wie verheilt die dammnaht am besten?

kunnig
kunnig
30.09.2008 | 9 Antworten
ich bin vor 13 tagen von meiner süßen tochter entbunden worden und bin an der alten (2 jahre alten) dammnaht gerissen, so dass man mich nähen musste. nun stellte am tag der krankenhausentlassung die gyn fest, dass die naht etwas aufgegangen ist. das wäre wohl nicht so schlimm, meinte sie. mittlerweile ist auch nach sitzbädern, aloe vera und bepanthen nichts wirklich besser. was kann ich tun? ich bin etwas zurückhaltend was solche intimen sachen betrifft und möchte das auch nicht zeigen, also hoffe ich auf ein paar tipps, die ich alleine durchführen kann. bitte, kann mir jemand helfen?!
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Noch nachgeschaut
Hallo. Habe von meiner Hebamme damals WELEDA CALENDULA ESSENZ bekommen und damit die Naht gespült, geht am besten auf der Toilette. Einfach ein paar Tropfen in warmes Wasser geben und damit spülen, hat bei mir super geholfen. Nicole
nicolemariametz
nicolemariametz | 30.09.2008
8 Antwort
Weleda
Hatte von meiner Hebamme eine Spülung von Weleda bekommen, damit verheilte es sehr schnell. Nicole
nicolemariametz
nicolemariametz | 30.09.2008
7 Antwort
Herzlichen Glückwunsch
erst mal zu deiner tochter meine naht ist damals auch ein stück wieder auf gegangen das ist nicht schlimm das kann auch so heilen nur du musst aufpassen das sie nicht weiter auf geht sonst musst do nochmal genäht werde... meine naht ist damals super verheilt meinte auch meine hebamme das es total schnell ging, deswegen kann ich dir da keine tips geben außer mehrmals täglich unter der dusche spülen aber das weißt du ja ich wünsche dir noch alles gut :)
xBabyBoox
xBabyBoox | 30.09.2008
6 Antwort
meine Hebamme hat mir für Sitzbäder ne Salzmischung mitgebracht...
... das liegt wohl nich im "normalen" Bereich, was sie dir mitbringen dürfen . Frag deine mal danach, kann man ja auch mal selbst zahlen, aber das hat echt Wunder gewirkt. Mußte in der Badewanne dann auch immer die Beine auseinander und zusammen machen, damit ein Strudel entsteht und die Lösung wirklich an die richtigen Stellen kommt. Dannach war jedes Mal ein heftiger Druck im unteren Bereich... aber es wurde von Stunde zu Stunde immer besser. Frag deine Hebamme direkt, was du machen kannst, die haben heutzutage richtige Wundermittelchen...
sinead1976
sinead1976 | 30.09.2008
5 Antwort
Da gibts von Weleda ne Spülung...
oder mal die Hebammen fragen. Die ham meist auch was...
Maune126
Maune126 | 30.09.2008
4 Antwort
.......
also als erstes herzlichen glückwunsch zu deiner tochter und wegen der naht wenn sie nochmal aufgegangen ist sollte das auf jeden fall nochmal kontrolliert werden damit es ordentlich zusammen wachsen kann, nicht das du nachher immer schmerzen daran hast wenn du sex hast oder auch nur so mal dran kommst. also solltest du entweder deine hebi mal gucken lassenoder aber nochmal zum gyn gehen wünsche dir alles gute
tascha78
tascha78 | 30.09.2008
3 Antwort
meine Hebamme hat mir damals ein
Zypressen-Öl gegeben...davon ein paar tropfen in einen Liter wasser und mehrmals täglich über die naht laufen lassen...am gehts wenn man auf der toilette sitzt
yvonne214
yvonne214 | 30.09.2008
2 Antwort
hallo
kühlen soll da wohl helfen, aber ich würde wohl mal zum fa gehn das der sich das anschaut. nicht das es sich entzündet oder du dann dauernd probleme mit hast
JuliansMama
JuliansMama | 30.09.2008
1 Antwort
warum frägst du nicht deine hebamme?
.....
janineoeder
janineoeder | 30.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wie am besten tomaten trocknen?
13.08.2012 | 2 Antworten
Wie am besten schreiben?
13.08.2012 | 7 Antworten
OSSIS SIND DIE BESTEN
01.08.2012 | 26 Antworten
OSSIS SIND DIE BESTEN
27.07.2012 | 23 Antworten
Wie verhalte ich mich nun am besten?
11.07.2012 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen