Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » jetzt meine frage zum gemeinsamen sorgerecht

jetzt meine frage zum gemeinsamen sorgerecht

lady37
kann mir jemand ausführlich erklärren was das wirklich bedeutet .. was ist anders als beim alleinigen sorgerecht ..was für vor und nachteile hat es .. danke :)
von lady37 am 17.04.2008 13:50h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
Brigdet
scarlet
ich verstehe dich voll und ganz. ich finde es auch sehr traurig, wie viele mütter ihre kinder als druckmittel verwenden, um damit die väter zu verletzen oder zu zwingen, nach ihrer pfeife zu tanzen. oder wieviele mütter ihre kinder gegen den vater manipulieren, so dass diese dann sogar ihren vater nicht mal mehr sehen wollen. habe da im freundeskreis viel mist und leid, gerade auch der väter miterlebt. insofern weiß ich, was du vertrittst und das auch zu recht. aber im speziellen fall meiner tochter bin ich doch dafür, ihr leid ersparen zu wollen. ich weiß, dass meine tochter auch nach einer trennung fair wäre in bezug auf das kind und deren bezug zum vater. ich weiss aber nicht, ob er es wäre. und in diesem speziellen fall würde ich an der stelle meiner tochter auf nummer sicher gehen und erstmal das alleinige sorgerecht behalten.
von Brigdet am 17.04.2008 14:19h

14
Momo2001
Tja...
alles in allem ist das wohl ein ziemlich heikles Thema und mancher Mann wird sich vermutlich fragen, wo geschrieben steht, dass die Mütter so ziemlich alles entscheiden dürfen, denn alleine die Tatsache, dass man als unverheiratete Mutter über das Sorgerecht entscheiden darf und der Mann da machtlos ist, finde ich in manchen Fällen bedenklich! Wir haben in unserem Bekanntenkreis nämlich genau den umgekehrten Fall, und da ist es Gott sei Dank der Fall, dass der Kleine bei seinem Vater aufwachsen darf! Ich denke, man muss sich da immer genau die Situationa anschauen, aber trotzdem finde ich, dass Mutter UND Vater die gleichen Rechte UND Pflichten haben sollten und diese dann auch so gut es geht erfüllen sollen!!!
von Momo2001 am 17.04.2008 14:17h

13
Zwergi
PS:............
hab noch vergessen....mal n halben tag aufpassen ist auch icht drinne oder usw...vielleicht können mich manche nun verstehn...
von Zwergi am 17.04.2008 14:16h

12
scarlet_rose
@bridget
dann versetz dich mal in die lage des vaters...klar aus mutters sicht ist es sicher angenehmer das alleinige sorgerecht zu habe. aber was ist mit dem vater? wie würde es einem als mutter gehen, wenn der vater einem das sorgerecht abspricht? mir würde es scheiße gehen. ich wäre verletzt, traurig und unglaublich unglücklich bei dem gedanken...sowas kann ich meinem partner nicht antuen, nur weil ich es für mich besser find. also soviel gerechtigkeit muss sein!
von scarlet_rose am 17.04.2008 14:12h

11
Brigdet
kann schwierig werden
Das Sorgerecht beinhaltet ein Stück weit auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Bei meiner Tochter bspw. ist es so: Wenn die zwei sich mal trennen würden, würde meine Tochter definitv zu uns zurückkommen wollen und müssen, schon auch aus rein finanziellen Gründen. Sie wohnt mit ihrem Freund 400 km von uns entfernt. Würde sie das Sorgerecht nach der Geburt des Kindes mit ihrem Partner teilen und es käme zur Trennung, könnte er bspw. Einspruch dagegen einlegen, dass sie mit dem Kind hierherzieht. Die Wohnung in der sie leben, ist die Wohnung des Partners . Bei einer Trennung und geteiltem Sorgerecht könnte folgendes passieren: Sie muss definitiv aus der Wohnung raus. Sie darf aber auch nicht zu uns ziehen. Sie wäre also weit weg von ihrer Familie und hätte sicher auch große finanzielle Probleme. Im schlechtesten Fall würde er vielleicht noch das alleinige Sorgerecht beantragen und meine Tochter müsste noch um ihr Kind kämpfen. Sorry, bei diesen Aussichten würde ich NICHT das Sorgerecht teilen wollen und ich hoffe sehr, dass meine Tochter dies auch nicht tut.
von Brigdet am 17.04.2008 14:08h

10
Zwergi
kann euch ja mal aufklären
er wollte das kind nicht...wollte mich mit fießen tricks zum abtreiben bringen, hat sich die ganze ss nicht für das kind interessiert. trotzdem hieß es, wenn wir uns mal trenne nehm ich dir das kind weg weil es es bei mir bestimmt besser hat weil ich gut verdiene. naja. seit es da ist ist er froh drüber und liebt es aber ich das das trotzdem nicht vergessen. jetzt kümmert er sich auch nicht so um sie wie ich es gerne hätte. füttern, windeln wechseln, früher nachts nun morgens aufstehe, durfte und darf nur ich weil er da kein bock drauf hat...und dann soll ich mit ihm das sorgerecht teilen?
von Zwergi am 17.04.2008 14:06h

9
Tine12
@zwergi
Harte Worte...bloß gut du bist bei euch die Frau und nicht der Mann:-) Ist nicht böse gemeint hat jeder so seine Einstellung zu dem Thema...
von Tine12 am 17.04.2008 14:05h

8
Tine12
Wir haben auch das gemeinsame Sorgerecht...
..und wenn man sich doch später mal trennen sollte hat der Vater mehr Rechte wenn er auch das Sorgerecht hat. Ich finde das auch gut so, denn jedes Kind hat ein Recht auf seinen Papa !!! Sei denn es ist was schlimmes vorgefallen und das Kind möchte das nicht. Ich finde solche Erpressungsversuche von Müttern auch mehr als mies, wenn sie es ausnutzen und sagen das nur sie das Sorgerecht haben und mit dem Kind gehen. Man sollte sich so einig werden und nicht auf Kosten vom Kind...
von Tine12 am 17.04.2008 14:01h

7
Momo2001
@zwergi...sorry, aber
Zitat: bei ner hochzeit bekommt man leider automatisch das gemeinsame sorgerecht. Was ist das denn für ne Aussage? Wenn ich jemanden heiraten will ist es doch kein Problem, sich das Sorgerecht zu teilen! Wenn ich nicht verheiratet wäre, würde ich es trotzdem selbstverständlich finden, dass wir beide das Sorgerecht hätten! Natürlich gibt es da Fälle, wo es besser ist, wenn man es nicht teilt, aber wenn ich den Mann heirate, dann sollte das Sorgerecht doch kein Thema sein! Versetz dich mal in die Lage des Vaters deines Kindes, das der eingeschnappt ist, kann ich aber verdammt gut nachvollziehen ist nicht böse gemeint, aber das kann man irgendwie nicht verstehen! lg Simone
von Momo2001 am 17.04.2008 13:59h

6
scarlet_rose
@zwergi
das find ich nicht ok...dein armer partner! er hat genau die selben rechte was euer GEMEINSAMES kind angeht, wie du. nur hast du den vorteil vor gericht ihm diese rechte abzusprechen. armer mann! gerade im falle einer trennung find ich es für den mann wichtig, das sorgerecht zu haben und weil mein sohn nicht MEIN kind, sondern UNSER kind ist finde ich nicht, dass ich im recht bin, ihm das sorgerecht zu verwehren
von scarlet_rose am 17.04.2008 13:57h

5
Rosa83
Sorgerecht
das Sorgerecht hast du wenn du nicht verheiratet bist alleine. Du kannst aber das Sorgerecht zur Hälfte dem vater abgeben, einmal gemacht ist es sehr schwer es rückgängig zu machen. Das heißt du kannst alleine alles bestimmen was dein Kind angeht z. B. Kindergarten, Operationen usw. Beim geteilten Sorgerecht müssen immer beide Eltern bestimmen.
von Rosa83 am 17.04.2008 13:57h

4
scarlet_rose
sorgerecht
gemeinsames sorgerecht heißt, dass sowohl du, als auch der vater bei allen entscheidungen, die das kind betreffen einverstanden sein müssen. vom impfen, über schule, kontoeröffnung, ... das bedeutet bei vielem müssen beide eltern unterscheiben, die meisten verzichten jedoch auf die 2.unterschrift ;-). solange man zusammen ist, ist das auch nicht weiter wichtig. es bedeutet, dass der vater in allen dingen das gleiche mitsprache recht hat und du nichts alleine entscheiden kannst. sollte eigentlich selbstverständlich sein. viele frauen machen das nicht, da im falle einer trennung der vater mit sorgeberechtigt ist und das zu schwierigkeiten führen kann, was eben gerade die 2.notwendige unterschrift angeht...für die männer ist es aber auf jeden fall von vorteil, da sie durch das sorgerecht leichterkontaktmöglichkeit haben, d.h. dem kind gegenüber mehr rechte besitzen und die frau nicht machen kann, was sie will. ich als mann würde drauf bestehen...
von scarlet_rose am 17.04.2008 13:55h

3
lu-2007
also wie schon sagt das
alleinige hast du und das gemeinsame du und er wenn du es alleine hast hat es den vorteil wenn ihr euch trennt kann er nicht mehr mitreden sprich wenn dein kind in die schule kommt muss er nichts unterschreiben wenn was beide eltern unterschreiben müssen nachteile gibt es eigentlich nur wenn du was willst was er nicht will er aber das sorgerecht hat kann er immer mitentscheiden dsa kannst dann du nichts mehr machen aber wenn ihr heirratet hat er es automatisch lg nadine
von lu-2007 am 17.04.2008 13:54h

2
Zwergi
...................
also mein freund wollte das wir das sorgerecht teilen aber ich hab das alleingige...habe mich beim jufgendamt erkundigt und die meinte wenn wir uns warum auch immer trennen sollten ist es ein vorteil für mich wenn ich das alleinige habe...er ist zwar eingeschnappt aber man weiß ja nie...solange keine hochzeit ansteht bleibt das bei mir. bei ner hochzeit bekommt man leider automatisch das gemeinsame sorgerecht.
von Zwergi am 17.04.2008 13:54h

1
leosas
Ich unterstelle hier niemanden etwas.
Damit das gleich von vorneherein deutlich ist und nicht zu zickereien kommt. Mein Freund und ich habe das gemeinsame Sorgerecht finde es halt schöner. Einige Frauen finde ich ziemlich mies wenn sie das sorgerecht alleine haben und dann ihren mann damit unter druck setzen. Ich meine damit hier keinen persönlich. aber ihr wisst sich alle das es solche frauen gibt
von leosas am 17.04.2008 13:54h


Ähnliche Fragen




auswandern mit gemeinsamen sorgerecht
07.05.2010 | 12 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter