Ab wann haben eure Babys durchgeschlafen?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.04.2015 | 23 Antworten
Hallo, mit wieviel Monaten haben euren kleinen angefangen durch zu schlafen?!
Kam das von allein oder habt ihr "nachgeholfen"?

Mein Sohn wird diese Woche 8 Wochen alt und schläft seit einer Woche durch. Er hatte Abends immer solche anfälle wo er übelst gebrüllt hat ( und mit seinen armen so sehr gefuchtelt das der sich immer weiter reinsteigerte ins brüllen) hab dann angefangen mit dem pucken, seit dem is es ni mehr so schlimm und er schläft durch.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
viel erfolg :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2015
22 Antwort
@Triskel7912 das klingt gut, vielleicht klappt das bei uns auch so ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2015
21 Antwort
ja is ja ok mit 8 wochen :) ich hatte es mit 4, 5 monaten langsam entwöhnt. mit 5 monaten schlief er dann ungepuckt und hat nichtmehr mit den armen gewedelt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2015
20 Antwort
@Triskel7912 bevor wir dieses pucken angefangen haben bin ich auch bloß einmal nachts aufgestanden. Er hat von anfang an eig gut geschlafen, aber er hat diesen Mororeflex ziemlich sehr deswegen pucken wir, er erschrickt sich immer selbst und das so sehr das er brüllt wie am spieß und man ihn ganz schwer beruhigen kann. Auch hat er abends ab um 6 nuur gebrüllt aber seit wir pucken gehts ihm ganz gut, da brüllt er nicht mehr so lange und so extrem
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2015
19 Antwort
Hmmm...Edda mit ca 8 Monaten...Gero mehr oder weniger von geburt an, teilweise mit pucken...und freya mit ihren 4 wird heut noch oft wach...ich krieg das mit, weil sie dann immer lieder grölt oder bücher liest ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2015
18 Antwort
Marie ist 7 Monate und hat noch nie durchgeschlafen :-) meist kommt sie alle 4 stunden. Ich pucke sie mittags bzw tagsüber wenn ich sie hinlegen will. Daduexh schläft sie viel besser. Aber abends bringt das wenig: sie fuchtelt sich doch immer raus und ich möchte dass sie nachts **entspannt** schlafen kann - kanns schwer erklären, aber sie soll sich dann richtig breit machen dürfen und das klappt auch sehr gut. Nachts schläft sie nach dem trinken sofort weiter. Tagsüber gehts ohne pucken nur auf mir oder mit in-den-schlsf-tagen :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2015
17 Antwort
Bei meinen kam das von allein. Nachhelfen kann man da eh nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2015
16 Antwort
Ich finde, das kann man so genau nicht sagen. Es sind immer Phasen wie die Kids schlafen. Mein Sohn ist 6 Jahre alt und schläft manchmal noch nicht durch. Die erste Durchschlafphase hatte mein Großer mit ca. 5-6 Monaten und meine Kleine so mit 8 Wochen. Das war dann auch jeweils der Zeitpunkt ab dem sie nachts keine Milch mehr bekommen haben. Aber wie gesagt, das kommt immer wieder mal ne Phase, in der sie schlechter schlafen. Wegen zahnen oder träumen o. ä.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2015
15 Antwort
Wirklich durchschlafen und das nun dauerhaft macht mein Jüngster seit er 37 Monate ist. Vorher waren meine und seine Nächte mit 2 bis 6 Unterbrechungen gezeichnet. Und es war völlig egal, ob er mit im Schlafzimmer war oder allein in seinem Zimmer. Wie Bitte soll man nachhelfen? Ich hab da noch nix von gehört, wär ja super, wenn es ein Wundermittel gibt, das die Babys und Kinder durchschlafen lässt. Ich habe 2 Kinder, bei Beiden die gleichen Rituale und Tagesabläufe natürlich und doch so unterschiedlich. Unser Großer schlief mit ca. 1 Jahr durch, der Kleine brauchte gute 3 Jahre. Genieße diese Phase deines Kindes, hol dir selber Schlaf und Kraft. Das kann sich ganz schnell wieder ändern und du wirst dich nach diese Phase sehnen.
Antje71
Antje71 | 22.04.2015
14 Antwort
@Triskel7912 Das ist nicht richtig. Meinen älteren Sohn musste ich bis zum 9. Lebensmonat pucken. Die Umstellung zum normalen Schlafen war dann einfach. Man muss nur den richtigen Zeitpunkt abpassen und meist hat man das als Mutter gut im Gefühl. @Dianan: Es kann sein, dass es nur eine Phase ist, wo Dein Baby durchschläft. Mein Baby ist morgen 13 Wochen und hat schon mal ein paar Nächte durchgeschlafen. Ich mache mir da aber erstmal nicht so große Hoffnungen - das ändert sich sicher nochmal Mein Ältester hat mit 6 Monaten durchgeschlafen: Von 19/20 Uhr bis 6/7 Uhr.
andrea251079
andrea251079 | 22.04.2015
13 Antwort
Mein Sohn wird 27 Monate und schläft nicht durch. Hatte vor kurzem mal paar Tage durchgeschlagen. Aber er braucht immernich ne Milch nachts :/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2015
12 Antwort
€dianan pucken kannst aber nicht ewig. finde das nu kein nachhelfen :D spätestens mit 6 monaten sollte man das pucken abgewöhnt haben, dass sie lernen auch ohne diese begrenzung in den schlaf zu finden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2015
11 Antwort
@Solo-Mami Ich wollte es nur gesagt haben, denn diese Idee kommt leider noch zu oft, bzw. dieser Tip ;) Sei es im Netz oder von Bekannten und als frische Mutti vertraut man manchmal doch zu sehr in andere Meinungen - hab ich damals auch bei der ein oder anderen Sache. War auch nicht bös' gemeint oder als Angriff irgend jemandem gegenüber ^^
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.04.2015
10 Antwort
@xxWillowXx achso ... weil von Andicken hab ich hier nix gelesen, daher ... ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2015
9 Antwort
@Solo-Mami Mir ging es da jetzt explizit um dieses "den Magen vollstopfen" mit möglichst dicker Milch oder Brei, damit der "länger voll" ist und die Babies dadurch länger schlafen.. Hab ich kürzlich leider erst wieder im Bekanntenkreis erlebt. Gegen das Pucken sag' ich Nichts. Meiner fühlt sich auch wohl, wenn ich ne Decke um Oberkörper und Beine wickel - nur die Arme müssen frei bleiben - warum auch immer ^^
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.04.2015
8 Antwort
@xxWillowXx ich hab damals auch "nachgeholfen" ... das bedeutet ich habe auch gepuckt, sogar im Kinderwagen, wenn wir unterwegs waren. Die Begrenzung tut vielen Babys gut und sie sind ruhiger ... ich hatte damals aber nur nen einfaches Tuch, wollte mir keinen teuren Pucksack extra kaufen
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2015
7 Antwort
ich hatte zwei Stillkinder und die haben von Anfang an 5-6 Stunden zusammenhänged geschlafen - das gilt als durchschlafen. Dann kab es mal Phasen, wo sie 8-9 Stunden am Stück durchgeschlafen haben und als der nächste Schub kam waren sie alle 2 Stunden munter ... Genieße deine ruhigen Nächte - es kann sich von 0 auf 100 täglich wieder ändern LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2015
6 Antwort
Mit 8 Wochen hat Lotte auch mal ein, zwei Wochen durchgeschlafen, dann hat das wieder aufgehört :( Jetzt ist sie 8 Monate alt und schläft seit so ca. 2 Monaten durch und in ihrem eigenen Bett.
Zenit
Zenit | 22.04.2015
5 Antwort
Mit 12 Wochen von allein ohne "nachhelfen"
gina87
gina87 | 22.04.2015
4 Antwort
"Nachhelfen" in Form von "satt füttern" ist gar keine gute Idee. Lass dir das bitte auch niemals von Jemandem erzählen ;) Also von wegen Milch andicken usw... Mein Großer hat mit knapp 5 Monaten das erste Mal für längere Zeit durchgeschlafen - ca. 3 Wochen Dann war es das wieder für ne ganze Zeit. Mein Kleiner hat jetzt mit knapp 4 Wochen ab und an Tage, da schläft er 6 bis 8 Stunden und mit Glück ab 20 bis 22 Uhr Falls das mit dem Durchschlafen demnächst nicht mehr klappt, mach dir keinen Kopf. Kommt ein Schub, ist das oftmals wieder passé. Genieß die Nächte, so lang es geht
xxWillowXx
xxWillowXx | 22.04.2015

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ab wann aben eure Kinder durchgeschlafen
13.09.2012 | 18 Antworten
Wann haben eure Kinder durchgeschlafen?
15.07.2011 | 17 Antworten
Ab wann haben eure Durchgeschlafen?
30.04.2011 | 22 Antworten
Wann hat euer Baby durchgeschlafen?
15.03.2011 | 14 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading