Ich hab eben schon die Frage von Sammy beantwortet und es würde mich doch mal sehr Interessieren

marquise
marquise
07.07.2008 | 15 Antworten
weshalb man immer nur ans extremste denkt, sprich die Kinder sofort der Mutter entziehen, warum kann man nicht erstmal wirklich Hilfe anbieten jeder einzelne kann mal in eine Notsituation geraten, wenn die Menschen sich mehr unterstützen würden bzw. zusammen halten würden könnte man viele Schicksale von Kindern vermeiden, denn sie leiden darunter.Und noch was niemand kann sich anmaßen eine "Mutter" zu ersetzen da kommt mir echt die Galle hoch!
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@zoey
ja, das klingt ja auch ganz gut, aber die gespräche bringen ja nichts... irgendwann bleibt nur noch der gang zum jugendamt. und meine tante und mein onkel haben gesagt sie müssen jetzt an ihr enkel denken, denn sonst ist die die nächste die anfängt sich zu ritzen und und und... das ganze geht ja leider schon seit 4 jahren so. und es passiert halt nichts. immer nur leere versprechungen
Sammy123
Sammy123 | 07.07.2008
14 Antwort
@ Zoey
genau so würde ich es machen
marquise
marquise | 07.07.2008
13 Antwort
.......
deswegen hab ich doch geschrieben... ich würde als mutter erst das gespräch mit meiner tochter suchen bevor ich zum jugendamt gehe... sollte sie wirklich überfordert sein und möchte das so ..dann sollte die tochter mitgehen und das beim jugendamt auch sagen.. lg tina
Zoey
Zoey | 07.07.2008
12 Antwort
@ marquise
Sag mir doch mal, wie du da noch helfen würdest...mir fällt da echt grad nix ein zu....???
Roma08
Roma08 | 07.07.2008
11 Antwort
Ich habe "Allgemein " gesprochen..........
Natürlich ist das von Fall zu Fall anders zu entscheiden.
marquise
marquise | 07.07.2008
10 Antwort
@ Tornado
na ich dachte jetzt, die TE schreibt wegen der Sache mit der Stiefmutter: http://www.mamiweb.de/forum/1039361_suche-tips-bin-von-heute-auf-morgen-stiefmutti, -leibl-mutter-nicht-faehig.html Hoffentlich geht der Link
Roma08
Roma08 | 07.07.2008
9 Antwort
ein kind gehört
doch nicht zur mutter wenn dies ebesoffen aud der couch liegt und eigenes leben nicht im griff hat? nwo geht es dem kind denn besser??? es heisst ja auch nicht gleich kontaktentzug oder so. jedes kind verdient eine einigermassen schöne kindheit! und bei einer alkoholkranken mutter hat es kaum eine schöne kindheit.
skandal
skandal | 07.07.2008
8 Antwort
@Roma08
ooops, wo stand was von Alkoholikerin? Hab ich da was übersehen? LG
Tornado
Tornado | 07.07.2008
7 Antwort
Huch, na von was
für ner Frage reden wir denn hier?
Roma08
Roma08 | 07.07.2008
6 Antwort
Ich habe schon 2 fragen aus der Kategorie beantwortet
1.)Jemand der beim Jugendamt online arbeitet??".)Suche Tipps einer Stiefmutter......
marquise
marquise | 07.07.2008
5 Antwort
Kind wegnehmen
Also, ich habe mir die Frage und die Antworten dazu durchgelesen und es hört sich ja in diesem Fall so an, als ob sich die Großeltern Sorgen machen und lieber soll das Kind bei denen bleiben, als das es zu sonst jemand Fremden kommt, oder? Das kann man doch nicht als "Wegnehmen" bezeichnen, wenn das Kind zu Opa und Oma kommt. LG
Tornado
Tornado | 07.07.2008
4 Antwort
Ruhig Blut....
Hm, also hab ja nun die Frage auch gelesen und hat sie nicht geschrieben, dass da schon etliche Alkoholentzüge fehlgeschlagen sind? Wie willst du denn da einer Alkoholkranken noch helfen? Sorry, bitte nicht in den falschen Hals kriegen jetzt!
Roma08
Roma08 | 07.07.2008
3 Antwort
+++++
als ob man gleich immer als erste möglichkeit die kinder wegnehmen würde! aber wenn man schon 4 jahre lang versucht der mutter zu helfen und die ihr eigenes leben nicht auf die reihe kriegt, geschweige denn das ihres kindes, dann ist es halt für das kind das beste wenn es nicht bei der mutter bleibt!!!!! einfach mal so schnell zum jugendamt gehen weil einem gerade danach ist macht man wohl nicht!! bevor man sich da ein urteil erlauben kann sollte man die geschichte besser kennen!
Sammy123
Sammy123 | 07.07.2008
2 Antwort
darf ich fragen
welche frage das war??
Pimpernelle
Pimpernelle | 07.07.2008
1 Antwort
das sehe ich genauso wie du!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
leider antwortet sie ja auch nicht da drauf.ein kind gehört immer zur mutter.
florabiene
florabiene | 07.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

eben bei jappy gelesen
11.08.2012 | 1 Antwort
brau1mch+e mcal eben- h+ilfe.....
21.07.2012 | 3 Antworten
Bis eben absoluter Horrortrip!
17.07.2012 | 47 Antworten
helft mir mal eben
30.06.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: