Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » Warum sind in Deutschland Mütter und Hausfrauen eigentlich die gearschten?

Warum sind in Deutschland Mütter und Hausfrauen eigentlich die gearschten?

mamavonpascal
Ich könnt mich da manchmal echt mega drüber aufregen. Überall wird man blöd angeschaut wenn man mehr als 2 Kinder haben will und vorerst auch noch bei den Kindern zu hause bleiben will( so wie ich)
Warum werden Hausfrauen und Mütter in Deutschland nicht unterstützt, es ist ja schließlich auch ein Vollzeit Job die Familie zu managen, oder etwa nicht?
Ich möchte, soweit es geht, das unser Sohn erst 1 Jahr vor der Einschulung in den KiGa geht. Was ich mir da schon hab anhören müssen.. Gr ..

Wollt einfach mal Dampf ablassen .. Schreibt mir doch eure Meinungen dazu.

Mandy
von mamavonpascal am 24.01.2008 13:42h
Mamiweb - das Babyforum

20 Antworten


17
Xenia2006
scheisse ist das
aber der Grund ist doch ganz klar: weil wir eine Gesellschaft von Egoisten und Spießern sind, da wird alles blöd angeschaut was nicht in Schema F reinpasst. musst nur pinke Haare haben dann biste wie vom Mars. oder wenn ich an meine Schwangerschaft zurückblicke, geglotzt als hätten die leute noch nie ne schwangere gesehen.""Boahhhh die einzige schwangere auf der welt ich hab sie gesichtet"" so nach dem motto. *nerv*
von Xenia2006 am 24.01.2008 19:39h

16
disimami20
hallo
also bin aus wien und ich verstehe euch deutschen frauen und beneide euch nicht also ich bin 20 und habe 2 kinder hier bei uns ist es nicht so hart wie bei euch es giebt so viele unterschiedliche unterstützungen wie zb kindergeld, fam. beihilfe, fam. zuschuss, wohnungszuschuss uvm. ich habe monatlich das doppelte von meiner mutter an geld und meine mutter arbeitet 45st. woche ich will auch nicht jetzt sagen das es supi is vom staat zu leben ich gehe auch ein bischen arbeiten aber nicht wegen dem geld sondern nur so und ich muss sagen ich komme super aus .
von disimami20 am 24.01.2008 14:17h

15
sheki
kinder
gebe netti2005 voll recht
von sheki am 24.01.2008 13:59h

14
sheki
schweiz
also mein mann meinte schon oft das wir auch da hinziehen aber bei solchen umständen nein danke.meine schwägerin wundert sich was ich alles kriege bzw ich arbeitspause habe.ich gehe aber noch zusätzlich zum karenz arbeiten
von sheki am 24.01.2008 13:58h

13
sheki
schweiz
hallo also das mit dem kidergeld stimmt so nicht meine schwägerin lebt in zürich ja sicher verdienen die männer super da aber das leben ist da auch schweineteuer.und kindergeld kriegt sie pro kind ca 350franken das ist ca 250 euro und sie hat vier kids.und die frauen da haben nur mutterschutz da gibt es kein erziehungsgeld oder elterngeld also wenn das vom mann nicht reicht muss die frau auch arbeiten gehen.lg
von sheki am 24.01.2008 13:56h

12
Netti2005
Also meine wäre ohne Kita nicht ausgelastet...
Und ich wäre ohne Job nicht ausgelastet. Ich find es okay wenn eine Mutter sagt sie bleibt zu Hause.Aber nur wenn sich die Familie das leisten kann.Wenn jemand lieber Harz4 in Anspruch nimmt anstatt wenigstens halbtags zu arbeiten hört mein Verständnis auf. LG Netti
von Netti2005 am 24.01.2008 13:53h

11
Anjeli87
ja!!!!!!!
aber dann wird gesagt deutschland würde zu wenig kinder bekommen. wen wunderts?
von Anjeli87 am 24.01.2008 13:53h

10
Anjeli87
an mamacool
in der zeit in der eine Mutter arbeiten geht ist doch das Kind aber betreut. In der zeit braucht sie sich nicht darum zu kümmern.
von Anjeli87 am 24.01.2008 13:52h

9
Supermami86
richtig arbeiten
ich glaube, dass die karrieregeilen gar nicht wissen, was das für ein harter job ist. man ist doch 24std am tag und 7tage die woche beschäftigt. ich glaube, dass ist ein wenig mehr arbeit, als 8std am tagund 5 tage die woche. die können danach abschalten. also, ich fand meine arbeit auch erholsamer
von Supermami86 am 24.01.2008 13:52h

8
knueller
mutter in deutschland
also, du hast ganz recht. in der schweiz ist es gang und gebe das die mütter zu hause bleiben. dort gehen die kinder nur einmal in der woche in eine spielgruppe. 1 bis 2 jahre vor der schule kommen sie in den kindergarten. und auch während der schulzeit die anfangs aus vormittags- und nachmittagsschule besteht bleiben die mütter zu hause. und die kinder gehen in der mittagspause nach hause und essen dort. nur geld erhalten die mütter nicht. etwas kindergeld, ist aber von kanton zu kanton verschieden. eine bekannte bekommt umgerechnet 90 euro kindergeld für zwei kinder. aber dafür verdienen die männer gutes geld.
von knueller am 24.01.2008 13:49h

7
mamacool
nicht schlimm
wenn du zu hause bleiben willst! Aber ich finde es schlimm, das Hausfrauen und Mütter, die zu hause bleiben, das als Fulltime job bezeichnen! Auch mütter, die arbeiten gehen nach 1 oder 2 Jahren, müssen sich um ihre Kinder und den Haushalt kümmern und gehn trotzdemarbeiten.Diese Mütter haben sozusagen 3 Jobs!! Ich persönlich bedauer keine frau die zu hause ist und jammert, dass sie soooo viel zu tun hat und es nicht anerkannt wird!!!
von mamacool am 24.01.2008 13:48h

6
Kuschelfee
1 Jahr in den KiGa
also meine Nachbarin hat auch einen Sohn der 4 Jahre ist und nicht in den KiGa geht. Er kommt auch erst im letzten Jahr in den KiGa. Ich finde das total in Ordnung, aber ich fand das abeer auch erst seltsam .... Aber ich denke, dass jeder es so machen sollte wie er es für richtig hält
von Kuschelfee am 24.01.2008 13:48h

5
Anjeli87
Ich stimme dir vollkommen zu!!!!
Wir Mütter werden heutzutage doch gar nicht mehr gewürdigt! Jeder der mehr als drei Kinder hat gilt als asozial oder faul! Dabei ist Mutter sein der härteste Job den es gibt! Wenn meine Tochter nachts was schlechtes geträumt hat, kann ich nicht sagen: " Sorry, ich hab jetzt feierabend!" Es gab zeiten in diesem Land da wurde über Mütter anders gedacht als heute. Aber jetzt bin ich besser ruhig sonst werd ich noch rausgeschmissen wie Eva Hermann!
von Anjeli87 am 24.01.2008 13:47h

4
sheki
kinder
da darfst dich nicht drüber aufregen.manche sind halt so das ist glaub ich überall so.wenn man eine mutter mit drei-vier kindern sieht sagen die gleich die ist asozial.so ist das leider.erst jammern sie es gibt zu wenig kinder bzw werden zu wenig geboren und dann anders.mir ist egal was andere labern.wenn mich manche dumm anreden obwohl die garnix von mir wissen dann rede ich so ein scheiss das den der mund nicht mehr zu geht
von sheki am 24.01.2008 13:47h

3
Nilas-Mum2006
Deutschland - Hausfrauen
Ich persönlich denke, dass jeder selber entscheiden sollte, ob er nun arbeiten gehen möchte oder nicht. Da hat keiner einem rein zu quatschen. Hängt ja auch von dem Kind ab, wie es ist. Für mich persönlich muss ich sagen, dass ich wieder arbeiten gehen werde. Das sehr bald, weil ich das einfach als Ausgleich für die Familie sehe. Natürlich ist es genauso schwer eine Familie zu managen. Wie schon gesagt, jeder sollte das für sich selbst ausmachen und dann so handeln, dass er/sie glücklich ist. Aber Hausfrauen oder Vollzeit-Mamis sehe ich keinesfalls als zu faul oder so an. Lieben Gruss Sonja
von Nilas-Mum2006 am 24.01.2008 13:46h

2
Sanny86
Ich stimme dir zu
Was meinst du wie mich meine ex-Kolleginnen blöd von der Seite anmachen, nur weil ich statt Karriere lieber n Kind wollte... Da kann ich mir sogar anhören ich wäre zu faul um richtig zu arbeiten... tztztz Echt ärgerlich
von Sanny86 am 24.01.2008 13:46h

1
ela1311
Warum
willst du dein kind erst ein jahr vor der einschulung in den kindergarten bringen?
von ela1311 am 24.01.2008 13:45h


Ähnliche Fragen



streite ständig mit meine mutter!
19.06.2012 | 4 Antworten

Rechtsstaat Deutschland
11.06.2012 | 17 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter