Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » die frage passt nirgends

die frage passt nirgends

YanneckBenjamin
hatte ne doofe vergangenheit, bin daher krank. schon einige jahre. habs meinen eltern verschwiegen bzw. um nichts sagen zu müssen auch zeitweise gelogen. ich muss es in etwa aufklären. meine kinder sollen normal mit meiner erkrankung aufwachsen und heimlichkeiten gegenüber oma und opa dieser art kann ich ihnen nicht zumuten.
wie sag ichs meinen eltern? sehen uns nicht oft. per brief? am telefon? ich hab keine ahnung
habt ihr eine idee?
von YanneckBenjamin am 05.11.2007 22:22h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
YanneckBenjamin
habs gemacht
hab heute den brief anbgeschickt. und jetzt hab ich den totalen schiß vor der reaktion die kommt oder eben nicht kommt. habe noch ein bisschen infomaterial dazugepackt und gebeten mit fragen vorerst meinen mann und nicht mich zu löchern...
von YanneckBenjamin am 08.11.2007 21:02h

14
YanneckBenjamin
danke mädels!
vielen dank für eure antworten auch wenn meine frge ziemlich aus dem rahmen fiehl. ich werd jetzt meinem kleinen noch seinen gutenachtrunk geben und dann ne nacht drüber schlafen. donnerstag ist wieder gespräch, vielleicht bin ich danach schlauer..befürchte aber eher ncht. danke und bis morgen!
von YanneckBenjamin am 05.11.2007 22:44h

13
jaz11
hallo
wenn du nicht offen mit deinen eltern reden kannst und dir das schwer fällt, dann ist es wohl doch besser, wenn du einen brief schreibst.dann kannst du deine gefühle besser ausdrücken und kannst den brief auch immer wieder durchlesen und ggf was umschreiben.weil wenn man vor einem sitz sagt man manchmal was unüberlegtes, einfach ohne hintergewissen.ich denke mit einem brief ist es in diesem fall dann doch einfacher.ich weiss auch nicht was für ein verhältnis du zu deinen eltern hast! wird schon gut gehen!
von jaz11 am 05.11.2007 22:42h

12
pampers64
Villeicht
kannst Du mit deinem Therapeut ein Gespräch mit deinen Eltern führen. Ich meine so als Vertrauten und als Stütze.Sprech doch mit Ihm über dein Vorhaben und frage Ihn, was er dir raten würde.Er kennt Dich und deine Situation im Moment am besten und weiß wahrscheinlich auch, was du dir zumuten kannst ! Lg ISa
von pampers64 am 05.11.2007 22:40h

11
TineRobby
Ich würde
auch einen Brief schreiben. Dann kannst du eine Nacht drüber schlafen, den Brief nochmal lesen und wenn du was anders schreiben möchtest, kannst du es ja noch ändern. Wenn man im eifer des Gefächts im Gespräch etwas sagt, was man gar nicht so meint, ist es immer schwer das wieder gradezubiegen. In einem Breif kannst du genau die Worte schreiben die sdu meinst....
von TineRobby am 05.11.2007 22:38h

10
YanneckBenjamin
ja bin ich
klar...medis und gespräche
von YanneckBenjamin am 05.11.2007 22:37h

9
Anjeli87
also dann....
wäre ich auf jeden fall für schreiben. habe genau die selbe situation auch durch gemacht. bin damals von zu hause abgehauen hab mich versteckt.......... lange geschichte! Also ich glaube schreiben wäre besser.
von Anjeli87 am 05.11.2007 22:37h

8
pampers64
Wollte dich
mal Fragen ob du in Behandlung bist ?
von pampers64 am 05.11.2007 22:33h

7
YanneckBenjamin
die psyche
es geht um massive psychische probleme. kann meinltern dabei nicht gegenübersitzen, da sie eine gewisse "mitschuld" tragen ich ihnen diese aber nicht vorhalten will...darauf müsen sie schon selbst kommen. das prob ist, ich kann nicht richtig drüber reden, eher schreiebn, möchte danach aber auch wieder abstand. da sie aber etwas weiter weg wohnen, will ich sie danach auch nicht ins auto setzen und heimschicken...hab angst sie baun dann nen unfall
von YanneckBenjamin am 05.11.2007 22:31h

6
Anjeli87
Also ich muss ehrlich sagen...
Ich würde es in einem Brief schreiben. Ich! Ich kann mit meinem Eltern nicht über ernste Sachen reden. Ich kann immer alles besser schreiben. Da ensteht dann auch dass was ich wirklich sagen will. Aber ich weiß ja nicht wie das bei dir ist.
von Anjeli87 am 05.11.2007 22:29h

5
jaz11
hallo
hallo, ich weiss zwar nicht was für eine krankheit du hast, aber ich nehme an, dass es doch was ernsteres ist und du deine familie nicht traurig machen möchtest. ich würde mich persönlich treffen, deine eltern werden dir dankbar sein das du es erzählt hast.und glaub mir, die werden dich bestimmt dann auch in zukunft vielleicht besser verstehen und dich unterstützen.falls das bis dato nicht der fall war.wünsche dir viel glück
von jaz11 am 05.11.2007 22:28h

4
TineRobby
Kannst
du uns denn sagen, welche Krankheit es ist? Wenn nicht ist auch ok, aber wenn wir in etwa wissen was du hast, können wir dir vielleicht besser Tips geben. Es ist schließlich ein riesen Unterschied ob es MS oser HIv ist. Hoffe habe jetzt nichts falsches gesagt...
von TineRobby am 05.11.2007 22:26h

3
mami07
hmmmmmmmmmm
geh doch z.b essen und sag es ihnen vorsichtig also per brief und telefon würd ich es nicht machen zu unpersönlich sorry...
von mami07 am 05.11.2007 22:25h

2
pampers64
Mit einem
Treffen und einem klärenden Gespräch von Angesicht zu Angesicht ! Lg und viel Glück !!
von pampers64 am 05.11.2007 22:24h

1
Anjeli87
schwierig!
Um diese Frage beantworten zu können müsste ich mehr wissen.
von Anjeli87 am 05.11.2007 22:24h


Ähnliche Fragen




Mal was das zu jeder Frau passt
28.06.2012 | 3 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter