Startseite » Forum » Familienleben » Deutschland » Umgangsrecht

Umgangsrecht

supermama1
habe mich vor 2 Jahren scheiden lassen, weil mein Ex trinkt und mich mit Schulden und 3 Kindern sitzen lassen hat.Er hat sich nicht um Die Kinder gekümmert und ich habe erst den Kontakt zu den kindern erzwungen weil ich zu diesem Zeitpunkt dachte das das wichtig ist für die Kinder. Lebe aber in der Zwischenzeit mit einem neuen Partner zusammen und wir haben ein gemeinsammen Sohn bekommen. Mein Ex funkt nun ständig in meine Beziehung rein und trägt unsere Probleme auf dem Rücken der Kinder aus. Ich habe nun den Kontakt zu den Kindern untersagt und er war auf dem Jugendamt. Ich habe das alleinige Sorgerecht. Mein 3. geborener Sohn verhält sich total aufällig. Wir versuchen uns nur noch um ihn zu kümmern, weil ich denke das er unter diesen hin und her zwischen Vater und uns leidet. Zu jedem fremden Mann auf der Straße sagt er Papa. Dem Jugendamt ist der Gesundheitszustand egal und auch meine neue Beziehung. Ich bin total am Ende und weiß mir keinen Rat mehr?
von supermama1 am 10.07.2007 10:21h
Mamiweb - das Babyforum

6 Antworten


3
ildigo
umgangsrecht
ich würde auch zum anwalt für familienrecht gehen und ihm deine ängste und sorgen vortragen. soweit ich weiss, ist das erste beratungsgespräch kostenlos. er weiss am besten, was du beantragen musst und was ihr gemeinsam für deine kinder tun könnt. ich würde meine kinder auch keinem trinker anvertrauen. ausserdem finde ich wäre vielleicht auch eine schuldnerberatung ganz gut, denn von was willst du denn eure schulden begleichen ? lg ulrike
von ildigo am 10.07.2007 12:19h

2
Nisha
Umgangsrecht
Ich würde Dir auch raten schleunigst zum Anwalt zu gehen und das dort mit dem zu klären, denn die können dir eher sagen was für Möglichkeiten Du hast! Und mit Deinem kleinen würde ich auch zum Pyschologen gehen, meist hilft es den kleinen sowas zu verarbeiten! Ich wünsche Dir viel Kraft!!
von Nisha am 10.07.2007 11:52h

1
Solo-Mami
Umgangsrecht
In jeder Stadt kannst Du Dir einen Beratungsschein für einen Anwalt holen, da bezahlst Du statt 180€ NUR 10€ !!! Die Familienanwälte können Dir 100% das Richtige sagen ... Wenn es denn dann so sein sollte, dann ziehe vor Gericht ! Es kann nicht sein das ein "Alkoholiker" Dir Deine Familie versaut, mit Deinem auffälligen Sohn würde ich zu einer Kinderpsychologin gehen. Wenn etwas drann sein sollte, dann findet sie es heraus und kann einen Bericht fürs JA schreiben. Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen LG, die Mami
von Solo-Mami am 10.07.2007 10:53h


Ähnliche Fragen



Umgangsrecht mit einer 2 Jährigen
22.01.2009 | 7 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter