ADHS Kind, ich weiss nicht mehr weiter

michaela0705
michaela0705
28.08.2008 | 12 Antworten
Guten Morgen, mein Kind hat ADHS und nach dem eine Therapie nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat wird er jetzt auf Medikamente eingestellt. Ich komm im Augenblick mit der Dosierung nicht weiter. Hat irgendwer auch Kinder die Medikamente bekommen und mir weiter helfen kann. Mein kleiner bekommt Amphitaminsulfat. Bitte meldet euch!
Danke schon mal m vorraus
Micha
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
Hallo Michaela, wenn Dein Sohn grade auf Medis geingestellt wird, kann es sein, dass ihr die erforderliche Dosierung noch nicht erreicht habt. Man fängt ja immer mit der niedrigsten Dosierung an, die dann unter ärztlicher Kontrolle langsam erhöht wird. Wenn Du jetzt das Gefühl hast, es reicht nicht, was dein Sohn bekommt, mußt Du Dich an seinen Therapeuten oder Kinderarzt wenden. KEinen Alleingang starten!!!! Das muß abgesprochen und genau beobachtet und dokumentiert werden. Hier wird Dir auch keiner wirklich helfen können, da alle Medis individuell dosiert verschrieben werden, es gibt also keine genormte Dosierung. Die optimalen Medis zu finden kann manchmal langwierig sein. Bitte wende Dich an die Azte die DeinemKind die Medis verschreiben und berichte ausführlich von Deinen Beobachten. Hilfreich sind bei der Einstellung auf Medis auch die Lehrerfragebögen. LG Kiwi
Kiwi2
Kiwi2 | 11.09.2008
11 Antwort
ADHS
Komisch, unseren Nico Bei uns ist es mit den Tabletten auch so. Manchmal wirken sie, manchmal nicht. Am schlimmsten ist es, wenn mein Sohn in der Entwicklung einen Sprung nach vorn macht. Dann geht es erstmal drei Schritte zurück und dann von heute auf morgen einen riesen Schritt nach vorn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2008
10 Antwort
Ergo, muss ich mich mal erkundigen.
Klingt logisch. Ist bei meinem auch so dass ihm kaum etwas weh tut. Er hat sich sogar mal auf dem Parkplatz vor ein Auto geworfen weil er es wie Superman anhalten wollte. Zum Glück konnte der Fahrer rechtzeitig bremsen, so dass Nico nichts passiert ist. War aber schon krass. Er kann sich wirklich nicht einschätzen.
michaela0705
michaela0705 | 28.08.2008
9 Antwort
ADHS
Ja wir waren auch am SPZ! Leider wollte mir da keiner richtig helfen denn es wurde immer gesagt das Kind hat ADHS aber es reicht völlig aus wenn man eine Verhaltenstherapie macht. Aber keiner wollte sehen dass uns das Verhalten dieses Kindes kaputt macht. Die Kinderärztin bei der ich bin ist schon seit ca 30 Jahren mit der Behandlung von solchen Kindern am machen. Sie hat meiner meinung nach die nötige erfahrung. Ich komme sehr gut mit dieser Frau klar und sie ist auch die erste die mir richtig zugehört hat. Bisher wurde mir immer gesagt ich sei doch noch jung und hätte die nerven um das auszuhalten. Was für ne Aussage? Und das vom Oberarzt des SPZ! Ne, die Medikamente haben schon die Wirkung die sie haben sollen. Weiss aber leider nicht ob es die richtige dosierung ist. Mal ist es besser und mal wieder schlimmer mit Nico.
michaela0705
michaela0705 | 28.08.2008
8 Antwort
ADHS
Ergotherapie deshalb, weil ADHS Kinder vor nichts Angst haben, keine Gefahren einschätzen können und kein schmerzempfinden haben. Mein Sohn hat in der Ergo gelernt, seinen Körper zu spüren, Schmerzen zu spüren. Klingt etwas komisch, aber bei uns war es so. Beispiel: er hatte sich mit 4 Jahren die Finger in der Autotür eingeklemmt. Mein Sohn stand ruhig am Auto und hat keinen Ton gesagt. Ein anderes Kind hätte geschrien bis zum geht nicht mehr.
MamasEngel
MamasEngel | 28.08.2008
7 Antwort
ADHS
Also wir haben auch fast ein Jahr Untersuchungen über uns ergehen lassen müssen, bevor wir die Diagnose bekamen. Wir waren sogar im SPZ, aber erst danach stand die Diagnose fest. Warst du mal bei einem Kinderarzt, der spezialisiert auf ADHS ist? Heutzutage wird die Diagnose ziemlich schnell gestellt und bewirken die Medikamente genau das Gegnteil, als was man erreichen will.
MamasEngel
MamasEngel | 28.08.2008
6 Antwort
Verhaltenstherapie
haben wir gemacht. Seit er ca 3 1/2 Jahre alt war. Ergo? Was bringt das bei ADHS?
michaela0705
michaela0705 | 28.08.2008
5 Antwort
Also
es ist ausgeschlossen dass er kein ADHS hat. Wir sind ca ein Jahr von Arzt zu Arzt gereist und jeder meinte dass er sicher ADHS hat. Jetzt bekommt er eben seit 10 Wochen dieses Medikament und seine behandelnde Ärztin ist im Urlaub. Ich wäre auch froh wenn er kein ADHS hätte, aber leider ist es so. Das hat der Kinderarzt mir schon gesagt als Nico ca 3 Jahre alt war und dann als er in Kiga ging hat mir das auch die Erzieherin gesagt. Also an der Diagnose besteht kein Zweifel. Ich weiss momentan nur nicht ob das bei anderen auch so läuft wie bei uns oder ob es nicht normal ist. Ich will mich ein bisschen austauschen! Danke für die Antworten! Micha
michaela0705
michaela0705 | 28.08.2008
4 Antwort
ADHS
Hallo, Was für eine Therapie habt ihr denn gemacht?? Mein Sohn hat auch ADHS, ist jetzt 8 Jahre alt, bekommt Tabletten. Außerdem gehen wir zur Ergotherapie und zur Verhaltenstherapie. Hast du schon mal mit dem Arzt darüber gesprochen?
MamasEngel
MamasEngel | 28.08.2008
3 Antwort
wende
Dich wegen der Dosierung doch an den Kinderpsychologen, der Dir das Medikament für Deine Tochter verschrieben hat. Meine Tochter hat auch ADHS aber Sie bekommt ein anderes Medikament. lg
angela11879
angela11879 | 28.08.2008
2 Antwort
ADHS oder KPU
Hallo bitte google ersteinmal etwas herum, eh du solche schweren Medikamente verabreichst, vielleicht hat dein Kind eine KPU, das ist eine gut zu behandelnde Stofwechselstörung. KPU heißt Kryptopyrrolurie. Sie wird mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt, mein Sohn ist seither sehr konzentriert und belastbar. Vielleicht hat dein Kind ja auch KPU, das wäre ein Segen! LG wolfsfrau
wolfsfrau
wolfsfrau | 28.08.2008
1 Antwort
also
mit sowas, würde ich im krankenhaus anrufen , die können dir sicher weiterhelfen. ich hätte leine ruhe damit, wenn ich hier frage, die dosierung wird doch nicht bei jedem gleich sein. alles gute für euch!
twinmum1
twinmum1 | 28.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich bin Ratlos!
12.06.2011 | 10 Antworten
adhs kind lügen
15.02.2011 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen