vielleicht wurde ich falsch

engels-botin
engels-botin
12.07.2008 | 23 Antworten
verstanden.. Es geht nicht darum , dass mein Kind nicht teilen soll, ganz und gar nicht. Aber ich hab pro tag einfach nur 30 Franken. Da sind kleider, windeln, und alles miteinberechnet.So, nun kauf ich meinem Sohn was, er verschenkts seinem Kumpel, kommt wieder an weil der kleine Bruder vom Kmpel auch sowas will, mein sohn verschenkts wieder. ich kann einfach finanziell nicht erlauben dass er alles verschenkt weil ich es mir einfach nicht leisten kann, mehr geld auszugeben. Also muss ich auch sagen., iss du dein zeugs, das andere kind soll seine eigene mamma fragenl.Das ist nicht bös gemeint udn soll meinem kind uach nicht beibringen dass es nicht teilen soll. aber ich muss doch erst sehen dass meine kinder satt werden bevor wir was verschenken können. ist denn das so schwer nachvollziehbar. Und überigens, mir ironischerweise einen daumen zu geben weil meine aussage übel ist-. erst mal danke dafür. aber wenn Du, die mir diesen daumen gegeben hast, mal 2 wochen nur nudeln isst damit wenigstens deine kinder fleisch bekommen dann würdest du dich dafür schämen mnich so zu verurteilen. ich freu mich dass es dir ganz offensichtlich finanziell besser geht.
Mamiweb - das Mütterforum

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
eine Brezen kostet imnormalfall 60-80 cent
und glaube mir das ist für manch anderen eine menge geld!!!! und ich würde es auch nciht einsehen wenn meine tochter 2 mal hinkommt und will noch eine brezel haben weil sie ihre verschenkt hat. der sinn des teilens ist nur einen teil zu geben und nciht alles zu verschenken und der sinn des teilens ist nur das zu teilen was man hat und nciht zu mama zu rennen und noch eine ganze brezel zu verlangen!!!!
angels-mami
angels-mami | 12.07.2008
22 Antwort
engels Botin
ich verstehe dich voll und ganz, man kann nciht etwas teilen was man nicht hat. und heut zu tage muss man einfach etwas egoistisch sein. die leute teilen auch ncith mit dir.... die zeit ist einfach vorbei wo alle in der nachbarschaft mal eben so sich auf ein bier getroffen ahben und aus dem nichts ein essen und grill gezaubert haben... heut zu tage muss man jeden cent umdrehen bevor man was kauft ich bin der meinung wenn ich was habe dann teile ich es gerne, aber mein Kind geht vor und wenn es genug hat dann kann ich teilen. Es geht leider viele so dass dieses eine euro schon mächtig weh tut den man weg gibt!!! insofern kann ich aber die meiner einer Mutti hier in der diskusion teilen, man muss den kindern einfach beibrigen dass die auch wirklich teilen im sinner mal 2 teilen und nicht alles abgeben. weil sie dann sonst selbst nicht haben..... und dann brauchen die kinder bei den eltern auch nicht ankommen und nach mehr frage.... man muss mit den eigenen sachen haushalten lernen!!!!!!
angels-mami
angels-mami | 12.07.2008
21 Antwort
teilen
Liebe engels-botin, glaub mir, ich weiß es sogar sehr gut, wie es ist, wenn man sehr wenig Geld hat. Ich weiß, wie es ist, wirklich JEDEN Cent umdrehen zu müssen. Ich habe Dir auch sicherlich keinen Daumen gegeben. Deßweiteren will ich Dich keinesfalls verurteilen - ganz im Gegenteil, ich will Dir meine Meinung u meine Ansichten schildern. Ich hoffe das ist O.K.?! Dein Kind wollte nicht 1000€uro, sondern eine BRETZEL verschenken, erkennst Du den Unterschied? Bei meiner Kleinen ists meistens so: Wenn sie etwas falsch macht und ich ihr dies sage, macht sie es meistens nicht mehr. Denk mal dran, wie Dein Kind später mit diesem -Problem- umgeht?!--Ich habe wenig Geld, also gehört es nur MIR--Einstellungssache, aber eben nicht meine Welt. Womöglich hättest Du dieses Problem folgendermaßen lösen können: Du nimmst die Breze, teilst sie in zwei gleich große Stücke & gibst jedem der Kinder eine Hälfte. So lernen BEIDE Kinder, wie schön, aber auch wie wichtig es sein kann, zu teilen/zu geben und vor allem zu HELFEN. Weißt Du denn, ob die andere Mutter MEHR Geld zur Verfügung hatte? Vielleicht hat er an der richtigen Stelle geholfen. Aber das ist egal-es geht um die Geste, es geht darum zu verstehen, dass man am besten mit anderen leben kann, wenn jeder teilt und hilft. Stell Dir bitte vor, dass DU die andere Mutter gewesen wärst & Dein Sohn eine Bretzel geschenkt bekommt.Hättest Du genauso reagiert wie jetzt? ICH GLAUBE EHRLICH GESAGT NICHT.... Alles Gute
zauberfuchsi
zauberfuchsi | 12.07.2008
20 Antwort
*****
Ich verstehe das so, daß engels-botin meint, die Menge macht es. Wenn er einem oder 2 Kindern was abgibt ist das wohl ok. Aber nicht einer ganzen Runde. Wenn ich 1000 Menschen einen Euro gebe, bin ich am Ende auch 1000 Euro los. 1 Euro ist nicht viel, 1000 Euro schon. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 12.07.2008
19 Antwort
@ engels-botin
Ich weiß wie das ist gerade sooo über die Runden zu kommen. Wir müssen auch meist nur Nudeln oder so essen! Oder Tütensuppen wo noch Nudeln reingemacht werden! Aber trotzdem mach ich kein Aufstand wenn meine Tochter teilen möchte! Nun ja meine ist aber auch erst 16 Monate alt!
mum21
mum21 | 12.07.2008
18 Antwort
falsch verstanden
...was ist das mit dem Daumen? Bin neu hier... Verstehe aber was du damit meinst, dass erst dein satt werden sollen. Ist in meinem Bekanntenkreis auch bei einer Frau so. Ich glaube es ist einfach schwer für andere zu verstehen, dass es um 30 ct. gehen kann. Also nicht um 5 oder 10 Euro sondern um viel weniger. Bei meiner Bekannten muss die Tochter z.B. die Unterhosen vom Bruder auftragen.
Superchica
Superchica | 12.07.2008
17 Antwort
........................
Hier jemanden pauschal zu verurteilen und in die Schublade "Geiz" zu stecken finde ich nicht in Ordnung. Ich war noch nie in so einer Lage und bin dankbar dafür, dass es uns gut geht. Aber man kann niemanden dafür verurteilen , wen ner vorrangig mach sich und seinen Kindern schaut, wenn es garnicht anders geht.
Mavogi
Mavogi | 12.07.2008
16 Antwort
liebe ENGELS BOTIN!!!
LESE EIFACH NOCHMAL DEN SATZ DEN ICH DIR GESCHRIEBEN HAB??
Ebby08
Ebby08 | 12.07.2008
15 Antwort
engels-botin
du schikst mier ne meil, das ich dich angreife, tu ich doch garnicht! weiß auch sonst nicht was du meinst, mit dem stinkefinger??
Bogumila
Bogumila | 12.07.2008
14 Antwort
........................
@ebby, deine erste Antwort fand ich ja schon etwas heftig. Aber wenn man deine letzte liest, ist es schon verständlich. Wenn wir mal nicht so viel dabei haben, dass es für mehrere Kinder reicht mache ich das auch so.
Mavogi
Mavogi | 12.07.2008
13 Antwort
mein sohn ist
5. Ich bestehe darauf dass er mit seiner schwester teil und auch die spielsachen und das macht er ja auch sehr gut. Nur wünsch ich keime von euch dass ihr mal so eng untendurch müsst wie ich. Denn es ist beschämend genug auch ohne dass ihr mich hier nun so hinstellt. Wie gerne würde ich allen kindern ein eis kaufen. Aber ist ok. Macht euch nun mal keine weiteren gedanken darüber und ich wünsche euch dass ihr nie in die selbe situation kommt. ist schon gut, gute nacht
engels-botin
engels-botin | 12.07.2008
12 Antwort
Bogumila
da gebe ich dir recht! Man gibt ja nicht das ganze essen weg und von einem stückchen brezel oder so verhungern die kinder nicht!
mum21
mum21 | 12.07.2008
11 Antwort
........................
seit ihr sicher, dass es sich hier "nur" um Essen handelt. Ich verstehe es eher so, dass es um was anderes geht. Bevor ihr hier so pauschale Behauptungen aufstellt, fragt doch lieber mal nach.
Mavogi
Mavogi | 12.07.2008
10 Antwort
ich habe genug erfahrung in diesen themen
ist es immer so gewesen das wenn ich mal nur für meinem neffen ein eis kaufen konnte ich ihn damit nicht auf einen spielplatz schicke??? Dann erkläre ich ihm schatz die anderen kinder möchten bestimmt auch eins komm wir setzen uns auf diese bank kannst es auf essen und dann weiter spielen!!!!
Ebby08
Ebby08 | 12.07.2008
9 Antwort
engels-botin
es geht natürlich nicht darum sein ganzes essen herzugeben, aber ein kleines stückhen kann man immer abgeben
Bogumila
Bogumila | 12.07.2008
8 Antwort
Bei mir geht das finanziell eigentlich auch nicht
aber wenn meine kleine teilen will wieso nicht? Ich habe in der Woche für 3 Peronen 60 Euro und das ist nicht viel! Ich weiß wie es ist jeden Cent umdrehen zu müssen, aber ich lasse es trotzdem zu! Wenn es zumindest um Brötchen, Brezeln oder sonstiges geht! Die kosten nun mal nicht die Welt. 20 Cent ein Brötchen höchtens oder eben 60 Cent für ne Brezel. Da sage ich nichts zu!
mum21
mum21 | 12.07.2008
7 Antwort
Keine Angst
alles ok Dein Kleiner ist anscheinend ja schon älter und aus dem Alter: Wie lerne ich zu teilen heraus- das hat er anscheinend ja schon super gelernt ... Jetzt ist er ja wahrscheinlich in dem Alter, wo er "Einschränkungen" verstehen und damit umzugehen lernen muss... Deine ist eine ganz andere Situation..
meryemsmami
meryemsmami | 12.07.2008
6 Antwort
++++++
ich verurteile dich nicht. finde aber auch, dass dein verhalten je nach situation falsch verstanden werden und den anderen vor den kopf schlagen kann. wie reagiert dein sohn denn, wenn du ihm einfach nach dem 2. mal nichts mehr gibst - dann lernt er vielleicht besser, mit seinen sachen hauszuhalten, weil er sonst ja selbst leer ausgehen könnte. ist evtl. die bessere methode??!! musst du aber selbst wissen. meine kleine ist noch nicht so alt, dass ich mit sowas erfahrung hätte!!!
lefteye
lefteye | 12.07.2008
5 Antwort
natürlich nicht
man sieht dass du noch kein kind geboren hast, infolge dessen kannst du noch nichzt wissen wie das so ist. Wenn Du mit deinemKind imsommer den ganzen nachmittag auf dem Spielplatz bist dann sollte es schon mal was zu essen bekommen oder würdest du ihm nix geben von 14 bis 18 uhr? Du wirst auch noch anders denken lernen.
engels-botin
engels-botin | 12.07.2008
4 Antwort
genau ebby haste recht
-----------------
Bogumila
Bogumila | 12.07.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habe ich falsch reagiert?
27.07.2012 | 11 Antworten
Was mache ich falsch?
26.07.2012 | 4 Antworten
One Step Schwangerschaftstests
13.07.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen