Startseite » Forum » Gesundheit » Allgemeines » Ist spazieren fahren wirklich so schlimm: -)?

Ist spazieren fahren wirklich so schlimm: -)?

egoko
Hallo. Wir gehen jeden Tag (wenns halt mit dem wetter passt) spazieren. Aber irgendwie scheint es Manuel (14 Wochen) nicht zu gefallen. Schon wenn ich ihn in den Wagen reinleg brüllt er los. Allerdings lässt er sich schnell durch Schaukeln und Losfahren beruhigen (das ist auch nicht das Problem). Wenn wir dann unterwegs sind, brüllt er plötzlich los. Manchmal nach ner halben, manchmal nach einer Stunde. Er steigert sich da voll rein - muss sich aufregen, läuft rot an, schwitzt (denk ich mal). Nach 5 - 10 Minuten hört er dann meistens wieder auf. Oft fängt er dann nach einiger Zeit nochmal an, meist schläft er aber dann, bis wir wieder daheim sind. Weiß nicht, was der hat. Anziehen tu ich ihn mit ner Mütze, warmen Socken und ner Jacke. Außerdem liegt er noch in nem warmen Mucki-Sack drin. Habs auch schon ohne Jacke (nur im Mucki drin) probiert, weil ich dachte, dass es ihm evtl. zu heiß ist. Aber das ist es wohl nicht. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps für mich, was mein Kleiner haben könnte. Lg, egoko
von egoko am 26.11.2007 13:23h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
egoko
zu Omen 2002
Das mit der Bauchlage ist ne gute Idee - Manuel liebt es auch, auf dem Arm in Bauchlage rumgetragen zu werden. Mal sehn, ob ich das im Kinderwagen hinkrieg. Allerdings liegt er in der Nacht schon gerne am Rücken und muss da nicht so schrein. Deshalb such ich auch ständig nach Ursachen am Kinderwagen - dass ihm der irgendwie nicht passt...
von egoko am 26.11.2007 13:58h

4
Omen2002
kenne das von meiner ältesten
sobald ich mit ihr in die stadt bin oder nur spazieren, fing sie nach einiger zeit an zu schreien. ich habe dann irgend wann gemerkt, das sie ein bauchschläfer ist. ich musste sie auf den bauch legen und dann schlief sie stundenlang. da ich das nicht so gut fand habe ich sie immer erst auf die seite oder dem rücken gelegt und sobald sie unterwegs anfing zu protestieren hab ich sie dann umgedreht auf den bauch. ihr hat das gefallen, sie konnte ihr bäuerschen machen, wenn einer gedrückt hat ohne das ich sie hoch nehmen musste usw. mir war es dabei sch.... egal was die wissenschaftler und ärzte dazu sagen, wegen kindstod oder so. ich fand mein kind fühlt sich so wohl und das ist die hauptsache. LG Lydia
von Omen2002 am 26.11.2007 13:50h

3
egoko
danke für deine Antwort
Ich hab ihm ein Holzspielzeug an den Wagen gehängt - das schaut er auch sehr gerne an, wenn er grad wach und gut gelaunt ist. Ich denke nicht, dass er da Hunger hat. Habs auch schon ausprobiert. Er möchte in so einer Situation auch keinen Schnuller.
von egoko am 26.11.2007 13:50h

2
maliza
Spazierengehen
Das gleiche Problem hatte ich auch . Langsam hab ich meine Tochter , jetzt 16 Wochen alt daran gewöhnt. Immer die gleiche Strecke, meist Innenstadt, weil da soviel Geräusche sind , die sie zu Hause nicht hat . Strassenbahn, Bus , Auto , manchmal hab ich sie auch auf den Arm genommen , damit sie es sieht , was los ist. Auf einmal war es kein Problem mehr , unsere Strecke hat sich jetzt ausgedehnt und es gibt auch kein Geheule mehr . Denk mal Du liegst im Wagen und siehst nichts und dann soviel ungewohnte Geräusche , hättest Du nicht auch Angst?
von maliza am 26.11.2007 13:46h

1
piccolina
ich hatte
meiner immer trinken mitgenommen! habe ihr auch spielzeig reingelegt:) eins oder 2 die sie sehr gern hatte! und oben so wie kleine clowns hatte ich hängen! ich hatte nie probleme:) versuchs doch mal so
von piccolina am 26.11.2007 13:29h


Ähnliche Fragen




Lange Autofahrten
11.07.2012 | 10 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter