Fertig mit den Nerven

Melli1
Melli1
16.06.2008 | 12 Antworten
Hat jemand auch so dolle schwierigkeiten mit seiner Schwiegermutter. Ich wohne 160 km von denen entfernt und seit ich schwanger war sollte ich immer kommen. Bloß nur zum Kaffeetrinken war es mir echt zu weit. und da hat sie schon immer rumgewettert das ich ja nicht komme. Dann kurz vor der geburt mit von meiner Kleinen ging sie uns auf die Nerven das wir doch zu dennen ziehen sollen weil in der Stadt gibt es ja mehr möglichkeiten. Ich könnte ja arbeiten gehen sie könnte auf die kleine aufpassen oder sie von der krippe abholen. Und da wir nicht hingezogen sind war sie das erstemal sauer. Dann war sie stinkig mit mir weil ich meine kliene ( im alter von 3 wochen) nicht bei ihre gelassen habe und in die stadt gegangen bin wo wir dort zu besuch waren. Ich hätte gesagt sie könnte nicht mit kinder um gehen. jederfalls ist jetzt jetzt soweit das sie mich beschimpfen das für sie die entwicklung ihrer enkeltochter mitzubekommen unterbrochen wäre und das ich den kontakt unterbrochen habe. Sie haben sich so verändert seit meiner ss das ich dort sehr ungern hinfahre. wenn man da ist ist meine kleine nur am schreien weil sie die schlechte laune ja mitbekommt. Isst dort nicht und trinken auch nicht. ich weiß nicht was ich machen soll.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
das kenne ich
meine schwiegermutter die nervt auch ein mall war das so ich hatte ein margrn und darm gripe nach drei tagen gingst mir wider so weit gut das ich schon wider das essen machen konnte voher hatt mein mann das gemacht so essen war vertig und ein mann karm von der arbeit so schwiger mama hatt angerufen mein mann sollte die mall von eine bus halltze stele apholen und nach hause fahren ich habe gesagt nach dem mittag essen und da war sie sauer weil sie eine stunde bei der bus halte stele warte musste und wie mein mann sie nach hause gefahen hatt meinte sie ich häte in unter meine finger wemm ich was sage muss mein man das auch machen meintwe meine schwiegermutter. un dich darf nix sagen dann gehet die un die luft wenn ich nicht ihre meinung teile da ist die som sauer und sagt sachen die nicht stimen und wenn ich was sagen will dann sagt mein mann lass sie doch wenn sie meint das du eine hexe bist. darum wen er mit unsere tochter hin will kann er machen aber one mich und das weriss er auch. so ist das bei uns . mfg riginamami
riginamami
riginamami | 16.06.2008
11 Antwort
Schwiegereltern
Mein Mann hält zu mir er sagt entweder sie kriegen sich wieder ein oder sie haben pech. Sie sprechen ja mit ihm auch nicht richtigt.
Melli1
Melli1 | 16.06.2008
10 Antwort
Schwiegereltern
Das mit dem Hund hört sich gut an :-) Mit ihr gigt es wohl keine Einigkeit mehr sie spricht noch nicht mal mehr mit mir. Wir haben es sonst immer so gemacht das einmal die herkommen und wir mal hinfahren. Aber das will sie sohl nicht mehr oder was weiß ich. Sie erkundigen sich auch nicht mehr nach der Kleinen.
Melli1
Melli1 | 16.06.2008
9 Antwort
Kenne ich auch...
Hallo! Stell` deinen Schwiegereltern doch mal die Gegenfrage!!! Sollen die doch zu euch mal zum Kaffee vorbeikommen! Warum ziehen die nicht in eure Gegend??? Vielleicht verstehen sie es dann ja leichter! Und außerdem: hochschwanger alleine noch mal eben 160 km Autofahrt... ich weiß nicht! Die sollen mal versuchen, sich in deine Lage zu versetzen! Und ganz ehrlich: meine 3 Wochen alte Tochter hatte ich auch noch nicht so lange bei meinen Schwiegereltern gelassen... und die wohnen nebenan! Ich weiß, es ist nicht immer leicht, mit den Schwiegereltern aus der Generation auszukommen, aber vielleicht läßt sich ja ein Mittelweg finden! Was sagt denn dein Mann dazu??? Sieht er das genauso wie du??? Ganz liebe Grüße... Sonja
Caillou
Caillou | 16.06.2008
8 Antwort
Oh weia!
Das hört sich aber anstrengend an. Vielleicht solltest Du Dich mit Deinem Mann und Schwiegermutter zusammensetzen und das Problem ansprechen. Vielleicht findet Ihr auch einen Kompromiss? Ansonsten schenk Ihr einen kleinen Hund;)
BibiHappy
BibiHappy | 16.06.2008
7 Antwort
Immer im Wechsel ...was hälst Du davon ???
Mal kommen sie zu Euch, mal fahrt Ihr hin ... damit werden auch die Fahrtkosten gerecht aufgeteilt Wo liegt das Problem, das Baby für 2 Stunden bei der Oma zu lassen??? Sie wird Deinem Baby schon keine Wurscht in die Hand drücken :O) Oder lass Oma mit Baby ne Runde laufen. Baby schläft und Oma bekommt Bewegung und platzt vor Stolz aufs Enkelkind bei den Nachbarn... Beschimpft Euch nicht. Sprecht Euch aus. Mach ihr aber auch begreiflich, dass DU die Mutti bist und sie die Omi. Und es ist Dein rstes Kind und Du bist für jeden Rat und Vorschlag dankbar - möchtest aber Deine eigenen Erfahrungen machen. Vieles hat sich in den letzten 30 Jahren geändert. Vielleicht fragst Du sie auch einfach mal nach etwas, wo Du Dir sicher bist, dass es heute auch noch so wie damals gemacht wird. Z.B. Bauchweh ... ruf sie an und frag sie um rat. Und obwohl Du weißt was zu tun ist ... Oma ist stolz wie Bolle, dass sie helfen konnte Du wirst sie nicht mehr ändern, dazu ist sie zu alt und steht zu lange schon im Leben ... also akzeptiers einfach - auch wenn es Dir manchmal schwer fällt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.06.2008
6 Antwort
ich verstehe
mich richtig super mit meiner schw.mutter, aber sie hat auch immer bis vor kurzem"mein kind" gesagt, bis ich klar gemacht habe, dass es mein kind ist und seit dem geht es.ich denke, dass sie vieleicht einfach eifersüchtig, ja vllt.sogar neidisch sind die schw.mütter.habe das problem schon von vielen gehört..du musst mit ihr reden und deinen standpunkt vertreten, sag ihr was du möchtest und was nicht, ansonsten könnt ihr nicht fiedlich miteinander aus kommen und sie wird sich immer wieder einmischen.
xavida
xavida | 16.06.2008
5 Antwort
Schwiegereltern
Ich habe sie auch schon mal eingeladen. Aber da kam angeblich könnte sie nicht fahren weil es ihr nicht gut geht. Aber da in der Stadt kann sie umherfahren.
Melli1
Melli1 | 16.06.2008
4 Antwort
Schwiegereltern
Mein Mann ist es auch gewonnt von seinen Eltern aber er steht zu mir er sagt bevor sich das alles nicht gelegt hat fahren wir nicht mehr hin. Aber mich stört es halt immer wieder fangen sie an zu sticheln oder nerven, weil ich zu meinen Eltern fahre und zu ihnen nicht.
Melli1
Melli1 | 16.06.2008
3 Antwort
Ich bin auch tierisch genervt.
meine wohnt jedoch nur 75km entfernt. Aber selbs da fahre ich nciht mal für nen Nachmittag hin. ich habe bis 13 oder 15 Uhr Schule und dann noch dahin nein danke. An dem Tag als wir umgezogen, sind sollte sie auf die Kleine aufpassen. Was hat sie gemacht??? Fenster geputzt, Türen abgewischt, da ahbe ich echt die Krise gekriegt. Zudem passt es ihr auch nicht das wir soweit weg wohnen und meine Eltern in der Nähe sind. Angeblich bekommt sie ja ncihts mit von der KLeinen und meine Eltern ja alles. Was aber nicht so ist weil dort auch höchstens ein zwei mal die Woche sind. Diese Frau kann mich echt aufregen...
sandra288
sandra288 | 16.06.2008
2 Antwort
dann lade deine schwiegermutter zu euch ein
muss ja nicht immer sein aber dann kann sie schon nicht sagen du brichst den kontagt ab dann is es an ihr zu euch zu kommen.eine oma is für deine tochter später auch mal wichtig aber mach ihr klar das du entscheidest wann und bei wem du die kleine läst weil du die mama bist. das muss sie akzeptieren wenn sie die kleine aufwachsen sehen will
fanta-effect
fanta-effect | 16.06.2008
1 Antwort
wie steht dein freund/mann dazu?
ich komme mit meinen auch net so super klar! aber mein freund versteht das net so, er ist das halt gewohnt, dass sie sich immer einmischen wollen!!!!
mamacool
mamacool | 16.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bin voll fertig
11.08.2012 | 7 Antworten
Oh Mein Gott nichts für zarte nerven
27.07.2012 | 17 Antworten
Mit den Nerven am Ende
08.02.2012 | 22 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: