Gibs hier Mamis aus der Schweiz?

MomInLove2010
MomInLove2010
14.12.2011 | 38 Antworten
Guten Morgen zusammen (muede) (kaffee)

Mich würde mal interessieren ob es hier auch Schweizer Mamis gibt?
Hab da so 1, 2 Fragen...

Mein Freund ist 2009 in die Schweiz gegangen und unsere wege haben sich mal wieder, wieder getroffen.Aktuell sehen wir uns alle 2 Wochen weil er her fliegt.Da er dahinten SEHR gut verdient(und ich sprech nicht von 2, 3, 4000 euro sondern mehr) wäre er bekloppt wenn er ins kaputte Deutschland wieder kommt. Er ahnt nicht wie weit ich inzwischen mit meinen , , ich komm nach gedanken bin, , ÜBERRASCHUNG (zwinker) (kirchern) - dadurch bedingt kann ich ihn natürlich auch nicht fragen wie das läuft sondern mus mich so informieren und wenns soweit ist und sag SO JETZT KOMM ICH wird er informiert und wird ausflippen weil er da null mit rechnet weil er denkt das er die Zelte abbrechen muss (happy02)

Also, wer ne Schweizer Mami ist und mir auf Dauer wenn ich ne Frage hab fragen beantworten kann/will bitte fingerchen hoch und oder schreiben (blinzeln) (blinzeln)

