Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » Ich stell sie nochmalö weil sie mir sehr wichtig ist?

Ich stell sie nochmalö weil sie mir sehr wichtig ist?

Dani86
Also es geht um ne Nachbarin hier im Haus und ehemalige Freundin. Die hat ein Kind von 2 Jahren. Ich hab das Gefühl es wird vernachlässigt. Der Vater ist sehr aggresiv und spielt jeden Tag seine Ballerspiele. Er ist auch schon auf die besagte Person los gegangen. Das Kind tut mir so leid und ich will ihm helfen. Die kümmern sich kaum um das Kind. Da sie sehr hoch verschuldet sind leben sie von dem Sparbuch der kleinen. Weil anders nur noch wenig Geld rein kommt. Ich frage mich ob ich das Jugendamt informieren soll? Könnt ihr mir helfen?
von Dani86 am 04.11.2007 15:44h
Mamiweb - das Babyforum

15 Antworten


12
Supermami86
jugendamt...
geh doch mal zum jugendamt, unverbindlich, und frag erstmal, was es für möglichkeiten gibt. wenn sie sich so nicht helfen lässt kann ja vielleicht wirklich jemand vom jugendamt kommen und hilfe geben, die kann sie ja nicht abweisen. also beim jugendamt können sie dir bestimmt erstmal vorschläge machen und dann kannst du es dir überlegen, was du machst
von Supermami86 am 04.11.2007 17:01h

11
Dani86
Sorry Susanne
Kinderschutzbund woher weiß wer zuständig ist?? Finde ich eine hute Idee und ich danke dir sehr für deine Hilfe. Ich bin einfach unsicher was ich tun soll
von Dani86 am 04.11.2007 16:16h

10
Susanne-S
Da wird Dir wohl nur noch....
der Kinderschutzbund helfen! Auch wenn Du auf meine Antworten scheinbar nicht reagierst! LG:-)
von Susanne-S am 04.11.2007 16:11h

9
Dani86
Ich hab es
schon so oft versucht ihr zu helfen. Sie will keine Hilfe scheinbar von niemand. Das finde ich sehr schade den wenigstens ihrer Tochter zuliebe sollte sie sich zusammen reißen. Ich komm an sie nicht mehr ran. Sie will absolut keinen Kontakt mehr zu mir
von Dani86 am 04.11.2007 16:02h

8
Jule83
Jugendamt!!
Ich weiß dass das jugendamt sehr oft nicht rechtzeitig eingreift. das hört man ja oft genug! Aber es ist immer noch besser als nichts zu tun! das du mal mit der familie befreundet warst hatte ich überlesen, also würde ich dir auch raten, mit der frau zu reden und ihr deine hilfe anzubieten!Immerhin wart ihr mal befreundet, vielleicht hat sie den kontakt zu dir abgebrochen, weil du weißt wie es in der familie abgeht und sich vielleicht geschämt und hatte angst! Versuch sie mal allein zu erwischen und helf ihr und dem kleinen!
von Jule83 am 04.11.2007 15:59h

7
Dani86
Also das
Problem an der Sache ist das sie nicht einsieht das sie Hilfe braucht. Hab ihr schon so oft gesagt das es besser für die Kleine ist wenn sie sich von ihm trennt. Aber sie will es nicht. Ich weiß nicht warum sie bei ihm bleiben will. Ich weiß nicht ob es so gut ist zu etwas zu drängen. Aber wenn sie es nicht schaffén Verantwortung zu übernehmen dann pech. Vielleicht liegt es auch daran das er nie mit hilft im Haushalt und sie überfordert ist. Hilfe von mir will sie nicht. Ich habe es ihr schon oft angeboten
von Dani86 am 04.11.2007 15:58h

6
peaches1987
Schwierig
Also ich bin da anderer Meinung... Ich würde versuche ein Gespräch zu führen - wenn das aussichtslos ist würde ich mich beim zuständigen Jugendamt erkundigen... Ist ja nicht so das die Kinder gleich weggenommen werden, sondern es kommt eine familienhilfe erstmal und wenn das auch nichts hilft, dann wird über weitere schritte nachgedacht! kinder werden erst als allerletztes weggenommen und da müssen mehr gründe vorliegen... Ich finde es unverantwortlich das in unserer gesellschaft immer weggeschaut wird! Klar muss man erstmal reden, aber wenns nichts nützt sollte man schon den Mut haben! Wird sich ja sonst nie was ändern...
von peaches1987 am 04.11.2007 15:57h

5
Sabse24
Jugendamt
Halli Hallo!Erst mal ein Lob das du dich so einsetzt für das Kind. Man hört ja so viel das viele einfach wegschauen wenn gewalt in der Familie herrscht.Ich find das klasse.Und wenn es echt so schlimm ist fände ich es auch gut wenn du dich an das Jugendamt wendest. LG Sabse
von Sabse24 am 04.11.2007 15:57h

4
Susanne-S
@jule83
Schau doch bitte mal in die erste Fragestellung! Dort habe ich schon geschrieben, punkto Jug. LG:-)
von Susanne-S am 04.11.2007 15:54h

3
Susanne-S
Wenn du nicht gleich...
den Kinderschutzbund informieren möchtest, gäbe es da ja auch noch das Frauenhaus, wo die Mutter mit ihrer Kleinen wenigstens bis sie eine neue Whg. haben, erst mal in Sicherheit wären! LG:-)
von Susanne-S am 04.11.2007 15:51h

2
Jule83
Jugendamt
Hallo! Also so wie du es beschreibst, geht es dem kind wirklich nicht gut, ich würde an deiner stelle das jugendamt informieren, weil was da in der familie abgeht, ist nicht gut fürs kind! Schon garnicht wenn es fast den ganzen tag mit gewalt konfrontiert wird! das schadet dem kind sehr! Also ich würde es dem jugendamt melden, damit kannst du dem kind helfen! wenn das jugendamt natürlich eingreift und sieht was da abgeht! Ist ja echt schlimm, warum hat man denn dann kinder wenn man sich dann nicht wirklich darum kümmert! sowas versteh ich einfach nicht!bei sowas fehlen mir die worte!traurig finde ich sowas! Hoffe es klappt mit dem jugendamt lg Julia
von Jule83 am 04.11.2007 15:50h

1
elfenmama5
da du ja nenn neuen thread...
eröffnen musstest nochmal die gleich antwort von mir: wenn du mit denen befreundet warst , hast du mal deine hilfe angeboten? die "freundin" auf die seite genommen mit ihr geredet wegen dem mann?? oder oder oder...??? meine freundin war auch in not und da sind schlimmere dinge vorgefallen was den freund angeht und ich hab sie nicht gleich angezeigt.. ich habe geholfen das es jetzt besser geht... glaub mir man tut den kindern nicht immer was gutes wenn man sie aus den familien rausnimmt, darfst mir ruhig glauben das ich mich damit leider mehr als genug auskenne... die kinder leiden dann mehr wie zuhause...;-(( lg elfenmama5!
von elfenmama5 am 04.11.2007 15:48h


Ähnliche Fragen


WICHTIG!!! APTAMIL Rückrufaktion
01.08.2012 | 3 Antworten

wichtig
28.07.2012 | 13 Antworten

Wichtig! Orgasmusfrage
24.07.2012 | 10 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter