was würdet ihr an meine stelle machen!

dinchen
dinchen
21.11.2007 | 19 Antworten
wir haben 2 hunde einen 3jährigen und einen 5monaten!wir wollen umziehenhätten auch schon mehrere haben können, allerdings nur mit einen hund!was würdet ihr an meine stelle machen?wir hätten den kleinen weg gegeben!aber es fällt für mich sehr schwer!ich hoffe jetzt das ihr nicht denkt ich wäre eine schlechte besitzerin!ich habe sie beide unendlich lieb aber einer muss gehen!lg
Mamiweb - das Mütterforum

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Anzeige schalten?!
Versuch doch mal selbst eine Suchanzeige zu schalten. Kannst deine Preis-, Quadratmeter-, Tier- und Familienverhltnisse und Vortsellungen mit angeben. Haben wir auch so gemacht. Genau wie Freunde von mir. Und wir haben alle beide super vermieter und Wohnungen bekommen. Lg
Tocsime
Tocsime | 22.11.2007
18 Antwort
dort wo wir wohnen
sind entweder die mieten zu hoch-dürften dann aber die hunde behalten oder die miete sind super und dürften nur einen hund behalten.wir suchen einfach weiter und irgentwann finden auch wir was
dinchen
dinchen | 21.11.2007
17 Antwort
WIr haben selbst einen Hund
und ich könnte ihn niemals hergeben. Ich kann dich gut verstehen, weil auch wir gerade auf Wohnungssuche waren, und dass Problem mit zwei Kindern und Hund. Auch wir mussten auf Wohnungen verzichten, weil der Vermieter keine Hunde duldet. Ich kann dieses Verhalten nicht verstehen. Ich an deiner Stelle würde keinen Hund hergeben, ausser du weißt genau, dass er es dann auch gut hat, z.B. bei einer Freundin oder Verwandten. Aber auch das würde mir sehr schwer fallen. Die kindliche Entwicklung ist auch mit Tieren viel besser LG Sandra
Sandra72
Sandra72 | 21.11.2007
16 Antwort
als wir vor
3monaten umgezogen sind!haben wir vorher auch mehrere wohnungen angesehen... habe eine katze-manchmal hiess es katzen sind überhaupt nicht erlaubt. dabei macht die niergens hin...jammert nicht rum und macht nichts kaputt naja...hiess es weggeben oder keine wohnung! habe mich aber entschieden weiter eine wohnung zu suchen:) und schliesslich eine super tolle grosse wohnung gefunden...auch ganz neu und leben mit samt der katze drin...und hatten bisher keine probleme! würde mich also auch dafür entscheiden den hund zu behalten
piccolina
piccolina | 21.11.2007
15 Antwort
hunde weggeben
also ich würde gar keinen hund weggeben eigentlich sollte man sich früher überlegen ob man 2hund braucht oder nicht!!! wenn ich meine tiere wegegebn würde wäre des so als ob ich mein kind wegeben würd!!! der arme kerl!!!
gewuhl
gewuhl | 21.11.2007
14 Antwort
ich würde
unseren um nix auf der welt weggeben würden.ist wie unser kind.sie ist der beste freund vom kleinen.ich würde solange suchen bis ich eine finde oder selbst eine anonce aufgeben
josie
josie | 21.11.2007
13 Antwort
hunde
ich hoffe es mag sie beide net weg geben
dinchen
dinchen | 21.11.2007
12 Antwort
ja, das kann ich verstehen
aber wenn du wirklich einen weggeben "willst", dann würde ich eher den kleinen abgeben... die gewöhnen sich ja echt schnell wieder an die neuen Besitzer. gib ihn aber nur in liebevolle Hände... Aber ich sag mir immer, wo ein Wille ist, ist auch n Weg und du wirst schon was passendes für dich und deine Hunde finden..
anne1409
anne1409 | 21.11.2007
11 Antwort
ich weiß es steht in meinen album drin
das wir denn großen weg geben wollen deswegen sind wir ja am überlegen.den kleinen würde ich jeden tag wenn wir unterwegs sind loswerden weil oft jemand fragt ob der zum verkaufen ist!ich habe nur ne hemmschwelle!ich habe angst das falsche zu machen!!
dinchen
dinchen | 21.11.2007
10 Antwort
..................................
Und wieso denkst du dran den älteren Hund weg zugeben??? Wäre es nicht einfacher den Jüngeren abzugeben? N Welpen gewöhnt sich doch schneller an ein neues zu Hause...
anne1409
anne1409 | 21.11.2007
9 Antwort
wir haben
einen jack russel der 3jährige und einen pudel mops mischling!in der wohnung wo wir jetzt wohnen da ist alles undicht und das möchte ich meinen sohn nicht zu muden außerdem zahlen wir ja für draußen!und der vermieter macht ja nix der knall kopf!und da wo wir her kommen kommen können wir froh sein wenn wir ne wohnung finden die wir uns leisten können
dinchen
dinchen | 21.11.2007
8 Antwort
Mir fällt da noch was ein..
Mach doch ne Unterschriften-Aktion, in dem Haus, wo ihr einziehen könntet. Meist ist s ja so, wenn keiner was dagegen hat - sagt der Vermieter auch nichts mehr...
anne1409
anne1409 | 21.11.2007
7 Antwort
Ich persönlich
würde ihn nicht weggeben. Ich denke aber, dass ihr bestimmt schon lange sucht und nun endlich mal zu potte kommen wollt? Ist vielleicht ein grasses Beispiel, aber es gibt auch Vermieter die keine Kinder akzeptieren. Die Entscheidung liegt allerdings bei dir und als schlechte Besitzerin würde ich dich desahlb nicht verurteilen. LG und alles Gute
Lexle
Lexle | 21.11.2007
6 Antwort
Hunde
Hi... Also ich würde gar keinen weg geben... Denn es findet sich immer eine Möglichkeit... Ich war in einer Ähnlichen Situation. Wir wollten auch umziehen und habem eine schöne Wohnung gefunden... Dann bei der Wohnungsübergabe sagte die Verwalterin, das hier aber KEINE Hunde gehalten werden dürfen. Mir blieb fast das Herz stehen, denn wir haben ja einen... Oh je, dachte ich... Naj, nun wohnen wir in der besagten Wohnung MIT HUND!!! Hab den Hund aber nicht mit angegeben, denn sonst hätten wir die Wohnung ja auch nicht bekommen... Gruß Anne
anne1409
anne1409 | 21.11.2007
5 Antwort
umziehen
das problem haben wir momentan auch.wollen/müssen auch umziehen aber viel haben wir schon gehört der hund muss aber wegund das ist echt ungerecht, denn die kinder würden ihn sehr vermissen denn sie kennen es nicht ohne.aber die grösste frechheit die uns passiert ist ist das ein vermieter gesagt hat der hund kann gerne kommen aber 3 kinder bloss nicht.hallo ???da sagt man man bekommt kinder da werden ein steine in den weg gelegt wo sie nur können.ich wüsste an deiner stelle auch nicht was ich machen sollte, mir würde es auch sehr schwer fallen einen hund abzugeben. LG Tascha
tascha78
tascha78 | 21.11.2007
4 Antwort
ich würde
gar keinen Weg geben ! Meine mama Hat 3 Hunde & 100000 anderes viehzeug & Hat nicht aufgegeben zu suchen ... Man kann die doch net einfach trennen =( entweder beide zusammen weg oder keiner -.- Voll gemein sonst
Dreamy1990
Dreamy1990 | 21.11.2007
3 Antwort
Antwort auf: was würdet ihr an meine stelle machen!
gibt es denn keine andere Möglichkeit als einen Hund abzugeben? Ich meine, ich habe selbst einen Hund und es war schwer eine passende Wohnung / Haus zu finden, wo der Vermieter die Tiere erlaubt. Frag doch einfach nach, ob es nicht noch eine andere Möglichkeit gibt, z.B. höhere Kaution oder so etwas in der Art. Was sind das denn für Hunde? Lieben Gruß
Kuschelfee
Kuschelfee | 21.11.2007
2 Antwort
mhhhh???
also ich habe selber auch einen hund und bin vor kurzen umgezogen.habe allerdings auch sehr lange gesucht um ne wohnung zu finden wo hunde kein problem sind.also ich würde meinen hund nie weg geben ich würde suchen bis ich was passendes für beide hunde finden würde.wünsche euch viel glück lg
lilianaenya
lilianaenya | 21.11.2007
1 Antwort
ich mußte einen Kater weg geben ... :-(
In der trennungsphase hat der mir hier alles zu gepullert, mit Küche, Bad und Flur konnte ich ja noch leben, aber als er mir dann anfing auch ins Wohnzimmer auf den teppich zu machen, da wars aus bei mir. Unter großer Heulerei hab ich ihn im Tierheim abgeliefert ... ich weiß nicht ob er vermittelt worden ist - ich ahb mich noch nicht getraut dort mal anzurufen ... Aber jetzt im Nachinein wars wohl die richtige entscheidung, denn die Kinder und deren gesundheit geht vor. Und wenn es einen von Deinen lieben Hunden treffen muß, dann sieh zu dass Du ihn in liebe bekannte Hände unterbringst. Ich ahb damals niemanden gefunden der einen pullernden Kater aufnimmt :-( LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten
was würdet ihr an meiner stelle tun?
17.05.2012 | 9 Antworten
taubes bein?
14.11.2011 | 7 Antworten
stellen angebot
20.01.2011 | 16 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: