von maturandin am 05.04.2008 20:46h

12
sgody
Sepsis
Hallo, unsere Tochter kam 12 Wochen zu früh zur Welt. Bis zum 17. Tag ging alles gut. Dann bekam sie eine Sepsis. Die Ärztin war voll überfordert und hat uns auf dem Flur im Vorbeigehen gesagt, daß sowas auch ganz schnell tödlich enden könnte. Da standen wir dann ganz entsetzt. Sophia hat es überlebt, aber oft muß ich an diesen Tag denken und habe heute ein ganz anderes Verhältnis zum Tod. Sophia ist heute 3 MOnate alt und hat sich gut entwickelt und fit.
von sgody am 30.11.2007 11:46h

11
Chaosbine
Frühgeburt
Hallo Meine Kleine war auch eine Frühgeburt sind mittlerweile schon fast vier Jahre alt. Haben seit 3 Jahren eine Frühförderin. Haben noch Proobleme mit der Feinmotorik. Ansonsten ein sehr lebendiges Kind. Geht jetzt seit Jänner Kindergarten. Im ersten Lebensjahr war sie viel krank. Aber seitdem pumperlgsund. Das einzige wirkliche Problem das mir zu schaffen macht, ist die Grösse und das Gewicht 98cm und dnur 12, 5 Kilo. Aber ich hoffe das wird besser. Kann dich total verstehen, wenn manche sagen das sie noch so klein ist und zart sag ich immer dazu das sie eine Frühgeburt war. Weil mich soetwas nervt. Gibt sicher Kinder die normal sind und auch nicht gross. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben Liebe Grüsse Chaosbine
von Chaosbine am 13.08.2007 13:59h

10
Chaosbine
Frühgeburt
Hallo Meine Kleine war auch eine Frühgeburt sind mittlerweile schon fast vier Jahre alt. Haben seit 3 Jahren eine Frühförderin. Haben noch Proobleme mit der Feinmotorik. Ansonsten ein sehr lebendiges Kind. Geht jetzt seit Jänner Kindergarten. Im ersten Lebensjahr war sie viel krank. Aber seitdem pumperlgsund. Das einzige wirkliche Problem das mir zu schaffen macht, ist die Grösse und das Gewicht 98cm und dnur 12, 5 Kilo. Aber ich hoffe das wird besser. Kann dich total verstehen, wenn manche sagen das sie noch so klein ist und zart sag ich immer dazu das sie eine Frühgeburt war. Weil mich soetwas nervt. Gibt sicher Kinder die normal sind und auch nicht gross. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben Liebe Grüsse Chaosbine
von Chaosbine am 13.08.2007 13:59h

9
Chaosbine
Frühgeburt
Hallo Meine Kleine war auch eine Frühgeburt sind mittlerweile schon fast vier Jahre alt. Haben seit 3 Jahren eine Frühförderin. Haben noch Proobleme mit der Feinmotorik. Ansonsten ein sehr lebendiges Kind. Geht jetzt seit Jänner Kindergarten. Im ersten Lebensjahr war sie viel krank. Aber seitdem pumperlgsund. Das einzige wirkliche Problem das mir zu schaffen macht, ist die Grösse und das Gewicht 98cm und dnur 12, 5 Kilo. Aber ich hoffe das wird besser. Kann dich total verstehen, wenn manche sagen das sie noch so klein ist und zart sag ich immer dazu das sie eine Frühgeburt war. Weil mich soetwas nervt. Gibt sicher Kinder die normal sind und auch nicht gross. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben Liebe Grüsse Chaosbine
von Chaosbine am 13.08.2007 13:59h

8
Chaosbine
Frühgeburt
Hallo Meine Kleine war auch eine Frühgeburt sind mittlerweile schon fast vier Jahre alt. Haben seit 3 Jahren eine Frühförderin. Haben noch Proobleme mit der Feinmotorik. Ansonsten ein sehr lebendiges Kind. Geht jetzt seit Jänner Kindergarten. Im ersten Lebensjahr war sie viel krank. Aber seitdem pumperlgsund. Das einzige wirkliche Problem das mir zu schaffen macht, ist die Grösse und das Gewicht 98cm und dnur 12, 5 Kilo. Aber ich hoffe das wird besser. Kann dich total verstehen, wenn manche sagen das sie noch so klein ist und zart sag ich immer dazu das sie eine Frühgeburt war. Weil mich soetwas nervt. Gibt sicher Kinder die normal sind und auch nicht gross. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben Liebe Grüsse Chaosbine
von Chaosbine am 13.08.2007 13:58h

7
Chaosbine
Frühgeburt
Hallo Meine Kleine war auch eine Frühgeburt sind mittlerweile schon fast vier Jahre alt. Haben seit 3 Jahren eine Frühförderin. Haben noch Proobleme mit der Feinmotorik. Ansonsten ein sehr lebendiges Kind. Geht jetzt seit Jänner Kindergarten. Im ersten Lebensjahr war sie viel krank. Aber seitdem pumperlgsund. Das einzige wirkliche Problem das mir zu schaffen macht, ist die Grösse und das Gewicht 98cm und dnur 12, 5 Kilo. Aber ich hoffe das wird besser. Kann dich total verstehen, wenn manche sagen das sie noch so klein ist und zart sag ich immer dazu das sie eine Frühgeburt war. Weil mich soetwas nervt. Gibt sicher Kinder die normal sind und auch nicht gross. Vielleicht hast du ja Lust mir zu schreiben Liebe Grüsse Chaosbine
von Chaosbine am 13.08.2007 13:58h

6
knutschmaus82
Guck dir meine Monsterbacken mal an....
Vorzeitiger Blasensprung in der 18.Woche.Habe die Beiden ausgelegen bis 30+2.Und ja, sie waren so klein und so zerbrechlich und ja ich hatte unendlich viele Ängste um die Beiden.Und immer diese Bilder vor Augen, meine Würmchen mit diesen ganzen Schläuchen und Apparaten und und und....Du wirst sie kennen, diese Bilder.Ich habe sie lange vor Augen gehabt, viel zu lange.Ich habe nämlich nicht gesehen, dass aus meinen Beiden irgendwann sehr gesunde, robuste Monsterbacken geworden sind.Und habe es total versäumt meine Kindern rechtzeitig Grenzen aufzuzeigen.Ich habe inbesondere mit meinem Sohn richtige Probleme bekommen.Er hat gebissen, gehauen, kaputt gemacht, was nur ging.Ich war dann bei einer Kinder und Jugendtherapeutin.Die hat mich Bilder von meinen Kids ansehen lassen.Mich gefragt, wen ich da sehe.Und sie sind gesund.Unglaublich kräftig.Und weil sie so haben kämpfen müssen, haben sie auch eine ausgeprägte Willensstärke.Sie haben die Grenzen, die ich dann gesetzt habe, sehr gut verstanden, und sie sind nicht daran zerbrochen.Sie sind nicht aus Glas.Sieh die Bilder von meinen an, und sieh dir an, wie dein Sohn aussehen wird. Leg deine Sorge ab, freu dich an dem kleinen Kerlchen.Du wirst nicht glauben, wie schnell er 5 Jahre alt ist, auf Bäume klettert und dir Löcher in die Wand stemmt, weil er wissen muß, was hinter der Tapete ist. Sonnenschein Sanne
von knutschmaus82 am 12.08.2007 17:53h

5
schirre
re:frühgeburt
Hallo, ich kann deine Angst auch sehr gut verstehen.Ich habe einen Sohn , er kam in der 32SSW zur Welt und wir haben in den ersten Wochen bzw.Monaten 2 OP`s durch und etliche andere Krankheiten.Leider sind auch "einfache" Babykrankheiten bei Frühchen immer ernster zunehmen als bei termingerechten Kinder. Dies verstehen viele Leute nicht und man gilt schnell als überempfindlich. Ich habe mich von anderen deswegen nie verrückt machen lassen, obwohl ich gerade im ersten Jahr oft Angst bekam, ihm könnte wieder soetwas zustoßen. Ich kann dir versichern, das es mit der Zeit besser wird und das Gefühl der Angst und Unsicherheit weicht. Mein Sohn hatte mit 2Jahren alles aufgeholt. Heute ist er größer und motorisch wie auch sprachlich oft weiter als Jungen in seinem Alter. Deswegen habe ich mit der Angst, die aufgrund seiner Frühgeburt und der Krankheiten ständig mein Begleiter war, heute auch vollständig abgeschlossen und geniesse jetzt mein Leben mit ihm.
von schirre am 12.08.2007 13:41h

4
Winterwind
Frühgeburt
ich kann dich auch ganz gut verstehen - ich habe 3 Frühchen, mein Ältester hatte sogar drei Stunden nach der Geburt einen Herzstillstand. Meine Tochter zwar "nur" einen Atemstillstand, aber ich kenne die Babyintensiv auch besser, als mir lieb ist. Mein ältester Sohn ist mittlerweile schon 11 Jahre alt, aber ich kann mich erinnern, daß mir die ersten Jahre immer die Tränen kamen, wenn ich nur einen Krankenwagen hörte. und gehe dann auch darüber hinweg. Und mit den Jahren wird es besser...
von Winterwind am 12.08.2007 09:51h

3
Gelöschter Benutzer
http://www.jona-lebensberatung.de/frame.html
Guten Abend! Sicher herrscht in deinem Unterbewusstsein immernoch die Angst, deinen Sohn verlieren zu können. Das Leben ist manchmal leider unvorhersehbar. Von daher kann ich gut verstehen, dass es dir psychisch nicht gut geht. Und ich merke, dass du jemanden zum Reden brauchst. Lass´ dich doch auf folgendes Experiment ein: Mach´ dir einen Termin bei einer Heilpraktikerin für Psychotherapie. Versuche dein Unterbewusstsein mit katathymer Imagination in den Griff zu bekommen. Diese Methode hat mir damals bei meinen Problemen auch sehr geholfen. Ein "Set" hat 60 EURO gekostet, da die Krankenkasse die Anwendungen bislang nicht zahlt. Das ist nicht wenig Geld, aber die Gesundheit ist es wert. Wenn ich dir nun Details erklären wollte, müsste ich hier Seiten schreiben. Schau´ einfach unter: http://www.jona-lebensberatung.de/frame.html Das ist meine Heilpraktikerin. Du kannst mir gern weitere Fragen stellen. Liebe Grüße Judi
von Gelöschter Benutzer am 11.08.2007 23:44h

2
PHOENIX05
danke für die lieben worte
danke für die lieben worte aber genau das ist ja mein problem ich freu mich das er das alles geschaft hat und ich weiß er wird das alles nachholen kriegt ja auch frühförderung aber ich kann einfach nicht verarbeiten was alles passiert ist niemand kam bis jetzt auf die idee zu fragen und wie gehts dir dabei weder damals noch heute!!!
von PHOENIX05 am 11.08.2007 23:39h

1
fundodo
frühgeburt
ich kann dich verstehn .meine kam zwar normal aber dafür 5 tag zu spät.ich würde nicht daraf hören.er wird das schon auf hollen.zur seiner zeit wenn er es für richtig sieht , also mach dir nicht so viel druck freu dich das er es geschaft hat und es allen noch zeigen wird was im ihm steckt. lieber gruß dodo
von fundodo am 11.08.2007 23:35h


Ähnliche Fragen




Frühgeburts gedicht
09.04.2009 | 6 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter