Elfjähriger operiert Frau - mit schlimmen Folgen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.08.2008 | 1 Antwort
Ein Klinikskandal erschüttert Chile: Ein erst elfjähriger Junge hat die Hand einer Frau operiert (Foto: Motiv). Für die Patientin hatte das fatale Folgen. Wie konnte es überhaupt dazu kommen?

Der Chirurg Olmedo Valencia überließ seinem Sohn einen Großteil des Eingriffs. Dabei durchtrennte der Sohn selbstständig eine Sehne in der Hand der Frau. Dies ergab eine Untersuchung im nordchilenischen Iquique.

Die Betroffene Myriam Briceno hat nun Klage eingereicht, denn sie kann ihre Hand seitdem nicht mehr bewegen. "Der Arzt hat nur den ersten Schnitt gemacht, der Junge hat danach das Gewebe separiert und geschnitten", sagte die Anwältin der Geschädigten der Zeitung 'La Segunda'.

Laut dem Untersuchungsbericht waren während der OP auch ein Assistent und eine Schwester anwesend. Diese haben aber nicht eingegriffen, sondern nur zugeschaut während der Junge 'Doktor spielte'. Der Arzt habe seinem Sohn gesagt: "Pass auf mit dieser Vene, denn wenn du sie verletzt, habe ich die doppelte Arbeit", so die Anwältin.

Verhindert hat der Chirurg den Skandal aber nicht. Deshalb bleibt die Hand von Myriam Briceno für immer gelähmt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
alter
was geht den ab
annabauer21
annabauer21 | 13.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mal was das zu jeder Frau passt
28.06.2012 | 3 Antworten
uploading