Danke und Liebe Grüße
Mom
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
Also kindergeld ist hier , , nur, , 184 ;-) aber tut ja nichts zu sache ;) kind ist kind und sollte man sich nicht wirklich auf basis von kindergeld kriegen denn das reicht eh nicht egal ob 184 oder 200 euro... fakt ist das mein schatz sagt das es uns finanziell dahinten gut geht und keine finanzielle sorgen haben und das ist doch schonmal ein wertvoller anfang bzw gut zu wissen und so ;-) er ist bewusst direkt in eine 4 zimmer wohnung gezogen da er immer die hoffnung hat das wir nachkommen- nun wird er von sein hoffen erlöst und wird zu gewissheit
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
37 Antwort
ach ja, und es gibt rund 200 euro kindergeld im monat... da habt ihr deutlich mehr.... und die kinder hier sind wirklich, wirklich teuer
Nayka
Nayka | 14.12.2011
36 Antwort
oh cool, danke coniectrix
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
35 Antwort
hier mal ein Link zu Kinderbetreuungskosten Schweiz aus dem Jahr 2007 http://familienforum.liliput.ch/topic.asp?TOPIC_ID=973
coniectrix
coniectrix | 14.12.2011
34 Antwort
Guten Morgen wir leben direkt an der Grenze zur Schweiz. Mein Partner ist Grenzgänger. Ja es stimmt in der CH sind die Gehälter viel höher als in Deutschland aber die Ausgaben sind auch um einiges höher als in Deutschland. Kindergarten ist erst ab dem Jahr vor der Schule, vorher wenn Du Dein Kind "abgeben" willst zahlst Du enorm viel. Freunde von uns zahlen für ihre 3jährige Tochter im Monat umgerechnet knapp 700€ für 6 Std. 1L Milch kostet in der CH mind das doppelte und und und. Die Schweizer gehen auch sehr viel bei uns in Deutschland einkaufen weil die Lebensmittel und andere Waren in der Schweiz um ein vielfaches teurer sind. Du müsstest mal bei uns in die geschäfte gehen und auch mal auf die Parkplätze schauen. Auf den Parkplätzen bei Lidl, Aldi und Co, in den Parkhäusern der Städte stehen bestimmt dreiviertel Schweizer Autos. Auch die Leistungen der KK sind nicht so gut wie bei uns, da zahlt man bei den Ärzten immer noch was drauf. Wir waren mal am überlegen ob mein Partner . Also wird er auch bei Jobwechsel wohl eher in Reichweite Basel bleiben. Auch das mit der Deutschenfeindlichkeit stimmt oft, klar nicht bei allen aber sie gibt es und das nicht selten. Und sie gibt es auch in Basel. Mein Partner arbeitet in einer großen Firma und hat es immer wieder mit Arbeitskollegen zu tun die im Steine in den Weg legen nur weil er Deutscher ist. Der Wunsch mit seinem Partner zusammen zu leben ist verständlich. Und wie Du es ja auch machst scheinst Du nicht unüberlegt hinterherzuziehen. Es gibt auch das eine oder andere was sehr gut ist in der Schweiz, was ich persönlich besser finde wovon wir aber auch aufgrund dessen das mein Partner Grenzgänger ist profitieren. Das ist zb der Rentenanspruch. Obwohl wir nicht verheiratet sind habe ich trotzdem einen Rentenanspruch auf seine Rente schon mind 5 Jahre in einem Haushalt und eheähnlicher Gemeinschaft gewohnt hat. Wo arbeitet Dein Partner? Wenn er nahe der Deutschen Grenze arbeiet wäre es ja auch eine Variante das Ihr nach Deutschland zieht und er Grenzgänger ist. Das Problem in der Ch ist auch wenn er wirklich mal arbeitslos wird bekommt er nur 1 Jahr Arbeitslosengeld, dann nichts mehr. Dann falls er keine neue Arbeit gefunden hat, müsst Ihr als Deutsche aus der Schweiz raus und steht in Deutschland erstmal ohne Geld und und und da. Denn dann muss ja erstmal alles beantragt werden und Deutsche Mühlen mahlen bekanntlich langsam. Also vor dem großen Schritt erstmal alle Eventualitäten durchspielen und erkundigen wie es in der CH läuft.
coniectrix
coniectrix | 14.12.2011
33 Antwort
die schweizer hier unter uns merk ich mir ;) ihr kriegt bei bedarf post wenn ich dann fragen hab :)
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
32 Antwort
Bin eine schweizerin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2011
31 Antwort
Zürich lebt mein schatzi ;-) da würde es also hin gehen
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
30 Antwort
ich würde auch eher in die kantone basel, zürich, aargau oder solothurn ziehen. grad die innerschweizer oder rheinthaler sind eher verstockt, und da anschluss zu finden ist sogar für uns schweizer ein problem. das sind eingesessene familien, die mögen nix neues
Nayka
Nayka | 14.12.2011
29 Antwort
ja das ist mir durchaus bewusst :) ist ja auch logisch wir sind hier ja auch nicht anders. wenn ich gespräche hier auffange wie: ja wir sind von er türkei hier, sparen in deutschland hartz4 und haben nebenbei was am laufen so das sie sparen können und wenn genug beisammen ist hauen sie wieder ab da krieg ich als bürger hier auch ne krawatte oder auch so. ich kann von 6 tagen die woche täglich zeitung lesen und in 4 tagen steht drin , , südländer, , beginnt schlägerei! südläder beraubt rentnerin usw! da denk ich auch boar könnt ihr euch nicht benehmen! anzeige und aschieben weg! wer sich nicht benehmen kann selber schuld :) mann muss sich schon anpassen ;-) und auch wissen was man tut-vorbereiten, sich mit dem auseinander setzen usw
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
28 Antwort
sorry piccolina, ich hab ne gute deutsche freundin, die hat sich echt gut angepasst, aber ihr habt schon ne andere mentalität als wir und da reagieren viele von uns befremdet... man soll sich das einfach bewusst sein, ehe man so einen schritt wagt
Nayka
Nayka | 14.12.2011
27 Antwort
SO siehts aus
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
26 Antwort
da hat man den ganzen tag und er verspätet sich nochmal um 1-2 stunden aus denen mal schnell 3 oder 4 werden!!
Sephoria
Sephoria | 14.12.2011
25 Antwort
jedes ZWEITE we! jedes wär ja toll :D
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
24 Antwort
hier ist es jedes 1. we! dann kommt er her geflogen und vom flughafen sinds auch nochmal 2 std. bis hier und ich
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
23 Antwort
@MomInLove2010 Auja würde meinen Mann auch zu gerne täglich sehen aber nööö sehen ihn nur jedes wochenende wenn ich Glück habe sonst nur alle 11 Tage für 2 Tage!
Sephoria
Sephoria | 14.12.2011
22 Antwort
Nayka das klingt nun :P mit der beliebtheitsskala machst ihr jetzt schon angst:P
piccolina
piccolina | 14.12.2011
21 Antwort
naja die hatte ich auch nicht immer Sephoria
MomInLove2010
MomInLove2010 | 14.12.2011
20 Antwort
@MomInLove2010 ich finde deine postive einstellung klasse, hätte ich ab und zu auch ganz gerne! wünsche euch echt alles Glück der Welt
Sephoria
Sephoria | 14.12.2011
19 Antwort
bin aus der schweiz;)
piccolina
piccolina | 14.12.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schweiz
17.07.2012 | 3 Antworten
hallo Mamis und bald mamis
01.07.2012 | 3 Antworten
Mamis aus der Schweiz?
23.06.2012 | 5 Antworten
hallo mamis und werdende mamis
06.07.2010 | 5 Antworten
Kindesunterhalt aus der Schweiz
17.09.2009 | 6 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading