Wie kann ich den Vater meines Kindes überzeugen

Babymama92
Babymama92
28.01.2011 | 20 Antworten
Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Ich und mein Freund wohnen zusammen, diese Woche habe ich erfahren das ich schwanger bin und hab es ihm gesagt, er ist der meinung es passt momentan nicht in unsere Situation :(
Geb ich ihm sogar Recht, aber ich finde kein Mensch auf der Welt hat das Recht über das Leben eines anderen Menschen zu bestimmen, und ich will das Kind haben.

Hat ijemand eine Idee wie ich Ihn überzeugen kann das er sich nicht so viele Gedanken macht und das Kind will?
Wie kann ich Agumetieren.

Bitte helft mir.

VG
Michele
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Ein baby passt selten in die Planung aber es geht immer irgendwie....und ein baby ist so wunderbar....
mami709
mami709 | 18.08.2014
19 Antwort
@Babymama92
Mein Mann hat auch gesagt, dass er es nicht möchte. Er hat mir sogar unterstellt ich hätte es ihm absichtlich angehängt um meinen Willen durchzusetzen! Das hatte mich schon sehr verletzt.... ich kann dich alsi verstehen. Aber abtreiben kam und kommt für mich nicht in Frage... wer A sagt muss auch B sagen... er war ja schließlich mit daran beteiligt, dass das Kind entstanden ist. Mein Mann ist wie gesagt wie ausgewechselt seid das Kind da ist. Er ist stolz und freut sich. Vielleicht wird das bei dir ja genauso... ich hoffe es für dich.
DodgeLady
DodgeLady | 28.01.2011
18 Antwort
@engelnetty
laut FA in 5 SSW man sieht noch nichts :) sonst hätte ich ihn dazu gezwungen wir sind beide in 4 Monaten 19 :)
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
17 Antwort
hallo
wie weit bist du? vlt. kannst du ihn mal mit zum FA nehmen, damit er das baby sehen kann und das Herzchen. Männer können sich das ja so gar nicht vorstellen. Wie alt seid ihr? Lasst euch mal zusammen bei Pro Familia oder so beraren, was ihr alles so an Unterstützung beantragen könnt. Es gibt Erstausstattungsgeld, das Kindergeld, Elterngeld..., Jugendamt beteiligt sich am Kindergarten evtl. Sprecht auch mit euren Familien und wie sie euch evtl. helfen und unterstützen könnt. vlt. habt ihr im Freundes- oder Bekannten-/Verwandtenkreis junge Familien, die euch Kindersachen geben könnt. In die Verantwortung wächst man rein, keine Sorge. Du bist die Mutter und nur du allein entscheidest letztendlich. Ob er mitzieht, das ist die Frage. Wenn nicht, dann ist die Beziehung wohl gescheitert. Er muss jetzt auch dazu stehen, hast ja nicht allein gemacht das Kind!
engelnetty
engelnetty | 28.01.2011
16 Antwort
@Babymama92
Bravo, wenn er sich nett fängt schafst du es auch alleine, iss zwar hart da du ihn ja auch liebst aber ein baby ab weil es ein anderer will ist der absolute schlechteste grund, geniss deine ss und ne schöne Kugelzeit wünsch ich dir
Mam_von_4
Mam_von_4 | 28.01.2011
15 Antwort
hi
Mensch es is euer Kind in dir euer fleisch und blut. auch wenn es nicht gewollt war, aber es ist passiert und dazu müsst ihr beide stehen u verantwortung tragen. ihr schafft das es gibt soooviele junge eltern und so u ich kenne nicht eine familie die mit dem geld und so nicht klar komm. ihr schafft das ich würde das kind auf jedenfall behalten egal was er sagt. wer sex haben kann muss auch mit konsequenzen rechen und dann aber auch dazu stehen meine meinung. viel glück
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 28.01.2011
14 Antwort
@Mam_von_4
ich lass ihm jetzt noch 2 wochen sein ruhe soll er nachdenken und entweder entscheidet er sich dafür oder er ist weg ..
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
13 Antwort
ganz erlich
wenn ein KV noch bevor das baby zur welt kommt, gleich schreit Abtreiben, sorry aber entweder hat er schiss oder man zieht die kosiquenzen so hats eine freundin von mir gemacht, der KV hat auch gleich als er erfahren hat das sie ss ist gesagt lass es Wegmachen ich will kein kind.
Mam_von_4
Mam_von_4 | 28.01.2011
12 Antwort
Nein
es war nicht geplant. Aber ich kann mir nicht vorstellen ein Kind abzutreiben, das geht einfach nicht und hilfe bekommst du immer. Von Eltern freunde etc.
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
11 Antwort
Ne schwierige Situation...
Ist das ein Wunschkind?? Wenn ja dann verstehe ich es nicht warum er sich so doof verhält!!! Wenn nicht, dann hat er ein Problem damit!!! Du bist noch so jung? Warum jetzt ein Kind?? Ich verstehe das bis heute nicht!! Gut ich bin 34 und später Mum geworden, aber mach doch alles in Ruhe!!! Eine Abbruch ist das schrecklichste was es für eine Frau in Bezug auf Kinder gibt!! Ich mußte einen machen lassen vor 5 Jahren, da das Kind nicht lebensfähig wr!! Das ist nicht wirklich die Lösung!!! Lass ihm ein wenig Zeit!! Und rede mit ihm!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2011
10 Antwort
Ja ich will ihm ja auch
Zeit lassen, aber was ist wenn er sagt ich soll es abtreiben... er möchte es nicht.
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
9 Antwort
...
Hatte auch das Problem.... unsere Kleine ist zwar ein Wunschkind... war aber absolut noch nicht geplant. Zu der Zeit wo ich schwanger wurde war mein Mann auch noch arbeitslos und wir kamen kaum über die Runden.... das änderte sich ja dann Gott sei Dank, aber während der ganzen Schwangerschaft hat er nicht mit mir über das Kind gesprochen oder den wachsenden Bauch obwohl ich es immer wieder versucht habe... ich glaube mein Mann brauchte einfach Zeit um sich daran zu gewöhnen und die braucht dein Freund vielleicht auch.... gib ihm die Zeit. Ich hab mich so gefreut als am Tag der Geburt mein Mann mit stolz geschwellter Brust "seine" Kaja zu mir ans Bett gebracht hat und er sagte mir, dass er uns Beide liebt.
DodgeLady
DodgeLady | 28.01.2011
8 Antwort
Ich glaube auch
das es funktionieren würde.. aber wenn ich sag schatz wir schaffen das wenn wir es nur wollen zweifelt er, und ich brüchte argumente ich will hingehen ihn in den Arm nehmen und sagen: Hey Schatz, das ist dein Kind ich will mit dir des Kind haben, weil .... usw. Ich glaube momentan ist das nicht seine einzige Sorge er hat Angst vor der Verantwortung, verständlich, aber Menschen können sich doch ändern. :(
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
7 Antwort
Naja
es gibt nie den richtigen zeitpunkt.man ist zu jung....man ist zu alt....man hat kein geld...man ist in Ausbildung...Wohnung zu klein.....und und und .....in den ersten Jahren fand ich das das kindergeld eigentlich gereicht hat, wenn man nicht jeden Babytrend mit macht und nicht alles neu sein muß.essen brauchte ich das erste halbe jahr gar nicht kaufen, da ich voll gestillt habe, danche haben meine Kids von uns mit gegessen...
tormueller
tormueller | 28.01.2011
6 Antwort
Danke
ist ja schonmal sehr hilfreich, aber was hättest du gemacht wenn er sagt er wills nicht, hättest du es trotzdem bekommen? Bekommt man unterstützung für die Kindergrippe? Danke ;)
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
5 Antwort
boah
was das für einer? was sollte ich sagen ich war damals 16 und ging zur schule so hatte ich noch garkein einkommen mein heutiger ex-mann hatte da ne ausbildung in der zeit *lach* und wir haben uns so auf die motte gefreut :-) das baby kam ich ging 3 wochen später meine schule zu ende machen habe anschließend meine ausbildung gemacht er hat auch alles fertig bekommen :-) dafür gibt es doch extra kinderkrippen und kindergarten ^^ aber solche argumentation passt in mom net rein ney ney sowas versteh ich net... schilder ihm meine damalige situation ^^ und wegen schulden da gibts doch diese schuldnerberatung oder wie des heißt die sollen doch sehr gut sein...
wonny1980
wonny1980 | 28.01.2011
4 Antwort
Also
ich bin gerade in Ausbildung verdiene meine 590 netto und er hat seit dieser Woche erst angefangen zu arbeiten er war vorher in ausbildung hat abgebrochen und jetzt hat er in einer Firma angefangen und bekommen 1152 brutto .. und ich bekomme für mich selber da ich noch Azubi bin Kindergeld 180 € aber er hat schulden und er denkt wir bekommen das nicht hin. Ich denke es gibt immer eine Lösung. Kannst mir mal sagen was du monatlich für dein Kind brauchst. Bitte :)
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
3 Antwort
...
Verdient er so wenig? Also mein freund ist noch in der ausbildung und er bekommt im momen monatlich auch nur 503 euro und ich bin nicht arbeiten da ich sonst niemanden habe der mir auf den kleinen aufpassen könnte!Und wir schaffen es auch der kleine wird nun 1 jahr und er hat alles was er braucht
19meli86
19meli86 | 28.01.2011
2 Antwort
Geld
Er meint finanziell passt es nicht, wir würden das nicht schaffen.. :(
Babymama92
Babymama92 | 28.01.2011
1 Antwort
Was ist denn der Grund,
dass er meint "es passt nicht"
Engelchen2712
Engelchen2712 | 28.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Vater des Kindes nicht mehr sehen?
11.04.2010 | 20 Antworten
Nachnamen meines kindes ändern?
14.02.2010 | 3 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: