Warum erzählen Ärzte immer etwas anderes?

AngelBabe85
AngelBabe85
06.08.2008 | 13 Antworten
Hallo liebe Mami´s und werdene Mami´s ..

war heute beim HA, da ich ne dicke Erkältung habe, mit ner angehenden Mandelentzündung, mein HA hat mir Penicillin verschrieben und mich krankgeschrieben.

Meine FÄ, meinte ich solle nix nehmen außer Paracetamol. Mein HA, dagegen meint ich solle auf keinen Fall Paracetamol nehmen.

Dann hab ich bei meiner MAMA angerufen und die hat ihre FÄ angerufen und die meinte auch ich solle lieber Penicillin nehmen.

WAS IST DANN NUN RICHTIG? *verwirrt*

Danke für eure Antworten..

lieben Gruss "Stephania"
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
VIELEN DANK
an alle die mir geschrieben habt, aber nun bin ich immer noch verwirrt.. Ich werde Penicillin nehmen, damit ich nicht noch weiter erkranke und mein Kleinen nicht noch mehr schade, da ich nich glaube, dass die ERKÄLTUNG gesund und gut für ihn ist. Hab auch nur "OK´s" in Forumen gefunden für Penicillin während der Schwangerschaft. Danke für eure Genesungsgrüße!
AngelBabe85
AngelBabe85 | 06.08.2008
12 Antwort
DANKE...
- Bruno2008 - Ich bin in der 28SSW.. jeder sagt was anderes, darum bin ich verwirrt. Ob nun Paracezamol oder Penicillin..
AngelBabe85
AngelBabe85 | 06.08.2008
11 Antwort
Bist Du denn schwanger?
Also ich hatte auch einen Nasennebenhöhlenentzündung in der Frühschwangerschaft und durfte garnichts nehmen. Erst ab zweitem Drittel meinte mein FA, dass Paracetamol ab und zu mal okay wäre...
Bruno2008
Bruno2008 | 06.08.2008
10 Antwort
Also ich...
... sollte nix nehmen, außer wenn ich es gar nicht mehr aushalten könnte, könnte ich max. 2 Paracetamol nehmen, das mir mein Hausarzt und auch meine Frauenärztin geraten. Hab mich dann auch daran gehalten, hat zwar dann fast 2 Wochen gedauert. Hab viel getrunken und Salbeibonbons gelutscht, mich ins Bett gelegt und eifrig geschwitzt. Also ich würde dir abraten solche "Hämmer" zu nehmen. Es geht vorbei. Gute Besserung
Sarah123
Sarah123 | 06.08.2008
9 Antwort
!!!!!!
und das erste 1/3 der ss sollte man gar nichts nehmen!!!!
vika22
vika22 | 06.08.2008
8 Antwort
Erkältung
Ich musste in der Schwangerschaft auch drei Mal leichtes Penicillin nehmen. Ist während der Schwangerschaft gut verträglich! Und Paracetamol gilt während der Schwangerschaft als sicherstes Schmerzmittel!! Dir Gute Besserung.....
pony171
pony171 | 06.08.2008
7 Antwort
Boa .. Fehlerteufel hoch 3
Paracetamol ... ich kann tippen ...wirklich :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.08.2008
6 Antwort
Halsentzündung
Ja, so sind sie, die Ärzte! In deinem Fall würde ich das Penicillin nehmen. Bei Halsentzündungen handelt es sich oft um ß-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A, die sich dummerweise auf's Herz schlagen können . Deshalb nimmt man ein Antibiotikum! Und ebenso wichtig ist Ruhe, damit die Bakterien im Hals bleiben und nicht zu stark auf Wanderschaft gehen. So hab ich es jedenfalls gelernt. Ob Paracetamol zusätzlich genommen werden kann, weiß ich nicht. Was du noch probieren kannst: Mit Urin gurgeln!! 3 Mal am Tag bis es besser ist. Ich wünsch dir alles Gute und baldige Besserung. LG, Romana
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 06.08.2008
5 Antwort
Raracetamol ...
...nicht Penecillin ... Paracetamol durfte ich auch nehmen ... ich schau mal noch ein bissel weiter :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.08.2008
4 Antwort
ich könnte kotzten wenn ich wieder so was lese
kann dir da leider auch nicht helfen sorry. aber ich finde es eine frechheit das alle ärzte was anderes sagen, bei mir ist das auch so das mir alle was anderes erzählen! was machen die eigentlich im studium? und wenn die sich nicht sicher sind sollen die gefälligst nachschlagen!!!
vika22
vika22 | 06.08.2008
3 Antwort
Medis
Penicilin darfst du ausnahmsweise nehmen wenn du eine bakterielle Erkältung hast. Paracetamol ist ein Schmerzmittel, daher hilft es leider gar nicht. Allerings solltest du dich an die Verordnung halten, meist 7Tage eine gewisse Menge nehmen damit du gesund wirst. Also haben eigentlich beide Ärzte recht weil jedes Medikament für eine andere Sache da ist. Du schadest damit auch nicht deinem Kind. Gruß Liane
eule09
eule09 | 06.08.2008
2 Antwort
Habe mich gerade durch mehrere Foren gegoogelt und immer ein OK zum Penecillin gefunden
Hier ein Beispiel von einer Forums-Ärztin ... je nach Ausprägung der Erkältung/grippaler Infekte/Entzündung der Nebenhöhlen, ist es am sinnvollsten durch den Hausarzt oder HNO-Arzt zu entscheiden, ob nur symptomatische Maßnahmen ausreichen, oder ob vielleicht doch mehr getan werden sollte, wie vielleicht die Verabreichung eines Antibiotikums. Dieses ist dann auch meist problemlos möglich. Es ist also nicht nötig, nur zuzuschauen und abzuwarten. Eine Erkältung; Entzündung der Nasennebenhöhlen, ein grippaler Infekt oder auch eine Bronchitis stellen in der Schwangerschaft keine Gefahr für das Kind dar. Zur Fiebersenkung ist z.B. auch Paracetamol erlaubt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.08.2008
1 Antwort
ich
durfte in meiner schwangerschaft gar nix nehmen. nicht mal paracetamol
funnytanni
funnytanni | 06.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ärzte....
12.08.2012 | 11 Antworten
Nur was erzählen :-)
17.07.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen