Startseite » Forum » Gesundheit » Allgemeines » HINTERKOPF?

HINTERKOPF?

emilysmami2007
ICH HABE EINE GUTE BEKANNTE UND IHR KLEINER ZWERG IST SUPER PUTZIG .. LEIDER HAT ER EINEN RICHTIG PLATTEN HINTERKOPF GIBT ES WIRKLICH KEINE MÖGLICHKEIT DAGEGEN ETWAS ZU MACHEN?

von emilysmami2007 am 30.07.2008 12:34h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
Maus422
Dreieckskissen
Meine kleine hatte das Problem zwar nicht, habe sie aber von Anfang an immer umgelagert. Das heißt einmal auf dem Rücken, einmal auf der linken Seite dann wieder auf der rechten. Bei meiner bekannten ihrem Sohn war das sehr stark ausgeprägt, so das der kleine in Giessen bei einem Spezialsten musste und für 5 monate einen Helm tragen musste!!!!!!! danach war es weg. Der Kopf ist ja noch weich und lässt sich gut formen!!!!!!!
von Maus422 am 30.07.2008 13:03h

10
Papasliebling
Platter Hinterkopf
Hallo! Meine hatte das gleiche Problem auch sehr ausgeprägt, da sie die erste Zeit fast nur geschlafen hat. Wir haben uns ein Dreieckskissen geholt und sie beim Schlafenlegen dann immer auf die entsprechende andere Seite gelegt, damit das Köpfchen auf der Plattenseite entlastet wird. Sie lag zwar nach einer ganzen weile auch wieder auf dem Rücken, aber so haben wir es dann auch langsam geschafft, dass das Köpfchen wieder "normal" wurde. Solch ein Kissen gibt es normal im Babygeschäft. Man kann natürlich auch mit einer eingerollten Mullwindel oder ein Handtuch den Rücken seitlich stützen.
von Papasliebling am 30.07.2008 12:59h

9
bineafrika
hallo süße:-)
na, wie gehts dir heute?? hier regnets mal wieder, nerv!!
von bineafrika am 30.07.2008 12:45h

8
Zoey
......
dann bleibt er so wie man ihn hinlegt sowieso nicht mehr liegen... normalerweise verliert sich das sobald die kleinen anfangen sich selbst zu drehen..also aktiver werden... ich an ihrer stelle würden den kinderarzt drauf ansprechen... es gibt auch behandlungsmöglichkeiten... lg tina
von Zoey am 30.07.2008 12:40h

7
LiselsMama
Ich würd versuchen, ihn so oft er sich das gefallen lässt, auf die Seite zu legen.
Wobei ich denke, dass das mit 11 Monaten recht schwierig werden könnte.
von LiselsMama am 30.07.2008 12:40h

6
Littlepinkskiha
Doch und wartet nicht drauf bis es selber vergeht
ich hab mir den Spruch viel zu lange angehört das gibt sich es vergeht von Selber oder Lieblingsseite vom KA bis ich den Tip mit der Osteophatie bekommen habe - war dann dort und es wurde festgestellt das mein Zwerg einen verkürzten Muskel und einen leichten Schiefhals hatte - das hat zuvor keiner gesehen nicht mal mein KA - er wurde mit Osteophatie - manueller Behandlung sowas wie Strecken und Massage behandelt - also diese Seite wurde gedehnt seitdem schläft er auf beiden Seiten und hat keinen platten Hinterkopf mehr - meiner war nur schon so groß und hat jedesmal protestiert daher sollte man die Babys gleich behandeln und nicht groß warten - es wird wirklich bei den wenigsten von alleine besser und ach ja die KK zahlt die Behandlung
von Littlepinkskiha am 30.07.2008 12:38h

5
brit_hro
Osteopathie
Das hatte ich auch bei meiner Kleinen. Die Osteopathie hat super geholfen. Der Kopf ist wieder wohl geformt. Mach dich mal im Internet schlau, oder beim Kinderarzt. LG Brit
von brit_hro am 30.07.2008 12:37h

4
chelseasmutti
...................
ja meine bekannte muss deswegen zur pysiotherapie, und halt immer auf die seite drehen
von chelseasmutti am 30.07.2008 12:37h

3
Jason271107
kopf
vielleicht öfter auf die seite legen.mal links mal rechts.also mein kleiner hat echt einen wunderschönen kopf.ich hab in einen abend auf den rücken gelegt, den anderen abend rechts, den anderen abend links.
von Jason271107 am 30.07.2008 12:37h

2
emilysmami2007
ER WIRD
JETZT 11 MONATE
von emilysmami2007 am 30.07.2008 12:37h

1
Zoey
......
wie alt ist denn der kleine ?????
von Zoey am 30.07.2008 12:36h


Ähnliche Fragen


Beule am Hinterkopf?
12.02.2011 | 6 Antworten

1Jahr + platter Hinterkopf
11.11.2010 | 8 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter