Schlafen Feber Mehtode

dewitt
dewitt
22.05.2009 | 3 Antworten
Hallo zusammen,

mein kleiner ist 10, 5 Monate alt und kommt in der nacht 2-3 mal. Er schläft bei uns im Schlafzimmer da keine andere Platzmöglichkeit. Jetzt habe ich die Feber Methode ausprobiert mit dem Zeitplanmässigen schreien lassen, nun ist schon der 4 Tag und er schreit nach wie vor wie am Spieß ich weiß das mein Kind einen starken Willen hat, aber er bekommt viel zuwenig schlaft ab er schläft momentan wenns gut geht gerade mal 10 Std. am Tag. Aber so wie vorher gehts auch nicht weiter das ich 3 Aufstehe und mich neben das Gitterbett legen kann da er ohne Hand nicht wieder einschläft. Sagt mal hat von euch wer erfahrung mit sowas

Lg (baby04)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Sorry,
aber dem kann ich mich nur anschließen, zunächst sollte diese Methode nicht vor dem abgeschlossenen ersten Lebensjahr angewandt werden und selbst danach ist dies sehr umstritten. Ich habe auch mal deswegen nachgeforscht und habe mich sofort dagegen entschieden. Babys weinen nicht grundlos und die einzigen Bezugspersonen sind nun mal die Eltern, Dein Baby verliert doch so das Vertrauen zu Dir/Euch, es kommt doch sonst keiner und tröstet den Kleinen, egal was er hat. Meine Kleine ist 11 Monate und wird auch sehr oft wach und weint auf, meistens schläft sie auch noch in unserem Bett, obwohl sie ihr eigenes Zimmer hat, ich bin im 8 Monate schwanger und mir fällt es auch nicht leicht keine Nacht durchzuschlafen, aber es würde mir das Herz brechen, wenn ich meine Maus schreien lassen würde. Dein Kleiner plagt sich wahrscheinlich mit Zähnchen-Kriegen herum oder verarbeitet schlecht den erlebten Tag. Da kommt doch so viel Neues auf die Kleinen zu, manche haben einfach Schwierigkeiten damit. Quäle den kleinen Mann nicht weiter, er braucht Dich und Dich kann doch niemand sonst ersetzen. Irgendwann wird er schon noch durchschlafen, manche können es beinahe direkt nach der Geburt und andere mit einem Jahr noch lange nicht. Wenn ich manchmal durchs Nichtschlafen total ausgelaugt bin, dann schläft meine Maus halt mal am WE eine Nacht bei ihrer Omi, meist so 1 x im Monat, das tut dann auch ganz gut. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2009
2 Antwort
hi
dann leg doch ein t-shirt mit deinem geruch mit ins bett oder ist deinem wurm zu kalt das er deswegen immer aufwacht. Wird schon seine gründe haben warum er immer schreit. Würde an deiner stelle mal verschiedene dinge ausprobieren. Ich lasse meine nicht schreien finde ich unsinnig. Ist doch die einzige möglichkeit für babys sich mitzuteilen. Dann versuch ihn tagsüber nicht soviel schlafen zu lassen. Seitdem meine nicht mehr bei uns im schlafzimmer schläft schläft sie auch ruhiger. Würde mal eine möglichkeit finden damit er sein eigenes zimmer hat.
melmag
melmag | 22.05.2009
1 Antwort
aber
wahrscheinlich braucht er eben deine nähe, warum probierst du dann mit irgendwelchen Methoden ihn schreien zu lassen und ihm das abzugewöhnen? Sowas versteh ich nicht sorry. Ich hab zwillis und ich muss auch oft raus, aber es hat ja immer einen Grund warum sie schreien... Sie machen das ja nicht um dich zu ärgern. Und reden kann er nicht, also warum versuchst du ihn zu trainieren wie ein Hund.. sorry lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.05.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading