uns gehts doch allen so gut,gut schlecht gehts denn meisten auch nicht ABER

Violasmama20
Violasmama20
05.03.2012 | 22 Antworten
heute im bus ein gespräch zwischen zwei alten frauen: ja denn jungen denen geht es so gut.alles wollen sie geschenkt haben.drei jahren bleiben die mit denn kindern zu hause und das am besten bei voller bezahlung.die andere ich wollte arbeiten aber es ging nicht usw.
die kennen sich ja super aus also ich muss zu meiner entäuschung gestehen ich kenne keine mutter die durchgehend drei jahre zu hause bleiben konnte, war und ist bei allen müttern die ich kenne finanziell unmöglich.
mit aussnahme einer freundin, die ist allerdings tagesmutter arbeitet also auch .
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
also ich habe zwillinge und bin 3 jahre zuhause.1.weil ich es nicht einsehe nur für die krippenbeitrag arbeiten zu gehen.bei uns kostet ein ganztagskrippenplatz 350 euro pro kind und 2.gibt es nur 1 krippe hier be uns und die hat erst letztes jahr azfgemacht und die warteliste ist zulang.ich würde gerne auf 400 euro arbeiten gehen jetzt nach 20 monaten aber leider bin ich nicht flexibel habe kein auto und ann nur abends weil mein mann auch erst gegen 7 uhr heimkommt und meine mutter kann auch nicht ständig aufpassen da sie selber noch berufstätig ist.mit zwillingen ist es noch schwerer was zu finden.ich möchte auch nicht nur mutter sein aber im moment scheint es aussichtslos nen job zu finden:-(ich bin im einzelhandel tätig und würde auch andere sachen machen.ausser nachts an irgendwelchen tankstellen.das ist mir zu gefährlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2012
21 Antwort
hier ist sogar noch ne Mama die volle 3 jahre zuhause war. und insgesamt sogar schon 5 jahre, weil ich einfach nix finde. ich faule sau ich. meine Schwiegereltern denken tatsächlich so, ein grund für den Kontaktabbruch, den ich im November vollzogen habe. da ich ja arbeiten will, nur halt eben nix passendes finde, gehen mir sprüche da rein, und auf der anderen seite gepflegt wieder raus. als ob Hausfrauen den ganzen Tag auf der Couch sitzen würden und schön das geld des Mannes für Nägel und Frisör ausgeben oder was???? die Rentner von heute ham doch keinen Plan, außer davon wies früher war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
20 Antwort
Ich glaube die älteren hatten es mit Kind schon anfänglich schwerer. Viele lebten von Landwirtschaft, da gab es sowas wie Mutterschutz nicht. Da wurde bis zur Geburt auf dem Feld gearbeitet und nach der Geburt genau so wieder. Ich denke dass sie so etwas mit meinen. Und weil viele sagen, die haben wenigstens ne Rente..... Schau mal was die Damen von früher haben. Wenn Sie glück haben bekommen sie vom Mann ne gute Rente, selbst haben Sie ja kaum was einbezahlt, kann also auch net viel kommen. Die Frauen waren zwar zuhause, aber mussten trotzdem voll arbeiten. Pampers gab es nicht, die mussten Windeln noch waschen usw. Einfach hatten Sie es nicht. Dass wir es heute einfach haben möcht ich auch net sagen. Aber aus der perspektive einer älteren Frau sicher schon. Kindererziehung und Geldverdienen war und ist nicht einfach unter einen hut zu bekommen. Und auch heute haben wir genug andere Probleme die wir bewältigen müssen.
Steff201185
Steff201185 | 05.03.2012
19 Antwort
ich konnte auch nicht drei jahre daheim bleiben. ich bin nach einem jahr Elternzeit auf 400 Euro arbeiten gegangen als mein kleiner dann 2 war und mein exmann sich von mir getrennt hat bin ich halbtags arbeitet gegangen ca. nen halben jahr später erhöhte ich auf dreivierteltags, jetzt arbeite ich oft schon ganztags weil wir so viel personalmangel haben und naja wir auch das geld brauchen. aber ich hasse es sowieso wenn sich zwei ältere frauen sich unterhalten dass früher ja alles anders und naja war. aber ok ich wäre auch lieber drei jahre daheim geblieben nur dann hätte ich harz4 beantragen müssen und dass wollte ich nicht. und manche vergessen auch, dass früher vieles anders war nicht schwieriger sondern anders. denn leicht ist es heute auch nicht, ohne arbeit ohne guten job kannst dir a nix mehr leisten. es wird doch alles teuerer und ja ich arbeite, damit wir uns auch ein zweites kind leisten können, dass wir unser haus uns leisten könnenund und und. es ist nicht alles so einfach
jazz83
jazz83 | 05.03.2012
18 Antwort
da hät i glei mein kommentar abgeben müssn...so gut gehts uns a nema...der ganze arbeitsdruck, alles is so teuer geworden man kann sich kaum noch das benzin zur arbeit hin leisten. ich kenne niemanden der sich noch 2 wochen urlaub gönnen kann. wenn ich so 25 jahre zurückdenke was sich meine eltern alles so leisten konnten und wir waren 3 kinder. ich finde das die heutige zeit sehr kritisch ist und man sich wirklich sehr durchwerkeln muss um über wasser zu bleiben...und ausserdem die rentner von heut bekommen noch rente wir hingegen müssen uns bereits jetzt in jungen jahren privat absichern um später nicht auf der strasse zu sitzen...finde solche aussagen sehr realitätsfern..die wissen garnicht wie es wirklich ist...kaum is dein kind krank wird in der arbeit geredet usw usw....naja aber mir habens ja so gut...
09mama
09mama | 05.03.2012
17 Antwort
Also erstmal kann man die heutige Zeit nicht mit der damaligen vergleichen. Da war es normal, das die Frau zu Hause blieb und der Mann arbeiten geht. Die Lebensunterhaltungskosten waren ja auch ganz anders. Sicher bekamen sie weniger Stütze vom Staat, aber es war auch nicht nötig. Auch wohnt man heute oft aus beruflichen Gründen so weit auseinander, das man meist gar keine familiäre Unterstützung hat. Früher haben die Mütter, Omis und Nachbarn geholfen. Heute kocht jeder sein eigenes Süppchen, was wiederum ein gesellschaftliches Problem ist. Es gibt tausend Gründe, die ich hier nennen könnte, aber das ginge so weit. Ich lasse meine Kinder auch beide jeweils 3 Jahre bei mir. Jedoch werde ich zwischenzeitlich auf 400, - Basis arbeiten gehen. Zum einen brauchen wir das Geld und zum anderen brauch ich auch wieder KOLLEGEN um mich und nicht nur Mütter :). Ich wäre wahrscheinlich auf das Gespräch eingegangen und hätte denen mal gesagt, wo der Hammer hängt... auch wenn es nix gebracht hätte!
Sithandra
Sithandra | 05.03.2012
16 Antwort
Naja, ich sehe da auch kein Problem drin... Ich kenne einige Mütter, die die vollen drei Jahre ausnutzen und ausgenutzt haben. Ich mache es auch so. Mein Sohn wird im Oktober drei und im Juli kommt schon das zweite hinzu.Also nochmal drei Jahre dran. Nebenher arbeite ich ein wenig von Zuhause, aber nicht weil ich muss, sonder weil ich möchte. Und Geld stinkt ja bekanntlich nicht. Die älteren Leute kommen halt einfach aus einer anderen Generation. Bei denen waren viele Sachen einfacher als heute und andersrum. Man muss auch immer die ganzen Gegebenheiten drum herum sehen.
Jinja87
Jinja87 | 05.03.2012
15 Antwort
das problem iss, das die rentner die schon einige zeit zu hause sind die bezug zur realität verloren haben, sie wirklich der meinung das die jungen leute von heute es viel leichter haben als sie zu ihrer zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
14 Antwort
@Violasmama20 liegt vielleicht echt daran, dass die aus einer anderen generation sind! eine generation, wo es normal war hausfrau zu sein, oder hart zu arbeiten.. sie denken vielleicht, dass sich heutzutage alle auf sozialhilfe ausruhen können. kein wunder, wenn man vormittags/mittags den TV einschaltet, könnte wirklich dieser eindruck entstehen mit "mitten im leben" und co. *würg* meistens wollen sie aber einfach nur etwas "sticheln"... wohl der altersstarrsinn :o))) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
13 Antwort
ja genau das war mein problem die stellten es so dar als könnten sich das alle aussuchen ob sie arbeiten wollen. ist doch aber wohl kaum so das sich heute jede aussuchen kann ob sie arbeiten will !!!
Violasmama20
Violasmama20 | 05.03.2012
12 Antwort
Lilla_My hast eh recht !!!
Violasmama20
Violasmama20 | 05.03.2012
11 Antwort
@Violasmama20 Ich verstehe dein Problem zwar noch immer nicht richtig, aber nun gut! Ich denke jedem das seine und es gibt halt Mütter die nicht arbeiten müssen und es gibt auch welche die nicht arbeiten wollen!
Nicolino
Nicolino | 05.03.2012
10 Antwort
lass sie doch labern ;o) ich hab mir lange abgewöhnt, mich über sowas aufzuregen... alte leute haben doch sehe wesentlich jünger aus, als ich bin... wenn ich dann erklärt hab, dass ich abitur hab und nach dem babyjahr studieren werden, waren sie ruhig.. am anfang hat mich sowas echt getroffen, aber mit der zeit steht man doch da drüber, oder? LG und lass dich net ärgern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
9 Antwort
sie haben halt einfach offensichtlich probiert mich dazu zu bringen mich in ihr gespräch ein zu mischen die saßen ja gegen die fahrt richtung und ich in die also haben sie mir denn quatsch quassi ins gesichtg gesagt.und das ist ja unsinn zu mindest in meinem fall kann ja aus finanzieller sicht jetzt schon nicht mehr zu hause bleiben.obwohl ich bis november noch zu hause bin oder höchstens 10 std arbeiten kann da ich keinen idealen kinderbeteuungsplatz gefunden habe
Violasmama20
Violasmama20 | 05.03.2012
8 Antwort
Ich war mit mener ersten Tochter die vollen 3 Jahre zu Hause und nun bin ich mit der zweiten auch bereits 2 Jahre zu Hause und werde das 3. Jahr auch noch voll auskosten. Jetzt kennst du eine Mama, die die vollen 3. Jahre zu Hause bleibt ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
7 Antwort
@Violasmama20 wenn ich ganz ehrlich bin verstehe ich das Problem auch nicht so richtiog, denn worüber haben sie sich den genau beschwert?
Nicolino
Nicolino | 05.03.2012
6 Antwort
stimme ich dir zu wir haben es dafür sicher bei der hausarbeit einfacher. aber ich fand es einfach häftig wie ahnungslos die waren und wie sehr sie sich über uns beschwert haben.
Violasmama20
Violasmama20 | 05.03.2012
5 Antwort
lol, ich höre da schon gar nicht mehr hin. Habe ne Fußpflege und dementsprechend viel älteres Klientel. Wie oft glaubst du, kann ich mir anhören, es wäre ja alles sooo viel leichter für uns. Und wir bekämen ja Kindergeld und Elterngeld und, und, und.... Ich nehme es mir nicht mehr zu Herzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2012
4 Antwort
@Violasmama20 Ich denke das es uns in gewisser Weise aus anderen Gründen schon besser geht wie den Frauen früher!Jede Zeit hat ihre vor und Nachteile!
Nicolino
Nicolino | 05.03.2012
3 Antwort
ist ja auch schön das es dir und manch anderer frau so gut geht das dass möglich ist aber das es uns allen so gut geht brrr ist ja totaler quatsch
Violasmama20
Violasmama20 | 05.03.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wann gehts los?!
27.07.2012 | 9 Antworten
nun gehts los
17.07.2012 | 4 Antworten
38 ssw bald gehts los?
17.01.2012 | 2 Antworten
mir gehts so schlecht heute 39ssw
03.02.2011 | 1 Antwort
37+2 SSW gehts jetzt langsam los?
27.06.2010 | 13 Antworten
morgen gehts zum Humangenetiker
23.06.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading