wie lernt das Babyallein die einzuschlafen.

Frage von: Gelöschter Benutzer
06.04.2016 | 19 Antworten
Hallo.
mein Kleiner ( 10 Wochen ) schläft nicht alleine ein.
Icph trage ihn bis er schläft. Von alleine findet er gar nicht in den Schlaf. Kommt das noch?

» Alle Antworten anzeigen «

22 Antworten
Solo-Mami | 07.04.2016
1 Antwort
mit 10 Wochen kann ein Baby sehr gut lernen alleine einzuschlafen ... bei uns hat folgendes immer sehr gut geholfen: wenn dein Baby satt ist und ne neue Windel hat, Bäuerchen gemacht hat, sprich sich also rund um wohl fühlt ins Bettchen legen ... und dann immer übers "3.Auge" streichen ... ganz sacht und ganz monoton. Sprich nicht mehr großartig, wenn, dann einfache sch-Laute machen und weiter streicheln - immer schön von der Stirn runter zum Nasenansatz .... Ist dein Baby ein Bauchschläfer, dann vom Rücken runter bis hin zum Popo, immer sachte und monoton mit sch-Lauten Du wirst sehen, dein Baby wird sich nach und nach beruhigen und einschlafen
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
2 Antwort
Hallo Pinselohr, ja, das kommt noch. Mit Ruhe und Geduld und der absoluten Sicherheit, dass seine Mama ganz bestimmt immer in Reichweite sind. Und die Reichweite eines so kleinen Kindes ist naturgemäß begrenzt. Bleibe bei ihm, biete ihm die Sicherheit und Du wirst merken, wie er sich immer mehr entwickelt und plötzlich doch einschlafen kann. Ich würde ihn vielleicht nicht die ganze Zeit umhertragen , aber ihn an meinem Körper betten, vielleicht im Tragetuch, vielleicht im Bett neben Dir. Schön dicht dran. Herzschlag spüren, Mamas Duft riechen, das macht glücklich. Meine Große konnte für Monate erst einschlafen nachdem ihr Papa oder ich sie auf dem Bauch in den Schlaf geschuckelt haben. Die Kleine hatte da weniger Bedarf, Händchenhalten und Nähe gern. Arm auch mal. Aber dann bitte ins eigene Bett.
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
3 Antwort
Übrigens müssen die kleinen das schlafen auch erstmal lernen. Du kannst ihn dabei unterstützen in dem du Rituale anwendest. Ach ja, verwöhnst sollte es heißen, nicht verzögert. T9 -Fehler. :-)
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
4 Antwort
Es ist schon evolutionsbedingt normal dass Babys nicht alleine einschlafen wollen. Sie haben noch gar nicht diese Objektkonstanz . Wie soll er sich sonst mitteilen? Übrigens schläft meiner mit zwei noch die halbe Nacht bei mir. Ich selbst schlafe mit 26 noch nicht durch und unter durchschlafen bei babys versteht man 5-6Stunden und das ist schon gut. Kenne übrigens auch kein Kind in meinem bekanntenKreis dessen Kind/baby durchschlief mit zehn Wochen. Meiner hatte zwar zu der Zeit eine gute Phase und auch jetzt immer mal wieder, aber das ist individuell. Verlass dich auf dein Muttergefühl. Das musste ich auch erstmal lernen weil JEDER einem ungefragt tolle Ratschläge gibt die entweder von Leuten stammen die keine Kinder haben oder dessen Tipps aus der Mottenkiste sind.
xxWillowXx | 07.04.2016
5 Antwort
@StefansMami Ups ^^ Also meine haben Beide mit 6 Wochen durchgeschlafen :D Und ich bin keine Supermami *grins Aber du hast schon recht, das Schlafverhalten ist vollkommen normal. Wenn ich bedenke, wie ich bei Beiden in der Anfangszeit Bauchweh hatte und selbst unruhig geschlafen, eben weil sie nicht wach geworden sind. __ Was hier den eigentlichen Thread angeht, bin ich der Meinung: Säugling = Tragling. Die Kleinen brauchen die Nähe, mit 10 Wochen ist er doch noch so jung, da würde ich es ihm gönnen. Du kannst versuchen, dich gemeinsam mit hinzulegen oder aber den Kleinen ins Bett, Hand dazu und streicheln. Aber wenn das nix wird: Tragen. Damit machst du Nichts falsch.
teeenyMama | 07.04.2016
6 Antwort
@StefansMami Ich wollte dir lediglich zustimmen :) Mich hat es früher auch immer genervt, diese ganzen Vergleiche, sodass ich mich von der Sorte Mütter abgenabelt hab. Und es ist schön zu lesen, das man nicht allein ist, mit seiner Meinung ;) LG und einen sonnigen Tag
StefansMami | 07.04.2016
7 Antwort
@teeenyMama Und das widerspricht nun meinem Beitrag in... welchem Punkt genau?
teeenyMama | 07.04.2016
8 Antwort
@StefansMami Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus. Es gibt welche, die mit 6 Wochen durchschlafen oder eher oder später. Aber jedes Kind hat in jedem Entwicklungsvereich sein ganz eigenes Tempo. Das Kind was früh durchgeschlafen hat, läuft vllt später oder was auch immer. Aber letzten Endes sollte man sich als Mutter von anderen nicht verunsichern lassen, das ist kein Wettbewerb. Unsere Kinder ist toll, sowie es ist. Es ist egal, ob andere Kinder etwas früher oder besser konnten. Irgendwann lernen unsere es auch und wenn die kleinen im Kindergarten sind, spätestens da interessiert es keinem mehr, ob und wann die kleinen dies und das konnten. Erst bei der schulischen Untersuchung im Schulamt. Aber das ist was anderes. Wir dürfen unsere Kinder nicht zu unseren Trophäen machen. Manche machen das bewusst, weil sie sich über ihr Kind definieren. Manche machen das, weil sie Anerkennung über ihr Kind bekommen wollen. Andere teilen sich einfach nur gerne mit. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Kinder keine Maschinen sind, die funktionieren müssen. Es sind Kinder und man sollte ihnen die Zeit geben die sie brauchen. LG
Karin08 | 07.04.2016
9 Antwort
Hallo an alle, ich habe zur Zeit das gleiche Problem nur etwas anders . Ben ist 12 Wochen alt schläft täglich um 20 Uhr ein nur dann wacht es um so 0:30 auf und aus mit schlafen. Dann die ganze Nacht hali gali.
StefansMami | 07.04.2016
10 Antwort
Mit 10 Wochen hatte mein Sohn gerade die Phase beendet, dass er nur auf dem Bauch schlafen wollte. Ich war da schon froh, dass er im Stubenwagen neben mir geschlafen hat, und auch das nur, wenn ich bei jedem kleinen Quäks sofort ihn kurz berührt habe, ansonsten ist er aufgewacht und hat geweint. Und 5 Stunden am Stück hat meine kleine Trantüte erst mit 6 Monaten . Und heute schläft der Kerl immer noch nicht ganz durch . Und damit ist er ganz normal. In meinem Bekanntenkreis sind viele Eltern und bei der Hälfte der Kinder kam das alleine-Durchschlafen erst mit 2 bis 3. Und fast alle Kinder kamen mit 3 bis 4 früh morgens zu ihren Eltern ins Bett gekrabbelt, um zu kuscheln. Dieses "mein Kind hat schon mit 5 Tagen durchgeschlafen"-Blabla kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören. Das kommt sowieso meistens von den Supermamas oder ist 30 Jahre her und kommt von Schwiegermutter/Oma/Tante, die sich an die Zeit damals schon gar nicht mehr wirklich erinnern. Denn ich wette, wenn man da genau nachschauen würde, würden die allermeisten Babys in diesen Erzählungen auch nicht so mustergültig und alleine durchschlafen. Kinder brauchen einfach ihre Kuscheleinheiten und gut ist. Und das sollte man auch genießen. Die sind früh genug in der Pubertät, wo dann jedes Bussi und jede Umarmung von Mama "peinlich und uncool" ist.
Sabi77 | 07.04.2016
11 Antwort
@Pinselohr auf keinen Fall schreien lassen!! stell dir vor du hast angst, wirst in ein kleines abgedunkeltes zimmer gesperrt und keiner reagiert wenn du schreist. sowas möchte man sienem Baby doch nicht antun. Verwöhnen kann man die zwerge in dem alter nicht. und verwöhnen durch liebe und zuneigung geht schon mal gar nicht, höchstens mit materiellen werten. dein baby braucht dich einfach noch sehr viel. es muss sich erst daran gewöhnen ohne deine nähe zu sein und lernen dass du kommst wenn es weint. genau dadurch wird es gestärkt und iregndwann von sleber einschlafen. nicht durch schreinen lassen. da lernt es höchstens dass sowieso keiner kommt und schläft dann vor erschöpfung ein. gewöhnt euch schon gleiche rituale jeden abend an, beständige zeiten, kuscheln und ausruhen vor dem zubett bringen und wenn dein Zwerg es braucht einfach dazu legen.
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
12 Antwort
Vielen Dank für eure Antworten. Tut gut das zu lesen
EmmaKJ | 07.04.2016
13 Antwort
Mit 10 Wochen bin ich immer mit dem Kind zusammen ist Bett und habe ihn neben mir gekuschelt. Er schlief auch nicht ein und ich habe seine Hände gehalten, den Kopf gestreichelt und und und. Als es dann besser wurde habe ich angefangen Ihn immer um die gleiche Zeit in sein Bett zu bringen. Am Anfang gewartet bis er eingeschlafen war. In der Zwischenzeit kann ich Ihn abends ins Bett bringen und selbst wenn er noch die Augen auf hat und ich das Zimmer verlasse schläft er zu 99% in der nächsten Minute von alleine ein. Ansonsten wiederhole ich das Bett Ritual noch mal. Sprich noch mal ein wenig füttern. Nucki rein. Händchen halten, Kopf streicheln und gehen. Sollte es nach 3 mal nicht funktioniert haben, dann darf er noch mal raus aus dem Bett und mir mir ein wenig Spaß haben. Dann wieder Bett Ritual. Und dann klappt es in der Regel sofort. Viel Erfolg. Und mit Liebe, Kuscheln und Zuneigung kannst du ein Baby nicht genug verwöhnen. Die Kleinen brauchen das.
130608 | 07.04.2016
14 Antwort
mit Liebe und Zuwendung kann man im Babyalter nicht verwöhnen...verwöhnt sind Kinder , die materiell überhäuft werden und später alles bekommen was sie wollen ... es gibt Babys / Kinder , die brauchen einfach die körperliche Nähe von Mama oder Papa...
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
15 Antwort
Ach Quatsch, verwöhnen!!!! Meine schliefen zwar auch früh aleine ein , aber zum Durchschlafen dauerte es. Ein Baby kann man nicht verwöhnen, aus die Maus. Du machst das richtig, DU bist nämlich die Mama :-)
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
16 Antwort
es kommt immer aufs kind an wieviel nähe sie brauchen und fordern ..... und es kommt auf die mama an wieviel sie bereit ist zu geben. ich hatte da nur robleme bei der ältesten und beim jüngsten, die beide sehr anhänglich waren. sie hatten ein bettgehritual und im anschluss hab ich sie hingelegt. anfangs hab ich dann noch hand gehalten oder die hand auf ihrer brust gehabt, später hab ich mich immer mehr entfernt. die große hat immer sofort geschrien, wenn sie merkte, dass ich rausgegangen bin. ich hab dann immer beim dritten schrei zu ihr gegangen. irgendwann wurden die Zeiten dann immer länger bis sie garnicht mehr schrie und friedlich einschlief. trotzdem schlief sie erst mit 20 Monaten alleine ein. der kleinste sogar erst mit 2 jahren. vorher brauchten sie einfach noch schlafbegleitung. mein mittlerer war da ein anderer fall.... der schrie, wenn ich nicht schnell genug aussm zimmer raus war, damit er seine ruhe hatte ^^ er schlief mit 3 Monaten durch.
teeenyMama | 07.04.2016
17 Antwort
Huhu, dein Baby konnte in deinem Bauch deinen Herzschlag durchgehend hören und fühlte sich geschützt, daher ist es normal das es deine Nähe sucht. Schreit dein Baby denn nach der frischen Windel und der Nahrungsaufnahme? Vllt ist es noch nicht satt gewesen und braucht noch 10 ml. Leg es noch mal an oder wenn du Flaschennahrung gibst, mach sie eine Portion größer. Es kann aber auch sein, das es wirklich nur kuscheln möchte. Wenn es im Bett liegt und leise winselt, kannst du ihm die Hand halten. Beobachte aber auch mal, ob dein kleines vllt zu "lange" wach war, dann kann es sein, dass es seinen Schlaf überwunden hat. Oder wenn viel los war . Wenn du die Ursache gefunden hast, kannst du entsprechend auf dein Kind eingehen und Unruhezustände zum Teil vorbeugen. Es könnten aber auch Koliken sein, wenn es sich nicht beruhigen lässt und selbst auf dem Arm lange braucht, bis es sich beruhigt. LG und eine schöne Kennenlernzeit
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
18 Antwort
Hallo. Schreien lassen kann ich gar nicht. Deswegen meint der ein oder andere auch ich hätte ihn schon verwöhnt. Ich bin auch Deiner Meinung das die Kleinen viel Nähe brauchen. Lasse mich aber leider von anderen immer schnell verunsichern. Meistens hört man von anderen nur das ihre Babys schon mindestens 5 Stunden schlafen und es gar keine Schwierigkeiten gibt.
Gelöschter Benutzer | 07.04.2016
19 Antwort
Grundsätzlich: Er ist noch ein Baby...er darf das :-). Er braucht ganz viel Nähe. ABER man kann es natürlich trainieren: Mit einem immer gleich bleibenden Abendritual, mit viel Ruhe schon 2 Stunden vorm Schlafen gehen, immer gleich bleibenden Schlafgeh-Zeiten. Leg Dich zu ihm, halte ihm die Hand und geh raus, wenn er ganz ruhig ist. Und BITTE nicht solchen Sch... machen wie schreien lassen-er muss erst lernen, dass Mama immer für ihn da ist.

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

wie schnell lernt ein kind fahrad fahren?
15 Antworten
lernt ein kind ohne schuh das laufen?
28 Antworten
Er lernt es nicht!
11 Antworten
wie bring ich mein kind dazu selbst/allein einzuschlafen
11 Antworten
So, mein Mann fliegt raus!
113 Antworten
SIngle Mutti mit Baby lernt jemanden kennen
12 Antworten
Wie lernt ein Kind allein schlafen?
11 Antworten

Kategorie: Familienleben

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):