erst seid kurzem alleinerziehend und fragen

jasy08
jasy08
13.12.2011
hallo mamis. ich kürze es ein wenig ab. ich habe mich am 9.11 von meinem langjährigen freund getrennt. er sieht die trennung noch nicht so ein. ich fühle mich in den nun schon über 4 wochen allein mit meinem fast 3 jährigen sohn super. ich bin nicht mehr in dem käfig wo ich mich für alles rechtfertigen muss. ich kann mich hüpsch machen wenn mir danach ist. ich kann mir die kleidung kaufen die mir gefällt. ich kann heim kommen wann ich will usw. mein sohn plüt richtig auf. vor 1, 5 wochen sprach mich die erzieherin meines sohnes an das sich mein sohn verändert hat in der letzten woche. er spricht schlagartig mehr. er ist nicht mehr so schnell wütend und schmeist seine sachen nicht mehr vor wut durch die zimmer wenn es mal nicht so geht wie er will.
ER: ich habe ihn schon 2 mal vor die tür gesetzt und gesagt wenn du dich nicht änderst ist schluss. warum auch immer habe ich ihn 2 mal wieder rein gelassen und die angebliche besserung hat keine 2 wochen angehalten. Gr
jetzt behauptet er ich würde ihm alles nehmen was ihm wichtig ist (sein sohn????) er hat nicht ein mal konkret nach ihm gefragt. es hieß in den paar SMS immer bloß wie geht es euch. bei der ersten sms nach der trennung habe ich ihm gleich klar und deutlich zu verstehen gegeben das alles was mich betrifft ihm nichts angeht. alle eiteren sms hießen wieder euch. das macht mich so sauer.
und ich weis ja genau das er nicht mich vermisst sondern das was ich ihm bieten konnte. er steckt bis zum hals in den schulden. er bekommt allein keine wohnung. keine verträge einfach nichts. und ich habe ja auch alles gemacht. er war arbeitslos. ich habe meine ausbildung mit prüfung gemacht. nachmittags das kind dann komplett alleine da er dann ja freizeit hatte. das kind vormittags allein zu machen ist ja so ansträngend. nebenbei den haushalt und den ämterkrieg. die schulden von ihm liesen mich nicht schlafen. dann seine art an sich. er macht nichts und will auch nichts machen aber hat ansprüche wie ein könig. das macht mich so wütend. ich habe nur noch hass übrig. und wie gesagt aller 2 bis 4 tage bekomme ich ne sms mit ich änder mich ich würde alles geben auch mein leben und bla bla bla. wie bei den ganzen anderen trennungen die wir hatten. nun war nikolaus. es kam an dem tag nichts. keine sms keine aufmerksamkeit für den klein einfach nichts. am 16.12 wird er 3 und dann ja weihnachten. ich bin gespannt. von mir aus muss nichts kommen ich lege kein wert darauf. er hat noch 4 adere kinder. all die jahre konnte ich ihn nicht davon überzeugen kontakt zu denen aufzunehmen. da wäre es mir am liebsten er würde das bei uns auch so machen. der man an sich ist 41 aber benimmt sich wie 14! er ist zu einem kumpel gezogen und ich weis wie die wohnung so ist und wie es da zugeht. ich würde ihm auf keinen fall mein sohn dort ein paar stunden mit hinnehmen lassen. ich hatte ihm mal gesagt er soll sich in bewegung setzten das er ein normales umfeld aufbaut und wir dann besprechen wie es mit besuchen usw gemacht werden kann. aber nein da kommt dann wieder nur ne sms mit nein ich will wieder zu euch und bla bla bla. da bricht in mir wieder hass aus und ich antworte nicht mehr. meinem sohn gegenüber zeige und erzähle ich natürlich nichts. mein problem. wir haben geteiltes sorgerecht. zu der zeit dachte ich wieder einmal er ändert sich wirklich. aber nein leider nicht. ich will das jetzt nicht sofort klären wird ja sowieso nicht gehen aber wie könnte es laufen???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf jasy08´s Frage?

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

alleinerziehend mit Kleinkind im Urlaub
06.02.2012 | 4 Antworten
Alleinerziehend und Hartz 4
29.10.2010 | 18 Antworten
Alleinerziehend - Geld für Möbel
26.08.2010 | 3 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading