Strandbekleidung für Babys

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.05.2011 | 7 Antworten
Hallo Mädels,

Donnerstag möchte ich mit meinem Sohn (13, 5 Monate) an einen See baden gehen. Bis jetzt waren wir noch nicht draußen baden und ich bin ein wenig unsicher bezüglich der Strandbekleidung für ihn. Habe nur eine Badehose für ihn und Sonnenmilch mit de LSF 30 und 50.

Reicht das oder sollte er zusätzlich ein Shirt tragen wenn er die ganze Zeit in der Sonne ist und wie oft sollte ich ihn eincremen? Hat jemand ein paar Tipps?

LG + Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
schwimmen
hallo.ein kind sollte nicht zu lange der prallen sonne ausgesetzt sein.es sollte immer mal wieder in den schatten. unser sohn hatte in dem alter im freibad im wasser nur eine schwimmwindel um und auf der decke noch ein t-shirt drüber.ich hatte ihn mit wasserfester sonnencreme mit LSF 30 eingecremt und jede std nachgecremt.
nicos_mami
nicos_mami | 24.05.2011
6 Antwort
ok..
ihr habt mir sehr weitergeholfen.. ich danke euch =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2011
5 Antwort
@wonny1980
warum im Wasser logisch nur Badeshorts? Die Gefahr im Wasser einen Sonnenbrand zu bekommen ist um ein vielfaches höher. Gerade bei KLeinkindern sollte man auch im Wasser anlassen.
coniectrix
coniectrix | 24.05.2011
4 Antwort
komplett eincremen
alle halbe std mach ich immer am strand oder freibad badehose an und nen shirt drüber wenn er auf der decke sitzt im wasser is logisch nur badeshorts an :-) nebenbei hab ich ständig nen sonnenhut für ihn ... das reicht völlig aus :-)
wonny1980
wonny1980 | 24.05.2011
3 Antwort
Baden
Ich würde dir eine Schwimmwindel empfehlen, Sonnenhut und, je nach Hitze, schon ein T-Shirt, wenn er in der prallen Sonne ist. Eincremen halte ich zwar für wichtig, jedoch zähle ich nicht zu den Müttern, die ihre Kinder morgens schon dick mit Sonnenmilch eincremen, bevor sie das Haus verlassen. Sonnenlicht ist auch für die Haut wichtig, damit diese Vit. D produzieren kann. Cremt man zuviel ein, kann das u. U. nicht so gut klappen. Aber darüber gehen die Meinungen auseinander. Die Mittagssonne soll man sowieso meiden, da würde ich nur kurz ins Wasser gehen . Eincremen würde ich ihn vor und nach dem Baden, auch wenn die Creme wasserfest ist. LSF 30 halte ich für ausreichend, mit 50 bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Viel Spaß am See! Schwimmhilfe nicht vergessen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.05.2011
2 Antwort
achja.....
noch ein Tipp. Wenn man keine UV-Kleidung besitzt am besten dunkle Stoffe anziehen, diese brechen die Strahlen am besten, mit einem weißen T-Shirt kann es unter Umständen auch zu einem Sonnenbrand kommen. Habe ich schon selber jemanden erlebt.
coniectrix
coniectrix | 24.05.2011
1 Antwort
Hallo
wenn mein Sohn draussen rumtobt bei Sonnenschein im Sommer har er immer ein T-Shirt an. Sind wir am Wasser oder er plantscht im seinem Pool hat er keine "normalen" Sachen an sondern Badekleidung mit UV-Schutz auch am Oberkörper. Eincremen mache ich trotzdem noch und zwar mit LF 50. In der Zeit von 13 Uhr bis 16 Uhr meiden wir es raus zu gehen, da in dieser Zeit die Sonne am höchsten steht und diese dann am gefährlichsten ist. Ich achte darauf das er nicht länger als 1 Std in der prallen Sonne ist. Achja, auch die Kopfbedeckung beim baden ist bei uns Pflicht und auch mit UV-Schutz.
coniectrix
coniectrix | 24.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading