hallo

dinchen
dinchen
11.10.2007 | 11 Antworten
ich habe vor kurzen meine mama verloren 1monat nach der geburt meines sohnes.ich weis das ich noch nicht drüber hinweg bin.seitdem bin ich nahe am wasser gebaut ist das normal oder sollte ich mich mal untersuchen lassen?was meint ihr?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Reden
Ich meinte zum Reden ja einen Therapeuten ... die sind ja auch neutral und können Dir vielleicht irgendwie helfen.
janin_81
janin_81 | 11.10.2007
10 Antwort
@alle
Ich bin übrigens die geliebte Schwester von dinchen ;-) Ich hatte ja vor langer Zeit selbst schonmal über meine Art der Gefühle wegen Mama`s Tod geredet ... Es ist nicht leicht jemanden zu verlieren den man liebt, aber dabei darf man nicht vergessen selbst weiter zu Leben. Gerade als Mutter hat man Verantwortung. Dinchen wir schaffen das schon!!
Ilonap
Ilonap | 11.10.2007
9 Antwort
an janin 81
ich habe schon mit so vielen leuten drüber geredet manche verstehen mein schmerz auch wie meine geliebte schwester aber helfen konnte mir bisher noch keiner
dinchen
dinchen | 11.10.2007
8 Antwort
Der schmerz wird weniger
Erst einmal tut es mir sehr leid . Aber hey du brauchst keine untersuchung.Es ist doch verständlich das du traurig bist und gerne mit deiner Mutter zusammen gesehn hättest wie dein Sohn aufwächst.besonderst weil sie auf ihren süssen engel bestimmt richtig stolz gewessen wäre;-)) Lass dir zeit irgendwann kommst du mit dem schmerz besser zu recht und bist dann auch nicht mehr so nah am wasser gebaut..... Lass den kopf nicht hengen. Liebe Grüße Ronja
ronja87
ronja87 | 11.10.2007
7 Antwort
da bist
du nicht alleine.auch wenn ich meine eltern noch habe, ich habe aber tierisch an meiner großmutter gehangen.die ist nun schon seit 24 jahren tot und ich bin irgendwie immer noch nicht drüber weg.ich denke mal es ist ein familienmitglied das man verloren hat und nicht irgendein bekannter mit dem man vielleicht mal 2-3 worte gewechselt hat.der schmerz wird irgendwann weniger aber ganz aufhören wird er nie.drück dir die daumen das du das alles bewältigen kannst.wenns dir richtig schlecht geht, nehme deinen kleinen wurm in den arm und ddrücke ihn ganz fest
josie
josie | 11.10.2007
6 Antwort
meine
mama ist seit knapp 1 1/2jahren tot ich danke euch jetzt schonmal für die antworten
dinchen
dinchen | 11.10.2007
5 Antwort
Ärzte..
Wenn Du zu einem Arzt gehst, dann würde ich nachdem was ich gehört habe, eher zu einem Therapeuten und nicht zu einem Psychiater gehen. Psychiater verschreiben wohl eher mal "härtere" Mittel, die oft gar nicht sein müssen. Vielleicht reichen Dir ja einfach Gespräche mit jemand neutralem?
janin_81
janin_81 | 11.10.2007
4 Antwort
trost
mein aufrichtiges Beileid erstmal. das ist doch völlig normal, bei jedem dauert dir Trauerphase länger und jetzt wo erstmal Ruhe einkehrt, wird dir der schmerzliche Verlust erst so richtig klar. Am Anfang hat man soviel um die Ohren. Ein arzt verschreibt dir pillen zur Beruhigung, die werden dir zwar kurzfristig helfen, aber die trauer musst du allein verarbeiten. auch so Sprüche wie "Kopf hoch" oder "das Leben geht weiter" sind da nicht angebracht.
supernanny123
supernanny123 | 11.10.2007
3 Antwort
Trauer
Das tut mir leid für Dich. Wie lange ist es denn her, dass Deine Mama gestorben ist? Ich denke, ob Du mal zu einem Doc gehen solltest, musst Du selbst wissen, wobei man das doch eigentlich nur befürworten kann. Wenn Du selbst nicht mehr zurecht kommst und oft weinst, dann such Dir doch Hilfe.
janin_81
janin_81 | 11.10.2007
2 Antwort
hallo
also ich denke das ist doch völlig normal mein papa ist seid 8 jahren tot und ich bin noch immer nicht darüber hin weg und bei dir ist es erst so kurz das ist wirklich normal mach dir keine gedaneken
lilianaenya
lilianaenya | 11.10.2007
1 Antwort
Glaube mir
du brauchst keine Untersuchung! Es tut mir erstmal sehr leid für dich, mit deiner Mama! Aber mir gehts echt genauso, seit meine Maus auf der Welt ist, könnt ich den ganzen Tag heulen, egal was passiert! Also mach dir keine Sorgen bitte und erklär dich nicht für doof! Liebe Grüße michi
mich23
mich23 | 11.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

38+1 ssw und schleimpforten verloren
18.03.2012 | 9 Antworten
kind verloren!
27.05.2011 | 13 Antworten
Geburtstagsgeschenk für Mama
25.01.2011 | 7 Antworten
schleim verloren
06.07.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: